Panavia Tornado IDS Im Luftwaffe Norm76

Diskutiere Panavia Tornado IDS Im Luftwaffe Norm76 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Vorab möchte ich allen Usern des FF noch ein frohes Neues wünschen. Nun zum eigentlichen, dem Panavia Tornado im Luftwaffe Norm 76 Gebaut...

Moderatoren: AE
  1. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Vorab möchte ich allen Usern des FF noch ein frohes Neues wünschen.

    Nun zum eigentlichen, dem Panavia Tornado im Luftwaffe Norm 76

    Gebaut wurde das Modell direkt aus der Schachtel und ohne Zubehörteile, bei dem Bausatz handelt es sich um den Revell Panavia Tornado IDS mit der Nr.04700.

    Die Paßgenauigkeit des Bausatzes war ganz in Ordnung, so dass der Zusammenbau problemlos von statten ging. Am Übergang vom Mittelrumpf zum Cockpit habe ich ein paar Verstärkungen eingebaut (senkrecht eingeklebte Gußäste), um etwas mehr Stabilität beim zusammenkleben beider Baugruppen zu erreichen. Zusätzlich habe ich noch den fehlenden APU Ausgang auf der rechten Seite kurz vor dem Höhenruder erstellt, sowie den Auslass der Klimaanlage auf der linken Seite kurz vor dem Hauptfahrwerkschacht.

    Um natürlich einen Luftwaffe Norm76 Tornado zu bauen benötigte ich andere Decals als die im Bausatz befindlichen. Hier konnte mir HaHen (alias bladov) mit dem Decalsatz 32023 weiterhelfen, welcher zwar für einen Marine Tornado in Norm 76 gedacht ist, jedoch sind die Warnhinweise, Zahlen und Kreuze mit denen der Luftwaffe identisch.

    Ebenfalls stellte mir HaHen einen Probedruck seiner Walkways in 1/32 zur Verfügung, wofür ich mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei Ihm bedanken möchte.

    Viele von euch kennen ja sicherlich die HaHen Decals, denn man kommt einfach nicht um sie herum wenn man sich die Bundesluftwaffe zum Thema genommen hat. Bisher musste man bei farbigen Decals immer eine weiße Decalvorlage unterlegen, auch hatten einige Decals später ein sehr pixeliges Aussehen - so zumindest in meiner Erinnerung. Dies alles ist nun Geschichte, denn HaHen druckt nicht mehr selbst, sondern er lässt drucken und das Ergebnis spricht für sich. Ich bin von der Machart der neuen Decals schlichtweg begeistert und kann nur jedem empfehlen, sie einmal selbst auszuprobieren.

    Hier einmal die Walkways von HaHen, damit man sich ein Bild von der Qualität der Decals machen kann.
     

    Anhänge:

    Mercator, AG52-P und Augsburg Eagle gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Genug der vielen Worte, nun folgen die Bilder vom Modell.
     

    Anhänge:

    EDCG, edivollgas, H.-J.Fischer und einer weiteren Person gefällt das.
  4. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Für die 43+34 entschied ich mich, da es einige Bilder von ihr im Netz sowie in verschiedenen Publikationen gibt.
     

    Anhänge:

    Kalle-007, EDCG, edivollgas und 2 anderen gefällt das.
  5. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Hier kann man ganz gut den selbst erstellten APU-Auslaß sehen sowie die Flügeltaschen aus Abklebeband und Schaumstoff. Dabei sehe ich gerade, dass am Randbogen der Tragflächen noch dunkelgraue Farbe vom washing hängen geblieben ist, obwohl man vom washing nicht viel sieht. Da werde ich wohl noch einmal ran müßen.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  6. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Das Geschwaderwappen befand sich auf dem Decalbogen vom Bausatz, ist aber für den Norm76 meiner Meinung nach etwas zu klein im Vergleich zum Original.
     

    Anhänge:

    H.-J.Fischer, Zippermech und AG52-P gefällt das.
  7. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Bei seiner Einführung mochte ich den Norm76 Anstrich der LW überhaupt nicht leiden, jedoch bei dem Einerlei in grau, finde ich heute gefallen an Ihm.
     

    Anhänge:

    EDCG, edivollgas und AG52-P gefällt das.
  8. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Das Bugfahrwerk wurde von mir um 3mm gekürzt und der Auslaß von der Klimaanlage ebenfalls überarbeitet. Danke für deine Überzeugungsarbeit Roman – hattest Recht, sieht doch besser aus.
     

    Anhänge:

    H.-J.Fischer und AG52-P gefällt das.
  9. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Beim Heißbereich benutzte ich die Metalizer von Model Master.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  10. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Die übrigen Farben sind wie immer bei mir die Email Farben von XTRACOLOR.
    In diesem Fall für die Oberseiten RAL 6014 Gelboliv, RAL 7012 Basaltgrau und RAL9005 Schwarz. Die Unterseite wurde in RAL 7001 Silbergrau lackiert.
     

    Anhänge:

    Route Pack 6 und AG52-P gefällt das.
  11. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Die Positionsleuchten wurden mit Alufolie unterlegt, was ihnen mehr Leuchtkraft verleiht.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  12. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Da die 43+34 auf allen mir zur Verfügung stehenden Bildern nur mit Tanks geflogen ist, habe ich darauf verzichtet die äußeren Pylone plus der dazugehörigen Anbauteile anzubringen.
     

    Anhänge:

    EDCG und AG52-P gefällt das.
  13. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Ebenso habe ich auf die Sidewinder Startschienen verzichtet, welche ich auf den Bilder ebenfalls nicht ausfindig machen konnte. Ich vermute einmal, dass zu diesem Zeitpunkt die Sachen noch in der Erprobung waren, ähnlich wie heute beim Eurofighter.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  14. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Was ich aber gesehen habe (jedoch in keinem Zubehörhandel gefunden habe) sind solche Übungsbombenträger, welche aussehen wie aufgeschnittene Bomben. Leider habe ich auch kein aussagekräftiges Bildmaterial mit Maßen dazu gefunden, denn dann könnte man sie sich auch selber bauen.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  15. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Wie ich bereits Eingangs schon erwähnt hatte, habe ich das Modell direkt aus der Schachtel gebaut, somit auch die Schleudersitze, welche ich gar nicht so übel finde.
     

    Anhänge:

    Augsburg Eagle gefällt das.
  16. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Hier kann man sehr schön sehen, wie fein die Walkways von HaHen sind, kein Vergleich zu den Bausatzdecals des alten Revell Marine Tornados.
     

    Anhänge:

    AG52-P und Augsburg Eagle gefällt das.
  17. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Hier ein etwas eingeschränkter Blick auf das Bausatzcockpit und dabei fällt mir auf, dass ich vorher noch einmal mit dem Pinsel den Intake hätte entstauben sollen. Das ist der Nachteil von schwarz.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  18. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Das Tarnmuster wurde frei Hand aufgetragen.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  19. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Selbststudium.:FFTeufel:
     

    Anhänge:

    Steven, EDCG und AG52-P gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Selbststudium2.:FFTeufel:
     

    Anhänge:

    EDCG und AG52-P gefällt das.
  22. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Selbststudium 3.:FFTeufel:
     

    Anhänge:

    EDCG und AG52-P gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: Panavia Tornado IDS Im Luftwaffe Norm76
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. norm 76

    ,
  2. Norm76

    ,
  3. Tornado norm76

    ,
  4. tornado farbe
Die Seite wird geladen...

Panavia Tornado IDS Im Luftwaffe Norm76 - Ähnliche Themen

  1. Infos zu Panavia Tornado Prototyp D-9592

    Infos zu Panavia Tornado Prototyp D-9592: Hallo, wer kann mir sagen ob bei der Panavia Tornado P04 der Bereich über dem Lufteinlauf in rot lackiert war oder gar in schwarz? Was ich...
  2. 1/72 Revell Panavia Tornado 98+60 der WTD-61

    1/72 Revell Panavia Tornado 98+60 der WTD-61: Liebe Modellbaufreunde, heute möchte ich Euch meinen Tornado im look der WTD-61 vorstellen, wie er in den letzten Jahren des vorigen Jahrhunderts...
  3. Panavia Tornado IDS

    Panavia Tornado IDS: Hallo mit einander. nach dem kurzen Unruhe wollen wir wider auf ruhigen Gewässer gleiten. und Vielen Dank an alle mit wirkenden.
  4. 1/72 PANAVIA MRCA PA200 D-9591 „40 Jahre Tornado“

    1/72 PANAVIA MRCA PA200 D-9591 „40 Jahre Tornado“: Hallo zusammen, genau heute vor 40 Jahren, am 14. August 1974 um 17.21 Uhr startete die Besatzung Paul Millett (Pilot) und Nils Meister...
  5. Panavia Tornado Bramsklappen

    Panavia Tornado Bramsklappen: Hallo, Ich baue zzt. einen Tornado, bei dem man sowohl die Schubumkehr wie auch die großen hinteren Bremsklappen in Aktion darstellen kann. Ich...