Nächster Streich von Steve Fossett

Diskutiere Nächster Streich von Steve Fossett im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Fossett will Weltrekord für längsten Flug Der amerikanische Millionär und Abenteurer Steve Fossett will den Weltrekord für den längsten Flug...
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Ort
Nordschwarzwald
Fossett will Weltrekord für längsten Flug
Der amerikanische Millionär und Abenteurer Steve Fossett will den Weltrekord für den längsten Flug brechen. Am Donnerstag hat der 60-jährige Fossett im US-Bundesstaat Wisconsin angekündigt, er werde voraussichtlich im Februar innerhalb von 90 Stunden von Kansas aus einmal um die Welt und danach weiter bis London fliegen. Als Alternative ist laut der "New York Times" aber auch ein Start vom Kennedy Space Center in Florida im Gespräch.

Insgesamt soll die Strecke 46.669 Kilometer betragen. Damit würde Fossett sowohl den Langstreckenrekord des Flugzeugs "Voyager" von 1996 über 40.000 Kilometer als auch den des Ballons "Breitling Orbiter 3" von 1999 über 40.580 Kilometer brechen. Virgin-Chef Sir Richard Branson finanziert Fossetts neues Abenteuer.

Branson hatte das schon bei Fossetts Kleinflugzeug-Rekord vom März dieses Jahres getan. Dabei war Fossett mit dem Kleinflugzeug "GlobalFlyer" als erster ohne Tank- und Zwischenstopp um die Erde geflogen. Auch diesmal soll der "GlobalFlyer" Fossett zum Rekord tragen.

Zuvor hatte Fossett mehrere spektakuläre Weltrekorde aufgestellt. Im April 2004 brach er zwischenzeitlich den Rekord für die schnellste Weltumsegelung mit einem Katamaran. Im Juli 2002 umrundete er als erster die Erde allein in einem Heißluftballon.
http://www.n24.de/boulevard/nus/?n2005072911341600002
29. Juli 2005

Kommt der "GlobalFlyer" tatsächlich nochmal zu Ehren ?
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Ort
Nordschwarzwald
GlobalFlyer - Starttermin 06. Februar 2006

Auf dem Flugfeld des Kennedy Space Center der Nasa in Florida, wo sonst die Space Shuttles der US-Raumfahrtbehörde landen, wartet ein eigenartiges Gefährt auf die Startfreigabe. Es ist der „GlobalFlyer“ – jenes Flugzeug, mit dem der US-Pilot Steve Fossett vor knapp einem Jahr in 67 Stunden als erster Mensch in einem Nonstop-Alleinflug den Globus umrundete. Damals war er in Salina (US-Staat Kansas) gestartet und gelandet.
Jetzt will Fossett den Langstreckenrekord für Flugzeuge brechen, die nicht im Flug aufgetankt werden. Der Start ist – sofern das Wetter mitspielt – für den 6. Februar geplant. Schon 1986 flogen die Piloten Dick Rutan und Jeanna Yeager in einem Flugzeug namens „Voyager“ 40 212 Kilometer weit. Die längste Reise eines Fluggeräts aber unternahm 1999 der Ballon „Breitling Orbiter“, der 41 978 Kilometer zurücklegte.
Sein „ultimativer Flug“ soll Fossett abermals um die Erde führen. Dann aber will der 61-Jährige den Atlantik ein zweites Mal überqueren und nach 80 Stunden in der Luft im britischen Kent landen. Dann wäre er im längsten Nonstop-Flug der Luftfahrtgeschichte 46 000 Kilometer weit geflogen.
...
Der „GlobalFlyer“ ist eine Art fliegender Treibstofftank mit drei Rümpfen und einer winzigen Pilotenkabine. Sein Startgewicht beträgt 9,98 Tonnen; 83 Prozent davon sind Treibstoff. Leer wiegt der fliegende Trimaran gerade 1,5 Tonnen, also etwas mehr als ein Auto. Seine Flügelspannweite von 35 Meter reicht aber an die einer Boeing 737 heran. Beim Start darf die Umgebungstemperatur elf Grad Celsius nicht übersteigen: Nur dann ist die Luft dicht genug, um dem Flugzeug genügend Auftrieb zu verleihen.
31.01.06
http://focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/newsausgabe.htm?id=24305
 
bluebird

bluebird

Flieger-Ass
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
478
Ort
Berlin
Steve Fossett plant neuen Rekordflug.

Der flugbegeisterte Multimillionär Steve Fossett plant einen neuen Rekordflug, der ihn von Nordamerika in ca. 80 Stunden nonstop einmal ostwärts um die Erde und dann noch zusätzlich erneut über den Atlantik führen soll, mit einer Landung in London.
Der Rekordflug soll mit dem "Virgin Atlantic Global Flyer" unternommen werden, mit dem Steve Fossett bereits im vergangenen März den ersten Alleinflug um den Erdball unternommen hat.

näheres: http://www.cnn.com/2006/TECH/02/06/fossett.flight.ap/index.html

http://www.airventure.de/news_fosset_global_flyer.htm
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Ort
Nordschwarzwald
Steve Fossett verschiebt Rekordflug

Washington (dpa) Der amerikanische Millionär und Abenteurer Steve Fossett ist am Dienstag nicht wie geplant zu einem neuen Rekordflug gestartet. Er brach die Vorbereitungen am Dienstagmorgen wenige Stunden vor dem geplanten Start am Weltraumbahnhof in Cape Canaveral (Florida) ab.
«Der Start wurde wegen schlechten Wetters und eines Benzinlecks abgesagt», teilte seine Bodenkontrolle mit. Nächster Starttermin sei Mittwoch 1300 MEZ.
...
Das Flugzeug, dass beim Start mit mehr als 8000 Kilogramm Flugbenzin beladen ist, steht seit Sonntag auf der Startbahn. Fossett hatte am Dienstag Sorge, dass heftiger Seiten- und Rückenwind das Flugzeug im Falle eines Startabbruchs über das Ende der 4 500 Meter langen Bahn hinausdrücken könnte. Das Flugzeug hat wenig Bremskraft. Zudem wurde ein Benzinleck entdeckt, das nach Angaben der Bodenkontrolle aber schnell repariert werden kann.
...
http://www.szon.de/news/lifestyle/klatsch/200602070725.html
 
Manuc

Manuc

Flieger-Ass
Dabei seit
06.11.2002
Beiträge
448
Ort
Frankfurt a. M.
Fossett startet zu Rekordflug mit Ultraleichtflugzeug

Fossett startet zu Rekordflug mit Ultraleichtflugzeug

Washington (dpa) - Der amerikanische Millionär und Abenteurer Steve Fossett ist in Cape Canaveral zu einem neuen Rekordflug gestartet. Der 61-Jährige will allein und ohne Unterbrechung mit seinem Ultraleichtflugzeug in 80 Stunden so weit fliegen wie kein Mensch je zuvor. Der derzeitige Rekord liegt nach Angaben seines Teams bei 40 212 Kilometern. Fossett will von Florida aus über den Nordatlantik ostwärts Richtung Pazifik fliegen, danach erneut den Atlantik überqueren und schließlich in England landen.


http://www.frankfurter-rundschau.de/_inc/_multifunktion/_inc/content.php?client=fr&art=ticker&loc=29&cnt=801802


na dann: Gutes Gelingen ! :TOP:
 

Maverick1984

Kunstflieger
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
38
Ort
NRW
Habe den Start gerade eben gesehen. In 80Stunden um die Welt! Ich bin sehr gespannt wie das klappt. Das Ding hat ja ewig gebraucht bis es in der Luft war. Aber ich halte ihn für so verrückt, dass er auch dieses Projekt schafft.
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Ort
Nordschwarzwald
Rekordflieger erreicht Saudi-Arabien

Bei seinem neuen Flugversuch rund um die Welt hat Steve Fossett den Atlantischem Ozean und Afrika überquert. Zur Zeit ist der 61-jährige Rekordjäger über Saudi-Arabien unterwegs, wie die Kommandozentrale des Rekordunternehmens in London mitteilte.
....
09. Februar 2006
http://www.n24.de/boulevard/nus/?n2006020911152500002
 
langnase73

langnase73

Astronaut
Dabei seit
27.08.2004
Beiträge
2.636
Ort
Berlin
....Beim Abheben am Mittwoch brauchte die Maschine auf der Startbahn wesentlich mehr Anlauf als geplant. "Der Start war - gelinde gesagt - haarig", sagte Fossett in einem Telefonat mit seinem Team am Boden. Zum Abbruch sei es zu spät gewesen, zudem sei die Maschine mit zwei Vögeln zusammengeprallt. Wegen der Schwierigkeiten sei die Temperatur im Cockpit zeitweise auf bis zu 54 Grad Celsius gestiegen, worauf die Instrumente ausgefallen seien. Inzwischen sei die Temperatur jedoch wieder gefallen, und er genieße den Ausblick...... :TOP:

das ist doch mal ein statement!

quelle: http://www.gmx.net/de/themen/nachrichten/panorama/vermischtes/1910538,cc=000000160300019105381Qmj8D.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Ort
Nordschwarzwald
Fosset auf Kurs nach Japan

Hitzegeplagt und durstig hat der amerikanische Flugrekordjäger Steve Fossett das asiatische Festland überquert und Kurs auf Nagasaki in Japan genommen. Dem Piloten gehe es gut, teilte die Bodenkontrolle mit. Sie war mit dem Flugverlauf soweit zufrieden, obwohl ein Benzinverlust beim Start die Ingenieure nervös macht. "Wir haben keine Fehlermarge mehr", teilte die Bodenkontrolle mit.
....
Meteorologen tüfteln rund um die Uhr an der besten Flugroute, um durch die schnellen Jetstream-Winde mehr Rückenwind zu bekommen. "Auch die kleinste Beschleunigung bringt uns dem Rekord näher", meinte Jon Karkow vom Bodenteam.
Fossett hatte die ersten 24 Stunden seines Fluges in einem unangenehm stickigen Cockpit verbracht. Die Lüftung funktionierte nicht richtig. Die Situation normalisierte sich mit abnehmender Menge Flugbenzin, weil der Motor des GlobalFlyers nicht mehr so schwer arbeiten musste. Über China konnte Fossett (61) sich schließlich bei rund 16 Grad Celsius entspannen. Bei teils mehr als 40 Grad im Cockpit musste er aber bereits erhebliche Mengen der zehn Liter Trinkwasser an Bord trinken.

http://www.n-tv.de/632484.html
 

TK-1907

Flieger-Ass
Dabei seit
27.10.2005
Beiträge
267
Ort
LSZ
Flugrekordjäger Fossett überquert Pazifik

Der amerikanische Flugrekordjäger Steve Fossett hat in seinem Leichtflugzeug Globalflyer weit mehr als die Hälfte der geplanten Erdumrundung geschafft.


Der 61-Jährige flog nach der Überquerung Asiens bei guten Witterungsverhältnissen über dem Pazifik, teilte die Bodenkontrolle mit. «Wenn es so weiter geht, werden wir ihn Samstagabend auf dem Kent International Airport südöstlich von London begrüssen», sagte eine Sprecherin.

Der amerikanische Millionär und Abenteurer ist damit auf gutem Weg, seinen geplanten Langflugrekord tatsächlich aufzustellen. Er war am Donnerstag in Florida gestartet und will nach mehr als 42 000 Kilometern und gut 70 einsamen Stunden im Cockpit an der britischen Nordseeküste landen.

Nach Angaben der britischen Fluggesellschaft Virgin Atlantic, die Fossetts Rekordversuch betreut, wird mit der Landung des Globalflyer am Samstag gegen 21.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit gerechnet.

«Ich bin sehr erleichtert, dass die Turbulenzen sich inzwischen gelegt haben, und ich mich ganz auf den Flug konzentrieren kann», liess Fossett ausrichten. Der wagemutige Flieger habe vor allem über Indien mit schweren Luftbewegungen zu kämpfen gehabt, berichtete der britische Unternehmer und Gründer von Virgin Atlantic, Richard Branson, nach einem Gespräch mit Fossett über Satelliten-Telefon.

«Die Turbulenzen klangen so schlimm, als würde die Maschine gerammt werden.» Nun aber könne sich Fossett «für den weiteren Flug um den Rest der Welt die besten Winde aussuchen». Fossett sei auch sehr erleichtert darüber, dass die anfangs extreme Hitze in seiner Pilotenkabine inzwischen normalen Temperaturen gewichen sei.

http://www.azonline.ch/pages/index.cfm?dom=2&id=101167900&rub=100004702&arub=100004882&nrub=0&sda=1
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Ort
Nordschwarzwald
Ömer schrieb:
...
Nach Angaben der britischen Fluggesellschaft Virgin Atlantic, die Fossetts Rekordversuch betreut, wird mit der Landung des Globalflyer am Samstag gegen 21.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit gerechnet.
Geplanter Landeplatz ist der Kent International Airport nahe der Ortschaft Manston an der britischen Nordseeküste.
 
dg1000flyer

dg1000flyer

Space Cadet
Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.079
Ort
EX-ETNW jetzt EDDH
:HOT :HOT :HOT Der Typ hats echt drauf!
 
bluebird

bluebird

Flieger-Ass
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
478
Ort
Berlin
Geglückter Rekordflug mit außerplanmäßiger Landung beendet.

Wie CNN soeben meldet, war Steve Fossett zu einer Landung auf dem Bournemouth International Airport gezwungen, anstelle - wie ursprünglich vorgesehen - in der Nähe von Kent. Der Grund waren Probleme mit dem Generator.

ausführlicher Bericht: http://www.cnn.com/2006/TECH/02/11/fossett.flight.ap/index.html
 
Thema:

Nächster Streich von Steve Fossett

Nächster Streich von Steve Fossett - Ähnliche Themen

  • Software-Panne in der Flugsicherung: Lufthansa streicht Flüge

    Software-Panne in der Flugsicherung: Lufthansa streicht Flüge: "Wegen Software-Problemen bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) will die Lufthansa am Montag am Frankfurter Flughafen 22 Flüge streichen. Dies...
  • Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!

    Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!: So,liebe Dresden Fans und Dresden-Flughafen-Flugzeugspotter...:-) :!::) Lest Euch mal bitte auf unserem Heimatsender MDR auf dessen...
  • Suche nach Air Force One nächster Generation

    Suche nach Air Force One nächster Generation: Die USAF beginnt mit Suche nach der Air Force One der nächsten Generation. Hier Airbus ins Spiel zu bringen dürfte vor allem wieder Emotionen in...
  • 'Bombodrom' ...nächster Versuch

    'Bombodrom' ...nächster Versuch: Naturschützer fordern Fraktionschefs zu Votum gegen "Bombodrom" auf Berlin/Potsdam (dpa/mv) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland...
  • Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte

    Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte: Russische Weltraumforscher haben die USA und Europa zu einem gemeinsamen Flug zum Mars im Jahre 2014 ermuntert. Die Eroberung des Roten Planeten...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    content

    Oben