Ab nächstes Jahr Frachtdrohnen von Laage, Niederrhein und Paderborn

Diskutiere Ab nächstes Jahr Frachtdrohnen von Laage, Niederrhein und Paderborn im Drohnen Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Der Entwickler und Betreiber von transportfähigen Mittelstreckendrohnen, Dronamics, plane, voraussichtlich ab 2022 die Transportdrohnen «Black...
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.891
Zustimmungen
461
Was sind den zeitkritische Waren? Wie groß ist der Markt dafür? Welche dringend schnell benötigten Ersatzteile wären das, z.B. in einer klinik für ein MRT oder CT? Erstmal muss ja die Reparaturgruppe vor Ort und den Fehler lokalisieren, danach wäre eine Drohne das Mittel der Wahl um von Erlangen nach Wilhelmshaven das Ersatzteil zu fliegen?

Wie oft werden derzeit Spezialteile mit oder ohne Kurierbegleitung durch Europa im Geschäftsreisejet geflogen, was für "dringendes" Zeug?


Wenn es teuer werden darf, gibt es Hubschrauberoperateure die 300kg in Deutschland mit genereller Auslandegenehmigung von überall nach überall fliegen dürfen wenn es wirklich "dringend" ist? Von einem Fußballplatz beim Herstellerlager zur Wiese neben dem Werkstor wo es fehlt?
 
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.321
Zustimmungen
2.319
Ort
Clarkston, MI, USA
Wenn ich das richtig weiß, ist bisher nur ein subscale Prototyp geflogen.
Da wird es zeitlich etwas eng wenn man nächstes Jahr mehrere hundert Kg Fracht über bis zu 2500 Km kommerziell fliegen will, sogar ohne die Herausforderungen des unbemannten Fliegens.
Gibt es eigentlich auch nur eine einzige seriöse Firma mit realistischen Plänen am Markt zur Zeit?
Auch bei denen würde ich weder mein Geld investieren oder gar arbeiten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.588
Zustimmungen
6.955
Die Drohne müsste an allen drei Plätzen durch den Luftraum E, das stelle ich mir kompliziert vor. Kontrollzone und Lufträume D & C sind gemanagt, darin hält sich kein unbekannter Verkehr auf. Die wären für den unbemannten Flug unkritisch.
 

Ta152

Testpilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
616
Zustimmungen
375
Ort
OWL
Technologisch haben die ja nichts so schwieriges vor. Der Webseite kann man ja nicht viel entnehmen. Aber im endeffekt ein klassisches einmotorieges Proppellerflugzeug mit 300kg Nutzlast und 2500km Reichweite. Als Motor kann man von Rotax ausgehen. Sollte kein Problem sein. Neu ist dann nur das selbstständig fliegen, da sehe ich aber auch keine wirklichen Technischen sondern mehr Rechtliche Probleme. Dann, der Rotax wird vermutlich nicht leise genug sein das sich keine Leute finden werden die sich wegen Fluglärm beschweren. Ob das ganze als Geschäftsmodell sinn macht bezweifele ich auch. Vollkommen unrealistisch ist natürlich der Zeitplan...
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
345
Zustimmungen
160
Ort
Köln
Ja eh die mit der Zulassung ihres "pilot loose airplane" durch sind, ist es mindestens 2025:wink2:
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.588
Zustimmungen
6.955
Neu ist dann nur das selbstständig fliegen, da sehe ich aber auch keine wirklichen Technischen sondern mehr Rechtliche Probleme.
Von bestehenden Verkehrsflughäfen aus dürfte Lärm keine Rolle spielen.

Unbemannt fliegen, die Verbindung darf auf den 2500 km nicht abbrechen. Und es muss sich jemand trauen eine Genehmigung auszustellen. Das sehe ich als die zwei großen Herausforderungen an.

Aber besser diese beiden Herausforderungen getrennt von den neuen Luftfahrttechnologien mit bewährter Technik angehen, als gleich alles in einem Projekt neu schaffen zu wollen.
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.891
Zustimmungen
461
Was gibt es denn an so eiliger Fracht daß ein Extraflug mit bis zu 350kg und bis zu 2500km wirtschaflich sinnvoll ist? Wer braucht da was in zaragozza aus Frankfurt oder in Athen aus Rostock? Und mit einem Rotax auch nur rund 200km/h!
 

Ta152

Testpilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
616
Zustimmungen
375
Ort
OWL
z.B. Ersatzteile, wichtige Dokumente, Muster für eilige Aufträge. Gibt schon einige arten von Gütern wo entsprechend Geld für einen schnellen Transport bezahlt wird. Aber ob das von der Quantität her für einen kommerziellen Erfolg reicht...

Warum geht mit Rotax nur 200km/h?
 
Zuletzt bearbeitet:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.588
Zustimmungen
6.955
Warum geht mit Rotax nur 200km/h?
Keine Ahnung. Ist in einem ersten Schritt auch egal. Es geht ums Prinzip und um die Verfahren. Frachtdrohnen sollen mal 50 Tonnen und mehr transportieren. Eigentlich sind es dann unbemannte Verkehrsflugzeuge.
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.356
Zustimmungen
2.434
Frachtdrohnen sollen mal 50 Tonnen und mehr transportieren. Eigentlich sind es dann unbemannte Verkehrsflugzeuge.
Und uneigentlich sind das auch Verkehrsflugzeuge.
Welchen Gewinn will man eigentlich ab wann und in welchem Zeitraum hier generieren? Wenn man allein abschätzt, welche Entwicklungen bezahlt und später welche Infrastruktur unterhalten werden muss, damit unbemannt auch genehmigungsfähig sein wird - und das in mehr als einem Staat. Die fliegende und die stationäre Technik müssen untereinander kompatibel sein - ein Aspekt, der kaum beleuchtet wird.

Was machen eigentlich die Amazon-Paketdrohnen? Oder die von DHL? Gibt es da nach etlichen Jahren irgend etwas neues?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.588
Zustimmungen
6.955
Was machen eigentlich die Amazon-Paketdrohnen? Oder die von DHL? Gibt es da nach etlichen Jahren irgend etwas neues?
Wenn ich das richtig verstanden habe, fliegen die in anderen Ländern und man sammelt Erfahrung.
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.356
Zustimmungen
2.434
Wo? Belege?
 

Ta152

Testpilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
616
Zustimmungen
375
Ort
OWL
350kg Zuladung, 1000km Reichweite bedeutet Abflugmasse um 1200kg, dann mit einem 90kW-Turbo-Rotax mehr als 200km/h?
Schau dir mal die APM 41 Simba an. Die hat nur 520kg Leermasse mit 95kw Rotax. Differenz Leergewicht/Maximales Startgewicht 465kg. 278km/h Reisegeschwindigkeit. Wobei man natürlich sagen muß das auch 200km/h immer noch verdammt schnell ist gegenüber einen Transporter auf der Autobahn.
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.356
Zustimmungen
2.434
Wobei man natürlich sagen muß das auch 200km/h immer noch verdammt schnell ist gegenüber einen Transporter auf der Autobahn.
Dem Transporter kann Du dafür aber auch zwei Simbas reinpacken. Die Reichweite des Transporters ist dannauch noch grösser, und er ist ein allwetter- und tagundnacht-Frachter.
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
345
Zustimmungen
160
Ort
Köln
Dem Transporter kann Du dafür aber auch zwei Simbas reinpacken. Die Reichweite des Transporters ist dannauch noch grösser, und er ist ein allwetter- und tagundnacht-Frachter.
Tja nur fliegen kann der Transport nicht und einer der Lenkt muss auch noch drinnsitzen. :wink2:
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
858
Zustimmungen
377
In einer idealen Welt, wäre so eine Drohne wahrscheinlich billiger als ein Transporter, das autonome Fliegen ist sicherlich nicht trivial, aber leichter zu verwirklichen als das autonome Fahren. Eine Lokheed Tristar konnte schon 1969 einen autonomen Flug (mit Pilot als Überwacher) durchführen, da hätte man eigentlich einen schnelleren Fortschritt erwarten dürfen.

Die Bürokratie ist natürlich etwas anderes, der Eurohawk oder wie das Ding hieß ist trotz riesigem Etat genau daren gescheitert....
 
Thema:

Ab nächstes Jahr Frachtdrohnen von Laage, Niederrhein und Paderborn

Ab nächstes Jahr Frachtdrohnen von Laage, Niederrhein und Paderborn - Ähnliche Themen

  • Das möchte ich als nächstes bauen

    Das möchte ich als nächstes bauen: Hi Heligemeinde, hab im Net ein Bild gefunden, das möchte ich bauen :HOT::HOT::HOT: Kann ich da irgendein Phantomfrack nehmen???? Den...
  • Mein nächstes Modell: Z-42 von Toga

    Mein nächstes Modell: Z-42 von Toga: Auf ein neues:HOT Diese Woche kam die Zlin Z-42 von Tom-Modellbau bei mir an. Siehe auch Flugis Bausatzvorstellung Erster Eindruck nach dem...
  • Umfrage zu: "Was soll ich als nächstes Bauen ....ihr dürft Wählen !!! "

    Umfrage zu: "Was soll ich als nächstes Bauen ....ihr dürft Wählen !!! ": Was soll ich als nächstes Bauen ....ihr dürft Wählen !!! Hallo Leute :) Ich habe da ein kleines Problem und ich denke mal ihr könnt mir helfen...
  • buran nächstes jahr in speyer

    buran nächstes jahr in speyer: hi!!! ab nächstes jahr, vermutlich im frühjahr, wird im technikmuseum in speyer eine buran-raumfähre zu sehen sein, als dauerausstellung.. und...
  • "Russkij Vitjasi" nächstes Jahr mit Su-35!

    "Russkij Vitjasi" nächstes Jahr mit Su-35!: Habe gerade bei Linden Hill ein Foto der neuen Su-35 der "Russ. Ritter" gefunden! Sollen wohl ab nächstem Jahr ihre alten Su-27 und -27 UB...
  • Ähnliche Themen

    • Das möchte ich als nächstes bauen

      Das möchte ich als nächstes bauen: Hi Heligemeinde, hab im Net ein Bild gefunden, das möchte ich bauen :HOT::HOT::HOT: Kann ich da irgendein Phantomfrack nehmen???? Den...
    • Mein nächstes Modell: Z-42 von Toga

      Mein nächstes Modell: Z-42 von Toga: Auf ein neues:HOT Diese Woche kam die Zlin Z-42 von Tom-Modellbau bei mir an. Siehe auch Flugis Bausatzvorstellung Erster Eindruck nach dem...
    • Umfrage zu: "Was soll ich als nächstes Bauen ....ihr dürft Wählen !!! "

      Umfrage zu: "Was soll ich als nächstes Bauen ....ihr dürft Wählen !!! ": Was soll ich als nächstes Bauen ....ihr dürft Wählen !!! Hallo Leute :) Ich habe da ein kleines Problem und ich denke mal ihr könnt mir helfen...
    • buran nächstes jahr in speyer

      buran nächstes jahr in speyer: hi!!! ab nächstes jahr, vermutlich im frühjahr, wird im technikmuseum in speyer eine buran-raumfähre zu sehen sein, als dauerausstellung.. und...
    • "Russkij Vitjasi" nächstes Jahr mit Su-35!

      "Russkij Vitjasi" nächstes Jahr mit Su-35!: Habe gerade bei Linden Hill ein Foto der neuen Su-35 der "Russ. Ritter" gefunden! Sollen wohl ab nächstem Jahr ihre alten Su-27 und -27 UB...
    Oben