Der "Rafale" als Ladenhüter ?

Diskutiere Der "Rafale" als Ladenhüter ? im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Serge Dassault und Jacques Chirac bleiben auf Kampfflugzeug sitzen - Niemand will "Aushängeschild der französischen Rüstungsindustrie" Seit...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Bleiente, 06.03.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Serge Dassault und Jacques Chirac bleiben auf Kampfflugzeug sitzen - Niemand will "Aushängeschild der französischen Rüstungsindustrie"

    Seit über zwanzig Jahren schwärmt Serge Dassault, der "Rafale" sei das beste Kampfflugzeug der Welt. Das Dumme an dem "Aushängeschild der französischen Rüstungsindustrie" – so die Pariser Presse – ist nur: Niemand will das Flugzeug, das Frankreich bereits einen zweistelligen Milliardenbetrag gekostet hat. Norwegen und die Niederlande zeigten zwar vor Jahren Interesse, entschlossen sich aber schließlich für den amerikanischen F-15. Darauf versuchten es die Franzosen, allen voran Dassault und sein persönlicher Freund Chirac, in Fernost. Südkorea nahm den "Rafale" in die Endausscheidung auf, gab dann aber 2002 ebenfalls Boeings F-15 den Vorzug.

    "Verkäufer" Chirac auch bei Saudis ohne Erfolg

    Frankreichs Unterhändler begannen in Singapur zu lobbyieren, im Sommer 2005 entschied sich der Kleinstaat aber seinerseits für den F-15. Das war fast schon ein Gnadenstoß. Denn nach seinem Jungfernflug 1986 kommt der "Rafale" langsam in die Jahre. In seiner Verzweiflung setzte Dassault noch auf Saudi-Arabien. Im Dezember veröffentlichten die Ölprinzen in Riad aber eine Absichtserklärung für den Kauf des "Eurofighters", das Gemeinschaftsprojekt von England, Deutschland und Italien. Chirac versuchte das Steuer am Wochenende bei einer Staatsvisite in Saudi- Arabien herumzureißen. Das Thema "Rafale" hatte absolute Priorität; doch am Montag musste Chirac einräumen, dass er ohne jede Bestellung nach Hause reisen wird.

    Inzwischen wird die Rechnung für Frankreichs Steuerzahler immer saftiger. Schon 2000 kam das Parlament zum Schluss, dass der elegante Jäger fast 20 Mrd. Euro kosten werde. Um den "Rafale" für die – höchst hypothetischen – Käufer im Ausland attraktiv zu halten, muss Dassault den Jet ständig erneuern. Dies steigert die Kosten zusätzlich, und die Armee erhält deshalb weniger Exemplare für den gleichen Gesamtpreis.

    Unmut im Generalstab

    Selbst im Generalstab wächst der Unmut über das Projekt. Langsam wächst auch die Einsicht, dass sich Frankreich gewaltig übernommen hatte, als es 1985 aus dem Eurofighter-Projekt ausstieg, um im Alleingang den "Rafale" zu lancieren. Technisch mag der Kampfjet der Konkurrenz ebenbürtig sein. Aber bei Rüstungsgeschäften zählt auch der politische Einfluss, und da kann Paris mit den USA oder der EU nicht mithalten. Das war schon von Anfang an klar gewesen, aber Chirac verschloss die Augen und gab dem Druck seines Wahlkampf-Förderers Dassault nach. Über diese Zusammenhänge spricht man in Paris derzeit nur hinter vorgehaltener Hand.
    (DER STANDARD, Printausgabe, 07.03.2006)

    http://derstandard.at/?url=/?id=2367904

    Scheidet also als EF-Ersatz für Österreich wohl auch aus ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Agent

    Agent Berufspilot

    Dabei seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde
    Kann die Rafale wirklich technisch mit dem EFA mithalten???
     
  4. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Norwegen und die Niederlande zeigten zwar vor Jahren Interesse, entschlossen sich aber schließlich für den amerikanischen F-15.

    Sollte es nicht F-16 heißen ?

    Gruß

    der 104FAN
     
  5. #4 Dr. Seltsam, 06.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Das wird möglicherweise auch auf die Entscheidung der Schweiz Einfluss haben. Ein Flugzeug, das nur in "Kleinserie" gefertigt und von der eigenen Generalität angezweifelt wird ist kein Garant für langfristige Ersatzteilversorgung und Kostenstabilität...
     
  6. #5 beistrich, 06.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642

    Das mal nicht. Erstens muss man mal einen verrückten in einer neuen Regierung finden der Flieger abbestellt wo schon min. 2 fliegen und wenn dann wird es sicher eine, im Kaufpreis, billige "Zwischenlösung" kommen und nicht noch ein "Millardengrab". Was hat eigendlich die Bundeswehr mit ihren F-4 vor? :FFTeufel:


    achja zur Rafale: Südkorea hatten sie gewonnen aber leider ist die USA und nicht Frankreich deren Schutzmacht. Mit dieser Bestellung würde heute die Welt für Dassault sicher anderes ausschauen. In Österreich haben sie sich erst gar nicht an der Auschreibung mitgemacht sondern hatten erst nach der Entscheidung ein Angebot gemacht.

    In Algerien schaut es aber gut aus. Sie wollen eine "westliche Altanative" zu den mig-29 beschaffen und das einzige westliche Flugzeug an dem sie zurzeit interresiert sind ist die Rafale
    Fix ist es aber nicht, das DoD will Algerien noch die Super Hornet schmackhaft machen


    um den Artikel zu zerlegen (ich schätze mal das war ein Experte ;) )

    "Norwegen und die Niederlande zeigten zwar vor Jahren Interesse, entschlossen sich aber schließlich für den amerikanischen F-15."

    F-35 und nicht F-15. Beide Staaten sind zurzeit nur an der Entwicklung beteiligt, ob sie sie wirklich kaufen wird sich zeigen

    " da kann Paris mit den USA oder der EU nicht mithalten."

    Frankeich ist genauso ein EU-Mitglied wie die 4 Herstellerländer oder auch Saab. Keine europäische Institution bevorzugt eines der drei Flugzeuge.
     
  7. #6 jabog43alphajet, 06.03.2006
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    382
    Ort:
    OLDENBURG
    Die Bundeswehr wird bis 2012, so die derzeitige Planung, das Muster F-4F außer Dienst stellen. Die Verschrottung ist im vollem Gange und einige Museen werden auch noch bedacht,siehe z.B. Gatow. Ob die WTD 61 in Manching welche behält kann ich dir leider nicht sagen.



    Horrido

    Werner
     
  8. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Hab erst neulich in der Airforce Monthly gelesen das Algerien Interesse an der Rafale hätte!Es scheint als würde die Mirage 2000 intern in Konkurenz zur Rafale stehen,von der konnte man ja immer noch welche verkaufen.
     
  9. #8 Tigerfan, 06.03.2006
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Vielleicht wird die Schweiz 20-30 Rafale's kaufen. Aber es bleibt warscheinlich nur ein Traum.:(
     
  10. #9 Bleiente, 06.03.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Gegenfrage: Ist es nach Abbestellung des EF in Ö noch politisch durchsetzbar dem Bundesheer Flugzeuge mit einem solchen Offensivcharakter zuzumuten :FFTeufel:
     
  11. #10 Tiger-Fan, 06.03.2006
    Tiger-Fan

    Tiger-Fan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Koblenz
    Norwegen hat Interesse an der F-16 bekundet, nicht an der F-15 :!:
     
  12. #11 beistrich, 06.03.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Norwegen hat die F-16 seit Jahrzehnten ;)
     
  13. #12 Schorsch, 07.03.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ja, durchaus. Beide Flugzeuge sind in etwa gleichwertig, der Eurofighter ist etwas groesser und etwas "moderner".

    Fuer eine normales Einsatzspektrum tut sich das nicht viel. Es geht dann nur noch um Preis, "work-share" und Politisches. Fuer Algerien waeren M2000, MiG-29 und Rafale alle aehnlich gut geeignet. Die M2000 ist sicherlich etwas weniger vielseitig als die Rafel und weniger wendig als die beiden, aber das ist an sich latte! Dafuer kostet sie weniger.

    Oesterreich? Wollen die den EF wieder abbestellen? Oesterreich hat ein paar ganz praktische Vorteile: Wien ist naeher am Herstellerwerk als Rostock Laage. Training kann man mit den Deutschen zusammen machen, welche ja auch die gleiche Sprache sprechen (na ja, fast). Auch kann man was Logistik angeht sicherlich sinnvoll mit der Luftwaffe kooperieren.

    Der Rafale fehlt einfach das politische und wirtschaftliche Schwergewicht, wie es die F-1x haben und zum Teil auch der Eurofighter. Auch die Russen koennen da nichts machen und kann mit China nur den Discount/Schurken-Markt bedienen.
    Allerdings sind die Franznasen selbst Schuld. Sie haben ein beinahe gleiches Flugzeug wie der Eurofighter entwickelt, nur alleine, und wundern sich, dass irgendwie kein Markt vorhanden ist.
     
  14. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz

    Was die Rafale für die Schweiz betrifft sehe ich es genau so. Die Luftwaffe favorisiert erstens den EF und zweitens sind die politischen Rahmenbedingungen generell für ein neues Kampfflugzeug alles andere als gut ....

    Bei Norwegen und den Niederlanden ging es bei dieser Runde vermutlich um die F-35 ......
     
  15. #14 Erdferkel, 07.03.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW

    Norwegen ist doch mittlerweile aus dem F-35 Projekt ausgestiegen. Sie wollten "mehr" zuliefern als nur (sicherheits-)technisch minderwertige Teile wie z.B. Sitzbezüge o.ä. Damit war die USA und L-M nicht einverstanden also sind sie ausgetreten
     
  16. #15 Praetorian, 07.03.2006
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
  17. #16 beistrich, 07.03.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Ich schätze mal 2/3 der Österreich sind dafür weil der Ef nicht in der Kälte fliegen kann, er nicht geliefert wird und sowieso alles getürkt ist :FFTeufel:
     
  18. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
    Wie lautet die Quelle für diese Information?
     
  19. #18 Dr. Seltsam, 07.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Die österreichische Bevölkerung ist scheinbar eh sehr leicht zu begeistern. Auf der Airpower 2003 standen in meiner Nähe ein paar eingeborene Eurofighter-Meckerer, die während der Vorführung von Maurizio Cheli mit offenem Mund dastanden und meinten, das das Flugzeug gar kein so ein "Schaass" sei und ja tatsächlich fliege :FFTeufel:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Erdferkel, 07.03.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW

    http://www.defenseindustrydaily.com...ut-of-f35-jsf-over-industrial-share/index.php

    Hatte aber einen kleinen Informationsdreher drin. Sie möchten eventuell aussteigen, und sind nicht ausgestiegen. Manches überliest man halt in der Eile:red:
     
  22. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Sachsen
    Wäre die Rafale nicht ein Superersatz für die Brasilianischen A4 auf der ex Foch?
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

Der "Rafale" als Ladenhüter ?

Die Seite wird geladen...

Der "Rafale" als Ladenhüter ? - Ähnliche Themen

  1. Dassault Rafale A, Heller, 1:72

    Dassault Rafale A, Heller, 1:72: Hallo FF-Gemeinde, in diesem Rollout präsentiere ich euch meine Heller Dassault Rafale A in 1:72. Der Bausatz ist eigentlich unkompliziert,...
  2. Rafale Solo Display – New Livery for season 2017

    Rafale Solo Display – New Livery for season 2017: Die Rafale des Rafale Solo Display Teams hat eine neue Lackierung bekommen: https://www.rafalesolodisplay.com/...
  3. Dassault Rafale A, Demonstrator brasilianische Luftwaffe, Heller, 1:72

    Dassault Rafale A, Demonstrator brasilianische Luftwaffe, Heller, 1:72: Diese Rafale war ursprünglich Anfang / Mitte der 90er von mir als Rafale C01 gebaut bzw. bemalt worden. Bei einem Umzug war sie dann schwer...
  4. Decals 70 Jahre Normadie Neman für 1/48 Rafale

    Decals 70 Jahre Normadie Neman für 1/48 Rafale: http://scalemodels.ru/news/10628-1-48-dekal-na-Rafale-70-let-normandija-neman.html
  5. Rafale B und M Revell 1/48

    Rafale B und M Revell 1/48: Nachdem ich wieder richtig Online bin (ein Trojaner hat mein System regelrecht zerlegt) hier meine zwei neuesten Flieger. Rafale B in 1/48 von...