Weltraum-Schrott und sein Wiedereintritt

Diskutiere Weltraum-Schrott und sein Wiedereintritt im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Schäden sind wohl schon öfters passiert, ich meine auch mal was von einen Schaden an einem japanischen Schiff mit Verletzen (?) gelesen zu haben...
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.943
Zustimmungen
471
Ort
Nordschwarzwald
Australien hat der NASA auch mal was in Rechnung gestellt als Skylab das Outback "verschmutzt" hat. Ansonsten ist ja bis auf den Vorfall in Kanada kein Schaden entstanden, oder?

C80
Schäden sind wohl schon öfters passiert, ich meine auch mal was von einen Schaden an einem japanischen Schiff mit Verletzen (?) gelesen zu haben.
Möglicherweise ist dieser wie manch andere diskret geregt wurden.
Der vorletzte CZ-5B Start hat aber noch unregulierte Gebäudeschäden in der Elfenbeinküste verursacht, aber auch hier kann es sein das dieser diskreter geklärt wurde. Ich weiss es nicht genau.
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.354
Zustimmungen
2.427
Wie sollte ein derartiges "Abschiessen" überhaupt vonstatten gehen? Die Raketenstufe im Orbit durch Explosion zerlegen? Wie will man dann sicherstellen, dass Trümmer nicht in höhere, stabilere Umlaufbahnen gelangen und so wiederum zur Gefahr gewerden? Abschuss in der finalen Phase? Wohl eher auch nicht, da dann ja das Verglühen aller Trümmertücke wiederum nicht gewährleistet ist. Und einen "Abschuss" dergestalt, dass das Trumm über einer gewünschten Zone niedergeht, hat ja derzeit wohl keine Organisation auf der Pfanne.
Wovon schreibt also der Spiegel?`Kennt jemand den (realen) Bezug?
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.397
Zustimmungen
4.864
Ort
Nürnberg
Bei Abschüssen in dieser Phase würde es primär um das Zertrümmern von größeren Teilen gehen, die einen Wiedereintritt überstehen könnten. Wenn gegen die Flugrichtung abgeschossen wird, führt zudem der Geschwindigkeitsverlust meist zu einem sofortigen Absturz. Nur sind halt die für einen solchen Abschuss geeigneten Infrastrukturen der USA für die Umlaufbahnen in den nächsten 3 Tagen nicht gerade optimal, um etwaige absteigende Trümmerteile von den USA wegzuhalten.

Allein die Debatte ist schon abwegig.
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.354
Zustimmungen
2.427
Im Kino funktioniert das doch auch ....
East Clintwood sagte dazu, dass das leider nur mit russischen Teilen funktioniert, die auf alten Skylab-Plänen basieren. Jonny Lee Tomes wagt sich da auch nicht mehr ran.
Wird so nix, Gero ...
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.085
Zustimmungen
5.295
Ort
Germany
Morgen früh werden wir mehr wissen. Die neuesten Daten lassen einen Reentry in der kommenden zweiten Nachthälfte erwarten.

C80
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.587
Zustimmungen
6.954
Wie sollte ein derartiges "Abschiessen" überhaupt vonstatten gehen?
Die nicht in die Raketenstufe implementierte interne Möglichkeit, den Absturzort zu bestimmen, mit einem äußeren Einfluss provozieren. Also sobald erkennbar ist, der Absturzort wird in den USA liegen, ihn vorzuverlegen.

Mit dem Satellit USA 193 wurde diese Fähigkeit am 21. Februar 2008 um 3:26 Uhr UTC schon einmal erfolgreich vorgeführt. Am 13. September 1985 gelang ebenfalls ein Satelliten-Abschuß, damals mit einer Vought ASM-135 von eine F-15 aus, nicht mit einer SM-3 von einem Schiff aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

HB-IDF

Fluglehrer
Dabei seit
19.10.2013
Beiträge
227
Zustimmungen
185
East Clintwood sagte dazu, dass das leider nur mit russischen Teilen funktioniert, die auf alten Skylab-Plänen basieren. Jonny Lee Tomes wagt sich da auch nicht mehr ran.
Wird so nix, Gero ...
Man braucht für so eine Herausforderung vor allem Leute, die erst schießen und dann die Fragen stellen :-)
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.354
Zustimmungen
2.427
Die beiden von Intrepid genannten Abschüsse erzeugten aber beide Trümmer, in beiden Fällen gab es Gemecker auf internationalen Parkett, und 2008 liess die NASA auch extra das STS vor dem Satellitenabschuss landen.
Bumm machen geht, das ist ja bekannt. Ich hatte daher eine andere Frage gestellt.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.587
Zustimmungen
6.954
Die beiden von Intrepid genannten Abschüsse erzeugten aber beide Trümmer ...
Es geht um Risiko eindämmen, nicht ausschließen. Es ging mir um Möglichkeiten, nicht um Fantasien.



... in beiden Fällen gab es Gemecker auf internationalen Parkett
Von welcher Qualität war dieses Gemecker, soll man darauf eingehen? Wir schreiben von einem Land, welches zuerst an sich denkt ("America first"). Das erzeugt nun mal Gemecker bei anderen.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.085
Zustimmungen
5.295
Ort
Germany
Zuletzt bearbeitet:
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.884
Zustimmungen
12.013
Ort
München
Alle diese Aktionen erfolgten mit ordentlich zeitlichem Vorlauf und entsprechender Planung und Vorbereitung und bekannten technischen Randbedingungen. Davon kann hier keine Rede sein. Bis auf die von der Erde aus gemessenen Bahndaten ist nichts bekannt.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.085
Zustimmungen
5.295
Ort
Germany
Alle diese Aktionen erfolgten mit ordentlich zeitlichem Vorlauf und entsprechender Planung und Vorbereitung und bekannten technischen Randbedingungen. Davon kann hier keine Rede sein. Bis auf die von der Erde aus gemessenen Bahndaten ist nichts bekannt.
Genau! In der kurzen Vorlaufzeit so eine Mission zu starten ist derzeit in jedem Fall ein Ding der Unmöglichkeit.

C80
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.587
Zustimmungen
6.954
Die vorletzte CZ-5B hatte, kurz bevor sie über der Elfenbeinküste niederregnete, New York passiert. Ich denke, dass für die aktuelle CZ-5B längst Schiffe der US-Navy mit SM-3 an Bord Positionen eingenommen haben oder hätten, wenn es zum Schutz der USA erforderlich wäre. Es geht ja darum, gegebenenfalls auf das letzte Viertel der letzten Erdumrundung Einfluss zu nehmen.

Wer will, kann selber schauen, wo die Raketenstufe gerade ist. Wo ich diesen Beitrag schreibe, noch 180 km Flughöhe ... abnehmend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.587
Zustimmungen
6.954
Ist eine elliptische Bahn, derzeit zwischen 146 und 218km
OK, dann muss ich nicht auf die aktuelle Höhe und Geschwindigkeit schauen, sondern etwas weiter unten auf die TLE-History? Da gibt es allerdings pro Tag nur zwei Werte.
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.354
Zustimmungen
2.427
Nö, interessant ist schon der aktuelle Höhenwert und kein historischer (der offensichtlich das jeweilige Apogäum angibt). Interessant wird es immer beim Perigäum, da dort logischerweise auch immer die Dichte der (Rest-)Atmosphäre am grössten ist und dort das maximale Abbremsen stattfindet. Irgendwann nimmt dann die Elliptizität der Bahn ab und geht in eine parabel bis zur Desintegration bzw. zum jeweiligen Trümmeraufschlag über.
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.354
Zustimmungen
2.427
So über den Daumen gepeilt sollte das nächste Perigäum gegen 17 Uhr MEZ erreicht sein. Man müsste dann an Hand der Daten der Website (danke, Intrepid!) einen Vergleich vornehmen zum nächsten erdnächsten Durchgang 90 min später - um wieviel nahm die Geschwindigkeit dabei ab?
Lieder kann man nicht stur einen Mindesthöhe angeben, ab der das grosse Bremsen und Verglühen bei flacher Bahn beginnt, da die Dichte nicht nur von der Höhe, sondern auch von der "atmosphärischen Tagesverfassung" an der jeweiligen Stelle über der Erde abhängt.
 
Thema:

Weltraum-Schrott und sein Wiedereintritt

Weltraum-Schrott und sein Wiedereintritt - Ähnliche Themen

  • Weltraum Hotels

    Weltraum Hotels: https://robbreport.com/travel/hotels/voyager-station-space-hotel-1234600034/ Hier wird von einem Startup, Orbital Assembly Corporation...
  • Space Shuttle: 40. Jahrestag des ersten Flugs in den Weltraum

    Space Shuttle: 40. Jahrestag des ersten Flugs in den Weltraum: Das Space Shuttle ist heute vor 40 Jahren zur ersten Mission aufgebrochen: mit STS-1 startete das Shuttle am 12. April 1981 zum ersten Mal zu...
  • Gagarin - 60. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges

    Gagarin - 60. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges: Nun ja, das waren noch Zeiten damals. Hier mal eine Webseite zum Stöbern in Original-Dokumenten: 60cosmonauts.mil.ru (der Link funktioniert...
  • Missionsende für das Spitzer-Weltraumteleskop

    Missionsende für das Spitzer-Weltraumteleskop: Ein weiteres der großen, berühmten Weltraumteleskope erreichte nun nach 16 Jahren und mehreren Missionsverlängerungen das Ende seiner Einsatzzeit...
  • Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden

    Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden: Landesregierung und Landkreis wollen am Flughafen Rostock-Laage hoch hinaus: Das Energieministerium lässt prüfen, ob der größte Airport in MV als...
  • Ähnliche Themen

    • Weltraum Hotels

      Weltraum Hotels: https://robbreport.com/travel/hotels/voyager-station-space-hotel-1234600034/ Hier wird von einem Startup, Orbital Assembly Corporation...
    • Space Shuttle: 40. Jahrestag des ersten Flugs in den Weltraum

      Space Shuttle: 40. Jahrestag des ersten Flugs in den Weltraum: Das Space Shuttle ist heute vor 40 Jahren zur ersten Mission aufgebrochen: mit STS-1 startete das Shuttle am 12. April 1981 zum ersten Mal zu...
    • Gagarin - 60. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges

      Gagarin - 60. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges: Nun ja, das waren noch Zeiten damals. Hier mal eine Webseite zum Stöbern in Original-Dokumenten: 60cosmonauts.mil.ru (der Link funktioniert...
    • Missionsende für das Spitzer-Weltraumteleskop

      Missionsende für das Spitzer-Weltraumteleskop: Ein weiteres der großen, berühmten Weltraumteleskope erreichte nun nach 16 Jahren und mehreren Missionsverlängerungen das Ende seiner Einsatzzeit...
    • Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden

      Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden: Landesregierung und Landkreis wollen am Flughafen Rostock-Laage hoch hinaus: Das Energieministerium lässt prüfen, ob der größte Airport in MV als...

    Sucheingaben

    weltraumschrott eintauchen in atmosphäre

    ,

    orbitalgeschwindigkeit Schrott

    ,

    bergung von weltraumschrott

    ,
    Flugzeuge, Hubschrauber, mail.com loc:DE
    Oben