Tankerdeal, oder der neue Tanker KC-X für die USAF

Diskutiere Tankerdeal, oder der neue Tanker KC-X für die USAF im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Denke mal, dass das auch richtig ist, denn wahrscheinlich wollte die USAF die Beteiligung von EADS doch nur um Boeing beim Preis unter Druck zu...
doerrminator

doerrminator

Testpilot
Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
623
Ort
Völklingen
Denke mal, dass das auch richtig ist, denn wahrscheinlich wollte die USAF die Beteiligung von EADS doch nur um Boeing beim Preis unter Druck zu setzen.
Hat doch wohl keiner ernsthaft geglaubt, dass EADS gewinnen kann.
Mit Sicherheit hat man sich den Verzicht auf einen Einspruch mit einem Entgegenkommen in zukünftigen Ausschreibungen erkauft.
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
"EADS North America has decided not to protest the KC-X contract award," EADS NA chief executive Ralph Crosby says.

"The acquisition architecture was quite mechanical and mathematical," Crosby says. "The outcome was decided by price and Boeing's offer was lower than ours."

Boeing's proposed price was $4 billion less than EADS' offer, Crosby says.
http://www.flightglobal.com/articles/2011/03/04/353951/eads-concedes-kc-x-contract-award-to-boeing.html

Wie schon geschrieben wurde wird EADS keine Einspruch einlegen.
EADS-NA-Chef Crosby sagt, sinngemäß, die Bedingungen um zu gewinnen waren klar und deutlich der Preis und Boeing war 4 Milliarden billiger.

-----

Die Ausschreibung der USAF war so gestaltet das die Wettbewerber die MUSS-Kriterien(zb: Reichweite, Nutzlast, Boom, fuel flow) erfüllen mussten und wer dann billiger ist gewinnt.
Nur wenn die beiden Angebote sich beim Preis 1% unterschieden hätten, hätten die SOLL-Kriterien gezählt (zb: größere Reichweite, größere Tanks).

Das Boeing EADS klar unterboten hat war für mich überraschend. In der Vergangenheit waren sie immer teurer und Boeing hat das größere Entwicklungsrisiko.

Auf jeden Fall ein schöner Sieg für Boeing.

Allerdings müssen sie jetzt aufpassen: Der Tanker-Vertrag hat einen Fixpreis, sie müssen ihr Flugzeug erst entwickeln (und btw: es ist noch immer nicht veröffentlicht worden was das überhaupt für ein Flugzeug ist) und das alles bei einen sehr aggressiven Preis. Angesicht der Probleme, Verzögerungen und Kostenüberschreitungen die in der Luftfahrt die Norm sind, kann schnell der Profit dahin sein. Oder Milliardenverluste entstehen. (zumindest beim Verkauf, Support wird sich sicher auszahlen).
 
Zuletzt bearbeitet:
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.528
Ort
near ETSH/SXF
Wird wahrscheinlich gerade so eine schwarze null für Boeing werden...Oder es bricht ihnen das Genick,wenns schiefgeht!
 
muermel

muermel

Space Cadet
Dabei seit
06.02.2005
Beiträge
1.173
Ort
Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
Wird wahrscheinlich gerade so eine schwarze null für Boeing werden...Oder es bricht ihnen das Genick,wenns schiefgeht!
****
Ich glaube kaum dass die USA eines ihrer Vorzeigeunternehmen mit über 150.000 Arbeitnehmern einfach so pleite gehen lässt falls der neue Tanker für Boeing ein Fass ohne Boden wird :rolleyes:

Man schaue sich nur an wie intensiv Boeing die "Made in USA, Save US-Jobs" Karten gespielt hat. Und da ging es "nur" um ein paar Tausend Jobs.

Sollten die Kosten und Vertragsstrafen derart ausufern gibts halt für den Space Bereich von Boeing ein paar nette Aufträge oder ähnliches :cool:

lg
 
strike_r

strike_r

Testpilot
Dabei seit
08.06.2009
Beiträge
851
Ort
im Westen der Republik
... Das Boeing EADS klar unterboten hat war für mich überraschend. In der Vergangenheit waren sie immer teurer und Boeing hat das größere Entwicklungsrisiko....
Wenn man das über die Life-Cycle-Cost von 40 Jahren rechnet und die A330 pro Stunde ein paar hundert Kilo mehr Sprit verbraucht als die 767 und das bei 179 Flugzeugen... - da kommt bei den heutigen Spritpreisen auch bereits eine schöne Summe in der Differenz zusammen... oder?

Gruß

strike_r
 

desert

Fluglehrer
Dabei seit
04.01.2004
Beiträge
165
Ort
auchnix
Und was wenn man für eine Tankeroperation 3 KC 46a braucht statt 2 KC 45? Da werden die 3 KC 46a mehr brauchen als 2 KC 45. Boeing soll den Preis von Airbus ja um 16 Milliarden unterboten haben und das für eine Neuentwicklung, das halte ich schon für gewagt.
 

Xena

inaktiv
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.342
Ort
Schwäbisches Meer
****
Ich glaube kaum dass die USA eines ihrer Vorzeigeunternehmen mit über 150.000 Arbeitnehmern einfach so pleite gehen lässt falls der neue Tanker für Boeing ein Fass ohne Boden wird
Die USA ticken da schon anders. Da herrscht einzig und allein nur der schnöde Mammon. GM wäre schließlich auch fast von der Landkarte verschwunden. Wenn Boeing dicht machen würde, dann würde ein Investor die Reste zusammen klauben und eine neue Firma daraus machen, die dann weiter macht. Außerdem gibts in den USA immer noch Chapter 11.
 
schneidi

schneidi

Space Cadet
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
1.143
Ort
Bad Oeynhausen
Wo ist das denn anders?!

Wie viele Milliarden sind wohl geflossen, um die europ. Luft- und Raumfahrt zu entwickeln und zu erhalten? Zweifellos wäre es billiger gekommen, auf den Eurofighter zu verzichten und stattdessen wie Holländer, dänen u.a. die F-16 zu kaufen. Man entschied sich anders, und das ist gut so.

Dass sich ein Land bei der Förderung strategischwichtiger Industrien engagiert, ist nicht nur vertretbar, sondern absolut wünschenswert.

Gruß Jan
 
cargo

cargo

Space Cadet
Dabei seit
27.06.2006
Beiträge
1.009
Ort
HH
Mit anderen Worten für Europa: weiter Geld für Waffen ausgeben die a) nicht alles leisten wie versprochen und b) dann auch noch wesentlich teurer werden. Naja, wir haben es ja :rolleyes:
 
schneidi

schneidi

Space Cadet
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
1.143
Ort
Bad Oeynhausen
„Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”

Eine vernünftige Wahrheit!

Ich habe nicht empfohlen, Unsinniges zu tun und tote Industrien zu retten.

Oder um im Bild zu bleiben:

Aber statt vom toten Pferd abzusteigen wurden in unserem beruflichen Leben viele Methoden und Strategien - zum Teil bis zur Perfektion - entwickelt, um dem Unausweichlichen doch ausweichen zu können. Kommt euch die eine oder andere der folgenden Strategien vielleicht bekannt vor?

Wir besorgen uns eine stärkere Peitsche.
Wir sagen: „So haben wir das Pferd schon immer geritten”.
Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet und machen lange Dokumentationen dazu.
Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde und richten zu diesem Zwecke ein sehr teures Institut für Qualitätssicherung ein.
Wir kaufen Leute von außerhalb ein, die angeblich tote Pferde reiten können.
Wir schieben einen Trainingstag ein um per Fortbildung tote Pferde besser reiten zu können.
Wir ändern die Kriterien, die besagen, dass ein Pferd tot ist.
Wir entwickeln ein Motivationsprogramm für tote Pferde.
Wir erstellen eine Präsentation in der wir aufzeigen, was das Pferd könnte, wenn es noch leben würde.
Wir strukturieren um damit ein anderer Bereich das tote Pferd bekommt (natürlich kostenneutral).
Wir geben dem toten Pferd einen neuen Namen (Pferdestodgarantie-Plus!), ebenfalls kostenneutral.


Das alles verlange ich ausdrücklich nicht!! ;)

Gruß Jan
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.320
Ort
im Norden
Mit anderen Worten für Europa: weiter Geld für Waffen ausgeben die a) nicht alles
leisten wie versprochen und b) dann auch noch wesentlich teurer werden.
Was hat das mit Europa zu tun? Ist das irgendwo anders?
Auch z.B. eine F-22 oder F-35 haben ihren Preis inzwischen vervielfacht.
Und ob die alles bringen, was mal erwartet wurde, ist nicht sicher.
 
cargo

cargo

Space Cadet
Dabei seit
27.06.2006
Beiträge
1.009
Ort
HH
Das betrifft natürlich nicht nur Europa :rolleyes:
 
muermel

muermel

Space Cadet
Dabei seit
06.02.2005
Beiträge
1.173
Ort
Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
Die USA ticken da schon anders. Da herrscht einzig und allein nur der schnöde Mammon. GM wäre schließlich auch fast von der Landkarte verschwunden. Wenn Boeing dicht machen würde, dann würde ein Investor die Reste zusammen klauben und eine neue Firma daraus machen, die dann weiter macht. Außerdem gibts in den USA immer noch Chapter 11.
***
Ich denke nicht dass man Boeing und GM vergleichen sollte. Boeing ist Schlüsselindustrie und die Firma kann was, GM dagegen..... :rolleyes:

lg
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.162
Ort
Bremen
***
Ich denke nicht dass man Boeing und GM vergleichen sollte. Boeing ist Schlüsselindustrie und die Firma kann was, GM dagegen..... :rolleyes:

lg
Nun, GM hat man auch als 'erhaltenswert' erachtet, nicht? (zu Recht, wie ich finde)
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.297
Ort
Mainz
Habt ihr das schon gelesen ??

Demnach rechnet Boeing schon jetzt mit projektierten Mehrkosten von 300 Mio $, die Boeing aber alleine aufbringen will.

http://www.bloomberg.com/news/2011-06-24/boeing-projects-about-300-million-overrun-on-tanker-contract.html

Boeing Projects About $300 Million Overrun on Tanker Contract
By Tony Capaccio - Jun 24, 2011 8:55 PM GMT+0200

Boeing Co. (BA) is projected to exceed its cost ceiling by as much as $300 million -- about 6 percent -- on the initial contract to develop and build U.S. Air Force aerial refueling tankers, according to government officials.
... oder hab ich was falsch verstanden ?
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Das beste: Das sind keine normale Kostenüberschreitungen sondern Absicht. Sie hatten ihr Angebot absichtlich 300mio. zu niedrig angesetzt.
 

Karsten

Berufspilot
Dabei seit
23.05.2011
Beiträge
62
Ort
Erlangen
Nun alle öffendlichen Programme werde immer in der Angebotsphase schön gerechnet. Das dicke Ende kommt früher oder später. Und da der Auftraggeber eh ständig seine Meinung ändert (weniger Exemplare, neue Feature) kann man die echten Kosten durchdrücken.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.893
Ort
Nürnberg
Diese erwartete Kostenüberschreitung gilt allein für die Entwicklungskosten und die ersten 4 Tankflugzeuge. Von den Kosten für die Serienmaschinen redet noch keiner.

Die Anhebung um 300 Mio US$ auf 4,9 Mrd. US$ war aber zu erwarten, denn bis zu dieser Höhe zahlt der Staat, alles darüber muss Boeing zahlen. Da Boeing schon eingeräumt hat, im Angebotsverfahren bewusst einen Preis unter ihrem Einstandspreis abgegeben zu haben (was in den USA zulässig ist), war klar, dass dieser Schritt kommt.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.297
Ort
Mainz
Nur, wozu dann vorher 'ne vermeindlich "ordentliche" Ausschreibung ???
 
Thema:

Tankerdeal, oder der neue Tanker KC-X für die USAF

Tankerdeal, oder der neue Tanker KC-X für die USAF - Ähnliche Themen

  • 10.10.2019 Absturz Armenische oder Kongolesische An-72

    10.10.2019 Absturz Armenische oder Kongolesische An-72: Donnerstag war ein An-72 beauftragt vom Kongolesische Militar unterwegs von Goma nach Kinshasa als sie absturzte. Merkwurdig es soll der EK-72903...
  • 1/48 US Modern Pilots – Legend Productions LF4808

    1/48 US Modern Pilots – Legend Productions LF4808: Zwar kein Flugzeug-Bausatz - aber thematisch passt das hier trotzdem am besten... ein kurzer Review des Resin-Sets mit zwei US Piloten "Legend...
  • Überflug (vermutlich) deutscher Helikopter EC 135 oder EC 145

    Überflug (vermutlich) deutscher Helikopter EC 135 oder EC 145: Schönen guten Abend, als ich heute (1.7.19) im Traunsee lag sah ich um ca. 14Uhr eine Formation von zumindest 3 Hubschraubern. Sie sahen so aus...
  • Die PB4Y-2 Privateer als Löschbomber, Air Tanker oder auch echter Fire Bomber

    Die PB4Y-2 Privateer als Löschbomber, Air Tanker oder auch echter Fire Bomber: Hallo liebe Mitstreiter, bin zwar nicht mehr ganz neu, aber neu auf diesem Forum. Ich stelle mich mit der PB4Y-2 Privateer vor, die aus dem...
  • Sovietische oder russische Instrumenpanele türkisblau?

    Sovietische oder russische Instrumenpanele türkisblau?: Hallo, wenn man die Innenaufnahmen der diversen Flugeräte anschaut, Panels nicht schwarz sondern türkis-blau, warum, nur Mode, Gestaltung...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    warum sperrt die brd nicht den ueberflug der boeing 735 max8

    Oben