Boeing 737 - 100 bei der Luftwaffe ?

Diskutiere Boeing 737 - 100 bei der Luftwaffe ? im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Bei Wikipedia fand ich diese Bemerkung: "Die beiden Boeing 737 - 100 der Avianca wurden im November und Dezember 1971 mit zivilen Kennzeichen...
modelldoc

modelldoc

Astronaut
Dabei seit
01.06.2006
Beiträge
3.109
Zustimmungen
3.339
Ort
daheim
Bei Wikipedia fand ich diese Bemerkung:

"Die beiden Boeing 737 - 100 der Avianca wurden im November und Dezember 1971 mit zivilen Kennzeichen auf die deutsche Luftwaffe registriert, kamen aber nie zum Einsatz und gingen via Boeing an Aloha Airlines."

Was ist da dran?
Welche Kennzeichen hatten die Maschinen, wie war die Bemalung, gibt es Fotos, warum wurden sie dann doch nicht übernommen?

modelldoc
 
flightman

flightman

Space Cadet
Dabei seit
04.03.2007
Beiträge
1.994
Zustimmungen
1.083
Ort
Guben
Planespotters sagt da was anderes .... https://www.planespotters.net/airline/German-Air-Force

Reg-------Aircraft-Type------Delivered--Exit Date
D-ABWA Boeing 737-159 Dec 1971 Aug 1972
D-ABWB Boeing 737-159 Nov 1971 Sep 1972

Ich vermute das sie nicht für die Luftwaffe im Einsatz waren und somit keine4 BW-Kennung bekommen haben. Sie wurden ein paar Monate später auch wieder an Boeing abgegeben.

Update:

Sie sollten die Kenner 17+01 und 17+02 erhalten. (Link)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sentinel R.1

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
1.012
Zustimmungen
1.065
Und welche Flugzeuge der Luftwaffe mit zivilem Kennzeichen gab es (die Testflugzeuge des BWB/BAAINBw gehören nicht der Luftwaffe…)?
 
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.335
Zustimmungen
9.205
Ort
Hamburg
Es ist korrekt, das die Kennungen 17+01 und 02 vorgesehen waren. Und die Planung 737 stimmt. Zivil stimmt natürlich nicht.
 

Sentinel R.1

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
1.012
Zustimmungen
1.065
Ja richtig, die waren dann vermietet und gehörten in der Zeit nicht der Luftwaffe.
 
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.335
Zustimmungen
9.205
Ort
Hamburg
Die Lufthansa hat damals um die 30 B.737-100 bestellt, da aber die -200 schon kam, wollte sie einige an die Luftwaffe übergeben, zwei sollten es dann tatsächlich sein. Die Maschinen standen überwiegend in Finkenwerder und sind über Boeing dann nach Südamerika abgegeben werden.
 
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.335
Zustimmungen
9.205
Ort
Hamburg
Weitere Infos muss ich erst raussuchen, mein Co-Autor schreibt noch was dazu.
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.331
Zustimmungen
2.765
Ort
im Norden
Die Lufthansa hat damals um die 30 B.737-100 bestellt, da aber die -200 schon kam, wollte sie einige an die Luftwaffe übergeben, zwei sollten es dann tatsächlich sein. Die Maschinen standen überwiegend in Finkenwerder und sind über Boeing dann nach Südamerika abgegeben werden.
Ja schön. Und von wann bis wann genau waren die im Bestand der Luftwaffe?
Und sind mit Zivilkennzeichen für die Lw geflogen?
 
hundertvier

hundertvier

Flugschüler
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
6
Ort
Bad Homburg
Es befanden sich definitiv zwei für die Flugbereitschaft vorgesehene 100er Bobbys auf deutschem Boden. Diese beiden 737-159 haben einige Monate in Finkenwerder mit den Registrationen D-ABWA und D-ABWB gestanden. Die militärischen Zulassungen 17+01 und 17+02 waren vorgesehen.
Der Hintergrund war, dass die Lufthansa als Erstkunde der 737 zu viele Exemplare von den 100er-Version bestellt hatte. Die folgende 200er-Version zeigte natürlich viele Verbesserungen. Deshalb mussten die überzähligen 100er (auch unter Mithilfe von Boeing) andere Abnehmer finden. Da sich dieses Vorhaben als schwierig erwies, sollten eben der Flugbereitschaft einige Maschinen aufs Auge gedrückt werden. Die AVIANCA hatte u.a. diese Maschinen nicht akzeptiert.
Es gab im Internet ein Bild von den beiden Maschinen in Finkenwerder. Die Lackierung war vergleichbar mit derer der Boeing 707. Damals gab es ja auch den Kleinkrieg zwischen der DLH und der Luftwaffe wegen der Lackierung der 707...
 
hundertvier

hundertvier

Flugschüler
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
6
Ort
Bad Homburg
Nahezu alle Erprobungen von dem heutigem Fluggerät der Flugbereitschaft sind mit zivilen Registrationen erfolgt. Erst bei Übernahme vom damaligen BWB wurden 98+er-Zulassungen vergeben. Mit der Indienststellung bei der Luftwaffe fanden dann die (bereits vorgemerkten) militärischen Zulassungen Verwendung.
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.331
Zustimmungen
2.765
Ort
im Norden
Ich fasse mal kurz zusammen. Die Wikipedia-Behauptung

"Die beiden Boeing 737 - 100 der Avianca wurden im November und Dezember 1971 mit zivilen Kennzeichen
auf die deutsche Luftwaffe registriert, kamen aber nie zum Einsatz und gingen via Boeing an Aloha Airlines."

ist völliger Unfug.

Richtig ist hingegen, dass es zu keinem Zeitpunkt zivil registrierte 737 im Bestand und Einsatz
bei der Luftwaffe gab.
 

Sentinel R.1

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
1.012
Zustimmungen
1.065
Nahezu alle Erprobungen von dem heutigem Fluggerät der Flugbereitschaft sind mit zivilen Registrationen erfolgt.
Ja, die zivile Erprobung bei/nach Umbauten. Da gehört die Maschine ja auch noch Lufthansa Technik und ist nicht an den neuen Nutzer – die Bundeswehr – übergeben. Sobald das passiert, wird die Maschine umregistriert – das ist bei zivilen Fliegern nicht anders. Die Maschinen, die Airbus ausliefert, gehören bis dahin Airbus und tragen entsprechend eine D- oder F-Kennung, je nachdem, wo sie montiert werden. Mit der Übergabe entfernt man diese Interimskennzeichen.
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.331
Zustimmungen
2.765
Ort
im Norden
Nahezu alle Erprobungen von dem heutigem Fluggerät der Flugbereitschaft sind mit zivilen Registrationen erfolgt.
Man sollte hier noch anmerken, dass die Luftwaffe mit solchen Erprobungen nie etwas zu tun hatte.
Das war immer Aufgabe des BWB.
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.331
Zustimmungen
2.765
Ort
im Norden
Es befanden sich definitiv zwei für die Flugbereitschaft vorgesehene 100er Bobbys auf deutschem Boden. Diese beiden 737-159 haben einige Monate in Finkenwerder mit den Registrationen D-ABWA und D-ABWB gestanden. Die militärischen Zulassungen 17+01 und 17+02 waren vorgesehen.
Der Hintergrund war, dass die Lufthansa als Erstkunde der 737 zu viele Exemplare von den 100er-Version bestellt hatte.
Frage: Wieso 737-159? M.W. hat die Lufthansa bei Boeing die Kundennummer 30.
Wieso also nicht 737-130, wenn es für die Lufthansa bestimmte Maschinen waren?
 
Thema:

Boeing 737 - 100 bei der Luftwaffe ?

Boeing 737 - 100 bei der Luftwaffe ? - Ähnliche Themen

  • Boeing 737 NG

    Boeing 737 NG: Die nächste Fiasko-Meldung: Flieger aus dem Verkehr gezogen: Neue Probleme für Boeing: Qantas entdeckt Risse an mehreren Maschinen
  • Boeing 737-400 Wild Alaska Seafood - 1:144 Skyline/Eastern Express

    Boeing 737-400 Wild Alaska Seafood - 1:144 Skyline/Eastern Express: Es riecht nach Fisch! Liebe Modellbaukollegen, hier möchte ich Euch mein neuestes Werk zeigen. Es ist eine Boeing 737-400, die Alaska Airlines...
  • Boeing 737 max MCAS

    Boeing 737 max MCAS: Verständnisfrage zur MCAS: die 737max neigt nach bekannten Infos zum Übersteuern (pitchup-Moment nach oben), was im schlimmsten Fall zum...
  • Boeing Single Aisle / B737 Programm

    Boeing Single Aisle / B737 Programm: Hallo werte Gemeinde, da derzeit ein Thread konkret zum Thema "Boeing Single Aisle" und damit auch inklusive des jetzigen B737 Programms fehlt...
  • Boeing 737 (-100/-200/-300/-400/-500)

    Boeing 737 (-100/-200/-300/-400/-500): November 1997: Pan American World Airways - Pan Am Boeing 737-4Q8 Fort Lauderdale - Hollywood International (FLL / KFLL) USA - Florida, Reg...
  • Ähnliche Themen

    • Boeing 737 NG

      Boeing 737 NG: Die nächste Fiasko-Meldung: Flieger aus dem Verkehr gezogen: Neue Probleme für Boeing: Qantas entdeckt Risse an mehreren Maschinen
    • Boeing 737-400 Wild Alaska Seafood - 1:144 Skyline/Eastern Express

      Boeing 737-400 Wild Alaska Seafood - 1:144 Skyline/Eastern Express: Es riecht nach Fisch! Liebe Modellbaukollegen, hier möchte ich Euch mein neuestes Werk zeigen. Es ist eine Boeing 737-400, die Alaska Airlines...
    • Boeing 737 max MCAS

      Boeing 737 max MCAS: Verständnisfrage zur MCAS: die 737max neigt nach bekannten Infos zum Übersteuern (pitchup-Moment nach oben), was im schlimmsten Fall zum...
    • Boeing Single Aisle / B737 Programm

      Boeing Single Aisle / B737 Programm: Hallo werte Gemeinde, da derzeit ein Thread konkret zum Thema "Boeing Single Aisle" und damit auch inklusive des jetzigen B737 Programms fehlt...
    • Boeing 737 (-100/-200/-300/-400/-500)

      Boeing 737 (-100/-200/-300/-400/-500): November 1997: Pan American World Airways - Pan Am Boeing 737-4Q8 Fort Lauderdale - Hollywood International (FLL / KFLL) USA - Florida, Reg...

    Sucheingaben

    737 luftwaffe

    Oben