RF-104 G Starfighter der Marine

Diskutiere RF-104 G Starfighter der Marine im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich habe da mal eine Frage: Ich habe Detailfotos von einer RF-104G der Marine im Flugzeug und Technikmusem in Wernigerode am Harz gemacht. Dort...
Tiran

Tiran

Fluglehrer
Dabei seit
18.09.2011
Beiträge
157
Zustimmungen
25
Ort
Braunschweig, Niedersachsen


Ich habe da mal eine Frage: Ich habe Detailfotos von einer RF-104G der Marine im Flugzeug und Technikmusem in Wernigerode am Harz gemacht. Dort habe ich den Kamerabehälter unter dem Rumpf aufgenommen. Kann es sein das dieser Behälter bei den letzten RF-104G größer ist ( der Biegeradius ) als bei denen der Luftwaffe? Also eine Nachrüstung? Oder täusche ich mich.

Gruß aus Braunschweig

Thomas
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Whisky Papa

Whisky Papa

Flieger-Ass
Dabei seit
28.08.2007
Beiträge
490
Zustimmungen
217
Ort
Geesthacht
"1976 wurden die Marine-Aufklärer mit modernen Sensoren ausrüstet ... Es handelt sich dabei um .... eine Tiefflugkamera und ein Infrarotaufzeichnungsgerät, die allen bei der Luftwaffe eingesetzten Sensoren gleicher Art überlegen waren." (Siegfried Wache (2002): F/RF-104G Starfighter - Marineflieger; S. 55).

Ein Photo findet sich auf Seite 56: "Beule des unteren Kameraraumes für KRb 6/24 Tiefflugkamera und Infrarotkamera RS-710."

Muss jetzt aber los: Meine Frau drängelt zum Weihnachtsbaumkauf...:miserable:


EDIT: Über aller Welt Gewässer sind die Marineflieger besser!
 
Zuletzt bearbeitet:

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
582
Zustimmungen
620
Hallo Tiran,

das "alte" Kamerasystem waren 3 TA-7M von Oude-Delft hintereinander eingebaut.
Dabei war die erste nach rechts geneigt, die mittlere senkrecht nach unten und die hintere nach links geneigt.
Die Kameras hatten entweder 52mm Optiken mit 140° Erfassungsbreite (14° Überlappung)
oder 70mm Optiken mit 128° Erfassungsbreite (9° Überlappung). Über einen Positionssignalwandler
sorgte für die Kennzeichnung der Bilder mit der Positionsangabe aus der LN3.
Hierzu konnten sogar noch 2 Zusatzinnentanks installiert werden.
Allerdings war dieses System nicht besonders leistungsfähig und so wurde bereits 1975 über neue Systeme nachgedacht.
Zur Erprobung und später zum Einbau kamen folgende Kameras:
Seitensichtkamera KS-87B, eingebaut im Munitionsraum incl. Kühlsystem, zu erkennen an dem Kleinen Fenster auf der linken Seite
über der Kennung
Tiefflugkamera Krb-6/24, eingebaut im Kameraraum (Hülsenraum) mit 5 Optiken in einer Reihe und wechelweise
die Infrarotkamera IRLS-RS710.
Die Kameras hatten andere Abmessungen und Erfassungsbreiten, deshalb war die Beule etwas grösser.
Die Erprobung startete 1977 und die serienmässige Einrüstung 1978 (TA FL 1401 v. 22.5.78)
Hier konnten keine Zusatztanks mehr eingebaut werden.
Die letzte RF104 wurde im März 1980 fertig.

Beste Grüsse,
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

phantomas2f4

Astronaut
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.171
Zustimmungen
669
Ort
Kösching
Tiefflugkamera Krb-6/24, eingebaut im Kameraraum (Hülsenraum) mit 5 Optiken in einer Reihe und wechelweise
die Infrarotkamera IRLS-RS710.
Beste Grüsse,
Michael
....bei der Erpst 61 flog versuchsweise auch noch ein verbesserter IRLS Texas Instruments RS 730.

Klaus
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
582
Zustimmungen
620
Hallo Klaus,

was war denn an der 730 verbessert ?
Musste die auch so weit "tiefgekühlt" werden und wurde das mit dem gleichen System gemacht ?

Beste Grüsse,
Michael
 

phantomas2f4

Astronaut
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.171
Zustimmungen
669
Ort
Kösching
Hallo Klaus,

was war denn an der 730 verbessert ?
Musste die auch so weit "tiefgekühlt" werden und wurde das mit dem gleichen System gemacht ?

Beste Grüsse,
Michael
...also, soweit ich mich erinnern kann, hatte das 730er ein besseres V/H Verhältnis.
Ansonsten wohl gleiche Technologie...

Klaus
 

Husum

Fluglehrer
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
199
Zustimmungen
12
Ort
Norddeutschland
Neugierfrage: Was ist V und H? War zwar nie bei den Aufklärern, bin aber wie gesagt neugierig.

Grüße
Husum
 

phantomas2f4

Astronaut
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.171
Zustimmungen
669
Ort
Kösching
Neugierfrage: Was ist V und H? War zwar nie bei den Aufklärern, bin aber wie gesagt neugierig.

Grüße
Husum
...das Verhältnis von Geschwindigkeit zur Höhe.

Klaus
 
Thema:

RF-104 G Starfighter der Marine

RF-104 G Starfighter der Marine - Ähnliche Themen

  • Der F-104 Starfighter fliegt wieder in Europa

    Der F-104 Starfighter fliegt wieder in Europa: In Norwegen haben sie nach 33 Jahren eine CF-104 D wieder Flugfähig gemacht, vielleicht sieht mann ihn ja bald auf Airshows:loyal...
  • Ein weiteres Buch zur F-104: Claas Siano / Die Luftwaffe und der Starfighter

    Ein weiteres Buch zur F-104: Claas Siano / Die Luftwaffe und der Starfighter: Hallo! Kennt schon jemand dieses Buch? https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/art/claas-siano-die-luftwaffe-und-der-starfighter/hnum/3593110...
  • Eine frühe Lockheed F-104G Starfighter der deutschen Luftwaffe

    Eine frühe Lockheed F-104G Starfighter der deutschen Luftwaffe: Ich habe sehr lange überlegt was ich denn nun bauen möchte. Nun steht es fest und ich habe mich gegen die Saab J-29B und für die Lockheed F-104G...
  • Frage: F-104 Starfighter Farbe der Tragflächentanks

    Frage: F-104 Starfighter Farbe der Tragflächentanks: Hallo Ich hab mal eine Frage, hab diese hier im Forum nicht gefunden. Warum hatten die Starfighter immer solche Leuchtfarbenen Tragflächentanks...
  • F-104G Starfighter der Jabo 31 und JG 74 in Norm 72 Tarnung

    F-104G Starfighter der Jabo 31 und JG 74 in Norm 72 Tarnung: Hallo Modellbaufreunde, es ist schlechtes Wetter also mal wieder Zeit was zu zeigen. Hier möchte ich einmal den ESCI sowie den Hasegawa F-104G...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    rf104 g Kameras

    ,

    http:www.flugzeugforum.dethreads68326-RF-104-G-Starfighter-der-Marine

    ,

    starfighter marine

    ,
    rf 104 kameras
    , Norwegischer marine Aufklärer Mig29, RF-104 Kamera
    Oben