LDP am Eurofighter

Diskutiere LDP am Eurofighter im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo, kurze Frage an die Profis: Wer hat Informationen an welcher Station beim EF der LDP befestigt werden soll und welche GBUs für den...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 Spike3835, 26.12.2007
    Spike3835

    Spike3835 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2002
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Southern USA
    Hallo,

    kurze Frage an die Profis: Wer hat Informationen an welcher Station beim EF der LDP befestigt werden soll und welche GBUs für den selbigen bei der BW vorgesehen sind? Gibt es vielleicht dazu bereits Fotomaterial (also vom tragen des LDP´s?). Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 beistrich, 26.12.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    639
    a) mit der Suchfunktion und sogar Google wärst schneller gewesen

    b) Der Targeting Pod (Litening) wird an der Centerline montiert, die BW bekommt derweil nur EGBU-10/16 und für Fotos musst du jetzt die Suchfunktion anschmeisen ;)

    Tipp: Manching-Thread
     
  4. #3 Praetorian, 26.12.2007
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    386
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Alternativ an der vorderen Steuerbord-BVRAAM-Station:
    http://www.airpower.at/news06/0925_evolution-ef/5-nations.jpg

    (Oder ist das nicht mehr aktuell? Erscheint mir persönlich sinnvoller, da keine wertvolle außentankfähige Station belegt wird)
     
  5. #4 beistrich, 26.12.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    639
    nicht mehr aktuell.

    Liegt vieleicht daran weil inzwischen das hier gezeigte (veraltete) TIALD kleiner ist als die neuen Pods und noch reinpassen würde/leichter ist oder das Blickfeld an der Centerline einfach größer ist. Auf jedem Fall ein altes Werbebild von EF das aber noch bis vor kurzem gern hergezeigt wurde.
     
  6. #5 backberti79, 26.12.2007
    backberti79

    backberti79 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Echelpöten
    Bundeswehr bekommt auch Paveway IV.
     
  7. #6 Scorpion, 26.12.2007
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Ist das sicher mit der PW IV? Mir war bisher nur die EGBU-16 bekannt und ursprünglich wollte man ja auch die GBU-24 integrieren, aber das hat man ja vorerst scheinbar verworfen oder zumindest verschoben. Eine EGBU-10 gibt es meines Wissens nach nicht, eine EGBU-24 hingegen schon.
     
  8. #7 Spike3835, 26.12.2007
    Spike3835

    Spike3835 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2002
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Southern USA


    A) Danke, hatte nichts gefunden.

    B) das wollte ich lesen;-)
     
  9. #8 beistrich, 27.12.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    639
  10. #9 Scorpion, 27.12.2007
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Danke für den Link. Von der geplanten Integration der EGBU-10 in den Eurofighter höre ich in diesem Zusammenhang zum ersten mal. Gibts denn eine nachvollziehbare Quelle für die Integration der EGBU-10?
     
  11. #10 beistrich, 27.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    639
    neee, jetzt bin ich anscheinend mal durcheinandergekommen und habe Deutschland und GB verwechselt. ;)
    Du hast schon Recht, Deutschland hat nur die EGBU-16 geplant
     
  12. #11 Scorpion, 27.12.2007
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Laut den diversen Presseberichten über die Phase 1 Enhancments ist nur von der EGBU-16 und EWP IV die Rede. Aktuell in Block 5 integriert sind die GBU-10/16 (nur LGB) und die UK Paveway II (auch nur LGB). Das Austere Paket bringt nun die EPW II (Dualmode) dazu. Gibts denn ne Quelle für die Pläne der RAF zur Integration der EGBU-10? Ich frag deshalb weil ich A. noch nie davon gehört habe und B. keinen Sinn darin sehe. Die Briten nutzen ja ihre eigenen Paveway II/III und EPW II/III auf Basis britischer Sprengbomben. Jetzt plötzlich amerikanische Mk-84 kaufen um die als EGBU-10 einzusetzen ist für mich schwer nachvollziehbar. Andererseits heißt es die EGBU-16 soll von allen Partner genutzt werden:confused:
     
  13. #12 backberti79, 30.12.2007
    backberti79

    backberti79 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Echelpöten
    Ja, hat mit dem Aufbau eigener CAS Fähigkeiten zu tun.

    Etliche Presseverlautbarungen, insbesondere Interview mit GL Stieglitz in der Strategie&Technik aus dem vergangenen Frühjahr.
     
  14. #13 beistrich, 02.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    639
    Die FI schrieb in zwei Artikeln dass das austere-paket umfasst...

    http://www.flightglobal.com/article...ighter-typhoon-special-blue-sky-thinking.html

    http://www.flightglobal.com/articles/2007/04/24/213418/typhoons-zero-in-on-afghanistan.html



    Ich könnte mir vorstellen, da bei den EGBU nur der Zielcomputer/Navi-Gerät ausgetauscht wird es für das Flugzeug nicht so ein großen Unterschied macht und auch kein volles nutzen der GPS-Funktion möglich ist sondern dass man nur Ziele bekämpfen kann die schon am Boden in die Bombe einprogrammiert wurden.

    Oder schlicht und einfach hat irgendwer zuviele "E" geschrieben und es werden nur die normalen Paveway II integriert. Vieleicht E-Paveway II erst ab Tranche 2 wo man sie auch voll nutzen kann....

    ganz genau :FFTeufel:


    Im Internet ist dazu nichts zu finden ;)
     
  15. #14 Scorpion, 02.01.2008
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Die britische Enhanced Paveway II ist eine britische 454 kg Bombe mit Paveway II Rüstsatz und INS/GPS-Steuerung auf Basis der britischen Paveway II. Die Briten nutzen nicht die amerikanischen Mk80er sondern ihre eigenen Mk-13/18 etc.. Aus diesem einfachen Grund denke ich nicht, dass es die EGBU-10 für den EF geben wird und wenn da wohl auch nur für die Spanier. Momentan hat auf Grund der Einsatzszenarien die Integration leichterer Waffen priorität.
     
  16. #15 Praetorian, 02.01.2008
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    386
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Ein wenig OT, da derzeit nicht lasergelenkt, aber - gibt's in Richtung SDB-Integration für die Luftwaffe was neues?
     
  17. #16 backberti79, 03.01.2008
    backberti79

    backberti79 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Echelpöten
    Gibt es denn was "altes"? Höre ich das erste Mal ...

    Was aktuell für ECP2 bzw. als rein-nationale Integration diskutiert wird, ist IRIS-T digital (Sinnhaftigkeit abhängig von Helm- und PIRATE-Beschaffung),
    HOPE/HOSBO (HOPE Demonstrator wohl im Moment in Manching),
    METEOR (faktisch sicher),
    GBU-24 (als Randerscheinung, man hat sie halt, Integration ist billig),
    TAURUS (sowieso),
    TAURUS MP (als MW1 Ersatz und "nicht lethale Wirkmittel", hat man den Grünen versprochen ;-).

    Was CAS und BL-755-Ersatz angeht, rumort es noch, ob nur PW-IV kommen soll oder zusätzlich noch was autonomes, wobei PARS/Trigat wohl als zu teuer ausscheidet, auch wenn sie besser ist als die Brimstone (wahrscheinlich kommt nix, wegen kein Geld).

    Offen belibt derzeit nur die maritime Kriegsführung mit den Alternativen
    GaNix (wie die Briten, wahrscheinlich),
    Taurus (spezielle navale Version mit zusätzlichem Radar-Suchkopf)
    RBS15 Mk4.
     
  18. #17 Scorpion, 03.01.2008
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    General Leutnant Stieglitz hatte mal in einem Interview erwähnt, das die SDB als mögliche Option geprüft werde, beschlossen ist soweit aber nichts. Ich denke eine leichtere Variante der HOSBO/HOPE könnte diese Lücke schließen. Der Helm ist soweit mir bekannt fix, PIRATE hingegen laut verschiedener Aussagen zwar geplant für die Mehrrollenmaschinen, bisher aber nicht bestellt. Könnte vielleicht so wie mit dem DASS laufen, dass man nachträglich bestellt und später geliefert bekommt.

    Für die Lw fix denke ich sind auf jeden Fall EGBU-16, eventuell EPW IV wenn das stimmt, Taurus ist zumindest geplant und HOSBO/HOPE denkbar. GBU-24 u.U. aber noch nicht fix. IRIS-T digital kommt übrigens "schon" mit dem FCP 1 (Ex EOC 1). Könnte mir vorstellen, dass man das dann auch für Block 5 übernimmt, denn gegenwärtig gibt es keine Pläne die Tranche 1 Maschinen auf spätere Standards nachzurüsten.
     
  19. #18 backberti79, 03.01.2008
    backberti79

    backberti79 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Echelpöten
    Habe was von 2009 gehört. Ist halt erstmal nett für den Piloten von wegen situational awareness und so, aber so richtig lohnen tut es sich erst wenn IRIS-T digital integriert wird und Lock-on-after-Launch bekommt (von wegen Schuss über die Schulter ...)

    Im Moment bekommen nichtmal die Amis die SDBs in vernünftigen Stückzahlen raus. Sie wird wie verrückt an allen möglichen Typen integriert, aber nur eine geringe Stückzahl ist bisher verfügbar. Alternativ setzt man im Moment massenweise (E)GBU-12s mit wirkungsreduzierten Bomben ein (15kg Tritonal, statt 45kg, Rest Beton). Die Lösung ist halt unschlagbar billig und funkioniert. Hat natürlich keine bunkerbrechende Wirkung.

    Ich sehe PIRATE primär für Air/Air Szenarien. Für Air/Ground Einsätze ist das Sichtfeld extrem ungünstig. Habe mal nen Bildausschnitt aus dem PRIATE gesehen, selbst bei Blickwinkel nach vorn, hat man oft die Flugzeugnase im Bild ... Nach unten, wie mit dem FLIR eines LDP, kann man damit nicht wirklich schaun sobald dem Ziel näher kommt.

    Ähm wir haben volles DASS (bis auf die Laserwarner). Die fehlenden Rear MAWs sind zum Zeitpunkt "heute" lediglich auf die zuspäte Entscheidungen
    zurückzuführen. Geld war ursprünglich der Grund warum man sie nicht sofort bestellte, aber ist nicht der Grund warum sie heute noch nicht dran sind. Die Produktion der Dinger hat halt schon eine gewisse Vorlaufzeit. Naja ein paar werden ja obsolet durch die Abgabe von EFs an Österreich ...

    Was an DASS richtig Geld kostet, sind die Teile die man nicht sieht, bzw die Software darauf.

    Die Integration wurde mit FCP1/ECP1 fest bestellt. Die Frage ist nur, ob man die Waffen kauft. Da man die Fähigkeit zur CAS aufbauen will und außerdem die BL755 ersetzen muss, ist das sehr wahrscheinlich. So teuer sind sie auch nicht (80.000€/Satz). Mit dem LongShot WingKit bekommt man auch die Reichweite der SDB, auch wenn die PW-IV nicht aus dem Überschall abwerfbar ist, im Gegensatz zur SDB.

    Ich will nicht dran zweifeln, DASS sie kommt, wohl aber nicht formal als Teil von ECP1/FCP1. Das ist eine Projektorganisation, die sich über alle Eurofighter-Nutzer erstreckt. Die Briten und Saudis werden da aber kein Interesse dran haben. IRIS-T digital wird auf nationalem Level integriert bzw. begrenzt multilateral zwischen DE/ESP/IT ...

    Gemessen daran wie klein die T1-Subflotten später sein werden, ist davon auszugehen, dass T1 recht zügig auf T2 oder, wahrscheinlicher gleich auf T3, gebracht wird. Das Weiterführen zweier Hardware- und Softwarestandards ist einfach viel zu teuer. Das mag aber jenseits des derzeitigen Planungshorizontes liegen (2015+) ... dass man eine eigene Integration für T1B5 macht, halte ich für unwahrscheinlich.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Scorpion, 03.01.2008
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Ja 2009 ist richtig, so ist es zumindest derzeit geplant und ich denke, dass kann man hinkriegen. Der Helm lässt sich sehr vielseitig nutzen nicht nur zur Zielzuweisung von IRIS-T oder ASRAAM.

    PIRATE ist natürlich günstig für Luft-Luft, aber die Einrüstung ist bisher nur für die Mehrrollenfähigen EF angedacht. In der LB-Rolle ist PIRATE natürlich nicht als Ersatz für den LDP zu sehen.

    Das weiß ich selbst, was ich meinte ist dass PIRATE bisher noch nicht bestellt ist für unsere Tranche 2 Flieger, so wie das DASS auch nicht von Beginn an bestellt wurde. Also wird es wohl erst später was mit PIRATE für deutsche EF, so wie es eben auch beim DASS gelaufen ist, da kam DASS auch erst ab GS011 zum Einsatz. Der Rest wird aber nachgerüstet.

    Das ist was ich meine Integration bestellt und für die Briten geplant, heißt aber noch lange nicht, dass wir die auch kriegen.

    IRIS-T digital wird als Feature für FCP 1 angegeben, so wie ASRAAM bereits in frühere Maschinen integriert wurde, natürlich auf Kosten der Briten, aber das geschah im Rahmen der 4-Nationalen Planung für die früheren Tranche 1 Maschinen und wurde nicht separat gehandelt. Das ist bei der EPW II und der Meteor so, aber nicht bei der IRIS-T.

    Laut einer Anfrage im Bezug auf die Umrüstung an die Bundesregierung letzten Jahres ist es nicht vorgesehen Tranche 1 Maschinen auf spätere Standards umzurüsten. Über Sinn und Unsinn braucht man da nicht debattieren, ist halt so.
     
  22. #20 backberti79, 04.01.2008
    backberti79

    backberti79 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Echelpöten
    Sagen wir es ist mehr oder weniger völlig unnütz, da es bisher kein A/G-Mode gibt und dieser aus oben beschriebenen Gründen auch nicht sooo sinnvoll ist.

    Rear MAW ist nicht gleich DASS. DASS ist ein Menge von Computern und dazugehörigen Sensoren, von denen lediglich einer (abgesehen von den LWRs) nicht von Anfang an bestellt war. DASS an sich war zu jedem Zeitpunkt eingeplant und bestellt. Auch alle GTs und GS001-GS010 haben DASS mit den Limitierungen ihrer jeweiligen Blocks und der fehlenden Sensoren.

    Das was für die Luftwaffe an Aussagen und Kommentaren zu lesen war, kann ohne weiteres als "geplant und Beschaffung höchstwahrscheinlich" gewertet werden. Schon allein weil es die Umsetzung einiger grundsätzlicher politischer Entscheidungen ist. Dieses Thema wird eher "von oben" getrieben und weniger "von unten" ...

    Diese Aussage ist totaler Unsinn, weil Entscheidungen nur innerhalb der Planung gültigen Horizonte getroffen werden. Und die erstecken sich genau bis 2014 (ab diesem Jahr bis 2015), d.h. es KANN gar keine fundierte Aussage dieser absoluten Art geben, weil es keine Planungen jenseits dieses Horizontes gibt.

    Dass die T1 irgendwann auf spätere Standards gebracht werden ist ein völlig normales Ereignis im Laufe ihrer Lebenszyklen. Das passiert garantiert. Wann und in welchem Ausmaß wird man dann sehen. Dass das jenseits der heute in der Bundeswehrplanung und der langfristigen Finanzplanung betrachteten Zeiträume liegt, habe ich oben schon gesagt.
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

LDP am Eurofighter

Die Seite wird geladen...

LDP am Eurofighter - Ähnliche Themen

  1. Suche kleines Eurofighter Steckmodell

    Suche kleines Eurofighter Steckmodell: Hallo zusammen, für ein Geschenk bin ich auf der Suche nach einen kleinen Eurofighter Modell in der Größenordnung von 1:144. Es soll aber...
  2. Deutsche Eurofighter nach Israel

    Deutsche Eurofighter nach Israel: Drei Eufies und 150-200 Mann/Frau werden im Herbst zwei Wochen üben in Israël. http://www.israeldefense.co.il/en/node/28967 Bis her hatten die...
  3. Revell Eurofighter "Bronze-Tiger" Display

    Revell Eurofighter "Bronze-Tiger" Display: So, nachdem ja nun schon einer gezeigt wurde, hier nun meiner inklusive Display in Form einer von unten Schwarz lackierten Plexiplatte plus...
  4. Eurofighter "60 Jahre LUFTWAFFE" 1/72 Revell

    Eurofighter "60 Jahre LUFTWAFFE" 1/72 Revell: Hallo, als mein erstes Modell für 2017 stelle ich euch den Eurofighter "60 Jahre LUFTWAFFE" von Revell vor. Er ist aus dem Geschenke-Set 60 Jahre...
  5. Öffnung im Seitenleitwerk Eurofighter

    Öffnung im Seitenleitwerk Eurofighter: Guten Abend zusammen Kann mir jemand erklären weshalb der Eurofighter unten am Ansatz des Seitenleitwerks (frontal) eine Ovale Öffnung hat....