Weltraum-Schrott und sein Wiedereintritt

Diskutiere Weltraum-Schrott und sein Wiedereintritt im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Kommt halt immer drauf an was zuerst da war, die Henne oder das Ei. Im Prinzip sind heute ein Großteil unseres bestimmenden Lebensumfelds...
Lockheed

Lockheed

Fluglehrer
Dabei seit
10.10.2009
Beiträge
240
Zustimmungen
104
Ort
B
Ja, stell Dir vor. Militärs nutzen mittlerweile auch andere in grosser Zahl verfügbare Objekte für ihre Zwecke. Bäume zum Beispiel, um sich dahinter zu verstecken tarnen. Aktuell werden immer mehr dieser geheimen Aktionen enttarnt, vor allem via Internet. Dieses demnächst dann auch via StarLink.

Kommt halt immer drauf an was zuerst da war, die Henne oder das Ei.
Im Prinzip sind heute ein Großteil unseres bestimmenden Lebensumfelds ursprünglich zu militärischen Zwecken erfundene Dinge und nicht umgekehrt ....... ich wette das es bei Starlink auch mindestens 50 / 50 ist.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.474
Zustimmungen
6.800
Kommt halt immer drauf an was zuerst da war, die Henne oder das Ei.
Diese Frage ist längst beantwortet: die genetische Veränderung findet bei der Zeugung statt. Das Ei war zuerst, daraus entstand die Henne. Die wiederum legt ein Ei, welches ein ganz klein bisschen anders ist - also eine neue Hennen-Generation enthält. Nennt man auch landläufig "Evolution".
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.280
Zustimmungen
2.332
Dann strahlt das freie Internet in Länder, die es bisher kontrollieren.
Ganz so ist das nicht. StarLink schliesst mit Ländern Verträge u.a. über erlaubte Freuqenzen (Down- und Uplink) ab. Und hier können Staaten wieder eingreifen. StarLink ist kein Hero of Freedom, sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen, was sich an Verträge auch halten wird, um Gewinn machen zu können.
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.280
Zustimmungen
2.332
@Lockheed: Du kannst doch in zahlreichen Quellen nachlesen, wer was wozu gebraucht (und wo technische und politische und militärische Grenzen sind). Irgendwelches Geraune ist da völlig unnötig.
Aktuelles Beispiel für einen Einsteigerartikel:
 
Lockheed

Lockheed

Fluglehrer
Dabei seit
10.10.2009
Beiträge
240
Zustimmungen
104
Ort
B
cool danke!

Ich hatte meinen ersten Text spontan ohne große Vorrecherchen geschrieben, weil es mir gerade so einfiel.
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.855
Zustimmungen
358
Ort
Nordschwarzwald
In nächster Zeit wird die chinesische Trägerrakete, welche den ersten Teil der geplanten Raumstation in den Orbit brachte, auf die Erde zurück stürzen. Die Stufe scheint unkontrolliert zu taumeln, wie Beobachter feststellten.

Huge rocket looks set for uncontrolled reentry following Chinese space station launch - SpaceNews

C80
Der Wiedereintritt wird für den 10. Mai plus/minus 2 Tage erwartet.

"... Als Grund für den unkontrollierten Absturz gilt das Design der "Langer Marsch 5B", die sich nach dem Start nicht mehr so steuern lasse, um an einem vorbestimmten Punkt ins Meer zu fallen. ... "
Unkontrollierter Wiedereintritt: Raketentrümmer könnten auf Erde stürzen - n-tv.de

Also kochen auch de Chinesen nur mit Wasser und können noch einiges besser machen, besser machen müssen.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.512
Zustimmungen
3.504
Wiedereintritt wird laut ESA nun am 9. Mai gegen 19:23 erwartet (allerdings immer noch mit etwas zeitlicher Ungenauigkeit). Die Trümmer können Deutschland nicht treffen - sie werden im Bereich um +/- 41 Grad um den Äquator fallen. In Europa ist damit die Linie Spanien/Italien/Griechenland gefährdet.

 
Speedy#32

Speedy#32

Flieger-Ass
Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
422
Zustimmungen
1.158
Ort
Worms
Wenn das Teil unkontrolliert runter kommt, dann gehe ich davon aus, dass sich Zeit und Ort noch mehrmals ändern.

Ich verfolge das Thema nicht so laufend, aber das ist doch nicht akzeptabel, wenn da was recht unkontrolliert runter kommt, oder?
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.010
Zustimmungen
5.173
Ort
Germany
aber das ist doch nicht akzeptabel, wenn da was recht unkontrolliert runter kommt, oder?
Das Problem scheint hier ja zu sein, dass bei diesem Raketentyp offenbar kein System zum kontrolliertem Eintritt installiert ist. Denn auch beim vorherigen Start kam es zum Absturz über dem Atlantik/ Afrika. Vermeiden lässt sich das aber nicht zu 100%, wie der Absturz der 2. Stufe der Falcon9 neulich über Nordamerika zeigt. Auch die Columbia und Skylab stürzten über bewohnten Gebiet ab ohne dass jemand zu Schaden kam. Aber das Risiko ist da und sollte möglichst vermieden werden.

C80
 
Speedy#32

Speedy#32

Flieger-Ass
Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
422
Zustimmungen
1.158
Ort
Worms
Ich hatte das so verstanden, dass bei anderen Typen prinzipiell ein System zum kontrollierten Eintritt vorhanden ist, nur nicht bei dem chinesischen Modell. Oder ist das nicht korrekt? Und die Möglichkeit des versagens eines Systems besteht leider immer, aber erst gar keins vorzusehen ist halt eine andere Sache.
Jetzt weiß ich aber auch, was ich am Wochenende mal nachlesen kann :-)
 

Flint

Testpilot
Dabei seit
06.09.2004
Beiträge
713
Zustimmungen
507
Ort
Bayern
Für einen kontrollierten Wiedereintritt muss u.a. extra Kraftstoff mitgenommen werden, was wieder herum zu einer erhöhten Masse und damit verringerten Nutzlast führt. Darauf hatten die Chinesen wohl keinen Bock...
 
Ernst Dietikon

Ernst Dietikon

Testpilot
Dabei seit
03.08.2009
Beiträge
602
Zustimmungen
230
Ort
CH Dietikon
Da die Umlaufbahn niedrig ist, ist die Sichtbarkeit nur direkt um Sonnenauf/untergang.
Die Höhe beträgt etwa 550 km. Wenn man schaut, dass man die ISS im Sommer bei uns auch mitten in der Nacht sehen kann, so relativiert sich die Aussage "nur direkt um Sonnenauf/untergang" etwas.

Gruss
Ernst
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.474
Zustimmungen
6.800
... aber das ist doch nicht akzeptabel, wenn da was recht unkontrolliert runter kommt, oder?
Was akzeptabel ist und was nicht, müssen die Menschen noch untereinander klären. Gilt nicht nur für wiedereintretenden, sondern auch für ewig kreisenden Weltraumschrott. Und gilt auch auf der Erdoberfläche für Verklappen und andere Müllaktionen dort, wo niemand Besitz geltend macht. CO² einfach in die Atmosphäre blasen zähle ich ebenfalls dazu, wobei es dann irgendwann kompliziert wird. Denn atmen werde ich hoffentlich dürfen.
 
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.263
Zustimmungen
2.149
Ort
Clarkston, MI, USA
CO² einfach in die Atmosphäre blasen zähle ich ebenfalls dazu, wobei es dann irgendwann kompliziert wird. ...
Was viele Anhänger der neuen Klimareligion schlicht ignorieren oder auch mangels Bildung gar nicht wissen, ist, das der Großteil der 0.04% CO2 in der Atmosphäre natürlichen Ursprungs sind und von Pflanzen benötigt werden als Nahrung.
Ob die Durchschnittstemperatur dem CO2 Gehalt folgt, oder ob der CO2 Gehalt der Durchschnittstemperatur folgt ist wissenschaftlich nicht Bewiesen.
Du kannst ohne schlechtes Gewissen atmen.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.010
Zustimmungen
5.173
Ort
Germany
Die Höhe beträgt etwa 550 km. Wenn man schaut, dass man die ISS im Sommer bei uns auch mitten in der Nacht sehen kann, so relativiert sich die Aussage "nur direkt um Sonnenauf/untergang" etwas.

Gruss
Ernst
Starlink hat in der 3. Ausbaustufe Orbits bei 328 bis 400km. Mit um SR/SS meinte ich +/- 2h, da kann man sie im Sommer fast durchgehend sehen. Hier ist z. B. die Sichtbarkeit in rot von morgen früh:



C80
 
Anhang anzeigen
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.855
Zustimmungen
358
Ort
Nordschwarzwald
Was akzeptabel ist und was nicht, müssen die Menschen noch untereinander klären. Gilt nicht nur für wiedereintretenden, sondern auch für ewig kreisenden Weltraumschrott. ...
Naja da gibt es schon eine Art von Regelung (für Weltraumschrott also).
Übereinkommen über die völkerrechtliche Haftung für Schäden durch Weltraumgegenstände – Wikipedia

ist aber bisher nur einmal gezogen wurden in Kanada ggü der UdSSR
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.010
Zustimmungen
5.173
Ort
Germany
Thema:

Weltraum-Schrott und sein Wiedereintritt

Weltraum-Schrott und sein Wiedereintritt - Ähnliche Themen

  • Weltraum Hotels

    Weltraum Hotels: https://robbreport.com/travel/hotels/voyager-station-space-hotel-1234600034/ Hier wird von einem Startup, Orbital Assembly Corporation...
  • Space Shuttle: 40. Jahrestag des ersten Flugs in den Weltraum

    Space Shuttle: 40. Jahrestag des ersten Flugs in den Weltraum: Das Space Shuttle ist heute vor 40 Jahren zur ersten Mission aufgebrochen: mit STS-1 startete das Shuttle am 12. April 1981 zum ersten Mal zu...
  • Gagarin - 60. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges

    Gagarin - 60. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges: Nun ja, das waren noch Zeiten damals. Hier mal eine Webseite zum Stöbern in Original-Dokumenten: 60cosmonauts.mil.ru (der Link funktioniert...
  • Missionsende für das Spitzer-Weltraumteleskop

    Missionsende für das Spitzer-Weltraumteleskop: Ein weiteres der großen, berühmten Weltraumteleskope erreichte nun nach 16 Jahren und mehreren Missionsverlängerungen das Ende seiner Einsatzzeit...
  • Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden

    Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden: Landesregierung und Landkreis wollen am Flughafen Rostock-Laage hoch hinaus: Das Energieministerium lässt prüfen, ob der größte Airport in MV als...
  • Ähnliche Themen

    • Weltraum Hotels

      Weltraum Hotels: https://robbreport.com/travel/hotels/voyager-station-space-hotel-1234600034/ Hier wird von einem Startup, Orbital Assembly Corporation...
    • Space Shuttle: 40. Jahrestag des ersten Flugs in den Weltraum

      Space Shuttle: 40. Jahrestag des ersten Flugs in den Weltraum: Das Space Shuttle ist heute vor 40 Jahren zur ersten Mission aufgebrochen: mit STS-1 startete das Shuttle am 12. April 1981 zum ersten Mal zu...
    • Gagarin - 60. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges

      Gagarin - 60. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges: Nun ja, das waren noch Zeiten damals. Hier mal eine Webseite zum Stöbern in Original-Dokumenten: 60cosmonauts.mil.ru (der Link funktioniert...
    • Missionsende für das Spitzer-Weltraumteleskop

      Missionsende für das Spitzer-Weltraumteleskop: Ein weiteres der großen, berühmten Weltraumteleskope erreichte nun nach 16 Jahren und mehreren Missionsverlängerungen das Ende seiner Einsatzzeit...
    • Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden

      Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden: Landesregierung und Landkreis wollen am Flughafen Rostock-Laage hoch hinaus: Das Energieministerium lässt prüfen, ob der größte Airport in MV als...

    Sucheingaben

    weltraumschrott eintauchen in atmosphäre

    ,

    orbitalgeschwindigkeit Schrott

    ,

    bergung von weltraumschrott

    ,
    Flugzeuge, Hubschrauber, mail.com loc:DE
    Oben