Motor Technica Museum, Bay Oeynhausen

Diskutiere Motor Technica Museum, Bay Oeynhausen im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Dann also doch Cottbus !!!
theo preschen

theo preschen

Testpilot
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
639
Zustimmungen
645
Ort
Fichtelgebirge
Auch wenn dort jetzt alles vorbei ist, habe ich trotzdem eine Frage zu dem "Museum":

Mehrere Quellen sagen, dass auch eine An-2 zum Bestand gehörte, die aber schon recht zeitig weiterveräußert wurde.
Gibt es irgendwelche Angaben zu dem Flieger und/ oder Bilder? Ich kann nichts dazu finden.

Allen Forummitgliedern und Mitlesern wünsche ich einen guten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr.
Theo (ehemals Marxwalde & Preschen)
 
Zuletzt bearbeitet:

an-12

Flieger-Ass
Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
252
Zustimmungen
168
Ort
Hannover
Die Anna war vor einigen Jahren dort richtig eingewachsen in das Gebüsch vor dem Museum, deswegen war sie quasi zumindest zum Schluss nicht mehr fotografierbar. Soweit ich mich erinnere war es eine blaue mit SP- Kennzeichen
 
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.562
Zustimmungen
9.128
Ort
Leverkusen
Mehrere Quellen sagen, dass auch eine An-2 zum Bestand gehörte, die aber schon recht zeitig weiterveräußert wurde.
Gibt es irgendwelche Angaben zu dem Flieger und/ oder Bilder? Ich kann nichts dazu finden.
Hallo!

Hier einige Angaben aus einem Standardwerk zu Luftfahrtmuseen (Bob Ogden, Aircraft Museums and Collections of the World; 3: Benelux, Germany and the Nordic Countries, Bob Ogden Publications, 2nd edition):

Typ: Antonov An-2R
Kennzeichen: SP-WWF
Werknr. 1G 173-57

Die Maschine soll aus Polen in die Sammlung gekommen sein.

Gruß,
Thomas
 
theo preschen

theo preschen

Testpilot
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
639
Zustimmungen
645
Ort
Fichtelgebirge
Hallo!

Hier einige Angaben aus einem Standardwerk zu Luftfahrtmuseen (Bob Ogden, Aircraft Museums and Collections of the World; 3: Benelux, Germany and the Nordic Countries, Bob Ogden Publications, 2nd edition):

Typ: Antonov An-2R
Kennzeichen: SP-WWF
Werknr. 1G 173-57

Die Maschine soll aus Polen in die Sammlung gekommen sein.

Gruß,
Thomas
Danke für die schnelle Antwort.
Lässt sich etwas zum Verbleib der Anna sagen?
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.626
Zustimmungen
28.129
Ort
Niederlande
Die 1G17357 steht schon zwischen 2006 und 2010 nicht mehr ins Gebusch.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.626
Zustimmungen
28.129
Ort
Niederlande
Die "Export" der Exponate zuruck nach osten in die jungste Bundeslaender komt nur schleppend voran.

Zuerst die 146, und auch die NVA 106 ist schon eine Weile davon.
Aber die 782, 953, 966 und 970 sind noch immer da.
 
Zuletzt bearbeitet:

an-12

Flieger-Ass
Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
252
Zustimmungen
168
Ort
Hannover
Bei einer kurzen Ortsbegehung heute habe ich festgestellt, dass außer der Aero Commander und einer Mig-21 keine Flugzeuge mehr vor Ort sind. Weiß jemand wo alles hingekommen ist?
Es sind lediglich noch einige Panzwerwracks, Dampfmaschinen und der London-Bus dort zusehen. Insgesamt macht das Gelände einen deutlich aufgeräumteren Eindruck
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.626
Zustimmungen
28.129
Ort
Niederlande
Bei einer kurzen Ortsbegehung heute habe ich festgestellt, dass außer der Aero Commander und einer Mig-21 keine Flugzeuge mehr vor Ort sind. Weiß jemand wo alles hingekommen ist?
Wie gesagt habe den MiG-23 bei der Demontage in 2016 erlebt vor ihr Transport in ein neues Bundeslaend und photographiert. Die Mechaniker hatten aber darum gebeten nichts weiteres daruber zu berichten bis alle davon sind, und nur unter diese Bedingung Bilder auf dem Gelaende erlaubt, fur Privatgebrauch, die/das genaue Ort wollten sie nicht erlautern, aber die sollen ja allen uberholt werden, nun ist es ja soeweit.

@DDA, Axel
@ESPEZ

Durfen wir/ihr das hier jetzt erlautern von den neue Einhaber oder nicht?

Jeroen
 

Jumo 004

Astronaut
Dabei seit
15.07.2011
Beiträge
3.176
Zustimmungen
9.597
Ort
Germany
Was habt Ihr denn da alles weggeholt? Etwas OT - da standen doch auch ein Sd.Kfz 251 und ein altes Sturmgeschütz III, so wie es in Russland aus dem Modder gezogen wurde. Ist bekannt, wo die geblieben sind?
 
ESPEZ

ESPEZ

Alien
Dabei seit
18.11.2006
Beiträge
5.308
Zustimmungen
20.833
Ort
Cottbus
Also noch einmal: Unser Museum hat mit dieser Thematik weder damals noch heute rein gar nichts zu tun.
 
Thema:

Motor Technica Museum, Bay Oeynhausen

Motor Technica Museum, Bay Oeynhausen - Ähnliche Themen

  • Bristol-Sternmotoren

    Bristol-Sternmotoren: Zu obengenannten Motoren (Pegasus, Centaurus etc.) habe ich mal eine Frage: Im Gegensatz zu amerikanischen Sternmotoren lag der Auspuff-Sammelring...
  • Dynafocal Motorlager

    Dynafocal Motorlager: Hallo zusammen, bei dieser Art der Motorlagerung zielen die Mittelachsen der Motorlager auf den Motorsschwerpunkt, dies ergibt bei hohen...
  • Motor?

    Motor?: Kennt jemand diesen Motor ?
  • 1/72 Fokker F.25 Promotor – Decarli

    1/72 Fokker F.25 Promotor – Decarli: Ein Resin Bausatz, so weit ich weiß bei den einschlägigen Großen Modellquellen in UK und NL zu haben, nicht billig. Aber etwas Ausgefallenes: Die...
  • Verbleib der P-47D aus dem Motortechnica Museum Bad Oeynhausen

    Verbleib der P-47D aus dem Motortechnica Museum Bad Oeynhausen: Bin gerade im Internet darauf gestoßen ,dass die Überreste der P-47D "42-7924", die im Jahre 1995 aus dem Ijsselmeer geborgen wurden, sich im...
  • Ähnliche Themen

    • Bristol-Sternmotoren

      Bristol-Sternmotoren: Zu obengenannten Motoren (Pegasus, Centaurus etc.) habe ich mal eine Frage: Im Gegensatz zu amerikanischen Sternmotoren lag der Auspuff-Sammelring...
    • Dynafocal Motorlager

      Dynafocal Motorlager: Hallo zusammen, bei dieser Art der Motorlagerung zielen die Mittelachsen der Motorlager auf den Motorsschwerpunkt, dies ergibt bei hohen...
    • Motor?

      Motor?: Kennt jemand diesen Motor ?
    • 1/72 Fokker F.25 Promotor – Decarli

      1/72 Fokker F.25 Promotor – Decarli: Ein Resin Bausatz, so weit ich weiß bei den einschlägigen Großen Modellquellen in UK und NL zu haben, nicht billig. Aber etwas Ausgefallenes: Die...
    • Verbleib der P-47D aus dem Motortechnica Museum Bad Oeynhausen

      Verbleib der P-47D aus dem Motortechnica Museum Bad Oeynhausen: Bin gerade im Internet darauf gestoßen ,dass die Überreste der P-47D "42-7924", die im Jahre 1995 aus dem Ijsselmeer geborgen wurden, sich im...

    Sucheingaben

    d-ibib

    ,

    bad oeynhausen motor technical museum

    ,

    D-EHIT

    ,
    motor technica museum betreten
    , Oeyenhausen
    Oben