Wozu zählen wir DAS ?

Diskutiere Wozu zählen wir DAS ? im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, wozu zählen wir denn diese Technik ?

Moderatoren: Skysurfer
  1. Sven10

    Sven10 Flugschüler

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BRD
    Hallo,

    wozu zählen wir denn diese Technik ?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    siehe: http://www.military-info.de/Streitkraefte/russland.htm

    Das ist ein Luftkissen-Landungsfahrzeug.
    Auf dem Bild ein "Bruder/Schwester" :) davon. Die Pomornik-Klasse.

    An solchen Fahrzeugen hat die GUS noch die Drakon-, Utka-, Lebed-, Murena-, Aist-, GUS- und Pomornik-Klasse (220t Zuladung, 550 BRT, 60 kt!, 300 sm Reichweite).
     

    Anhänge:

  4. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Hovercraft ist bei russ./ex. sowjet. Technik nicht angebracht. Man kann es auch deutsch sagen Luftkissen-Landungsschiff/boot je nach Größe. Sieh mal da:

    http://www.reserve-info.de/marine/schiffcz/aist.htm

    Das dazu gehörende Foto der AIST-Klasse hängt bei.
    (280t Zuladung max., 65 kt, 350 sm Reichweite).
     

    Anhänge:

    • Aist.jpg
      Dateigröße:
      41,5 KB
      Aufrufe:
      241
  5. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Wo zu zählt man das?
    Trotz Propeller nicht zu Flugzeugen oder Luftfahrt im allgemeinen. Es sind Einheiten der Marine.

    Die Lebed-Klasse ein paar Nummern kleiner (85 t Wasserverdrängung). Wird von "richtigen" Schiffen bis in das Einsatzgebiet gebracht und landet dort Truppen und Technik im flachen Gewässer bis an den Strand an. D.h. es müssen keine Amphibienfahrzeuge(schwimmfähige Landfahrzeuge) eingesetzt werden und die Soldaten bekommen keine nassen Füße. Auch ganz nett.
     

    Anhänge:

  6. #5 AE, 02.06.2004
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2004
    AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Das Ganze ist aber nicht mit dem Ekranoplan A-90 "Orljonok" zu verwechseln:

    Amerikanische Spionageflugzeuge sichteten Anfang der achtziger Jahre ein unbekanntes Flugobjekt: Mit 500 km/h und unsichtbar für jeden Radarstrahl raste es in 6 m Höhe über das Kaspische Meer. Die Militärs sprachen vom „Kaspischen Monster“. Atomar bestückte Marschflugkörper und Antischiffsraketen machten es zur tödlichen Waffe. Mit dem Ende der Sowjetunion wurde es außer Dienst gestellt.
     

    Anhänge:

    • A-90.jpg
      Dateigröße:
      33,7 KB
      Aufrufe:
      231
  7. Sven10

    Sven10 Flugschüler

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BRD
    Eidner,

    wo haste denn Dein Foto her, oder hast Du nur meins genutzt ?

    GS
     
  8. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Ich habe 4 Fotos geschickt. Warum sollte ich Deins noch mal senden, das macht doch keinen Sinn. Den Quelllink habe ich angegeben, aber gern noch mal vollständig:
    http://www.reserve-info.de/marine/schiffcz/aist.htm
    Ich stelle immer links zu Fotos als Quellenangabe rein und poste das Foto noch mal, da manchmal der Link verschwindet. Das Ganze diente als Beleg für die Irritation bei der Klassifizierung.
    ...und Dein Foto? Wenn Du die Rechte hast verzeih :FFTeufel:
     
  9. Sven10

    Sven10 Flugschüler

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BRD
    Hallo,

    Quelle war die Übung "Waffenbrüderschaft 80" .
    Da gab es eine Mappe, die an einige Personen verteilt wurde.

    GS
     
  10. #9 EDGE-Henning, 02.06.2004
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    @ Eidner:

    Das war aber nicht das Monster vom Kaspischen Meer. Das war "Nur" Orlenok.

    Das Monster vom Kaspischen Meer - LUN:
    (c) by www.globalaircraft.org
     

    Anhänge:

  11. #10 EDGE-Henning, 02.06.2004
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD

    Anhänge:

  12. #11 Starfighter, 02.06.2004
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    561
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    passt sogar gut hier rein - denn laut internationalem recht gelten luftkissenfahrzeuge ja auch als luftfahrzeuge! :TD:
     
  13. #12 EDGE-Henning, 02.06.2004
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD

    Anhänge:

  14. #13 Kenneth, 02.06.2004
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    138
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Luftkissenfahrzeuge (= Hovercraft) oder Bodeneffektfahrzeuge (=Ekranoplan)? Ich kann mich schlecht vorstellen, dass es für die erste gilt.
     
  15. nico

    nico Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    stud. Ing. Masch'bau
    Ort:
    49° 35' 08'' N - 08° 07' 50'' O
    Hi!
    Kleine Zwischenfrage...
    Wozu sind denn die 3 Zwillingsstarter auf dem Rumpfrücken genau?
    Grüße!

    nico
     
  16. #15 Abstürzer, 02.06.2004
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2004
    Abstürzer

    Abstürzer Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    DAH
    Das sind Abschussrampen für sowj.Marschflugkörper bzw. Anti-Schiff-Flugkörper.
    Die sowj.Ekranoplane wurden eigentlich größtenteils im Schwarzen Meer eingesetzt.
     
  17. #16 Starfighter, 02.06.2004
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    561
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    doch, luftkissenfahrzeuge gelten als luftfahrzeuge.
     
  18. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    SS-N-22 Sunburn, auch "Moskit" genannt. Mach 2 bis 3 schnell, 9,75 m lang, Spannweite ca. 2 m, Reichweite je nach Variante 90 - 120 km, Flughöhe ca. 20 m über dem Meeresspiegel, aktive Radarlenke, 4,5 t schwer bei 320 kg Gefechtskopf,

    http://www.military.cz/russia/navy/weapons/moskit/moskit.htm
     

    Anhänge:

  19. #18 Abstürzer, 02.06.2004
    Abstürzer

    Abstürzer Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    DAH
    Das wohl bekanntetste dürfte "Kaspische See (Meer) Monster" sein.
    Die ehemalige Sowjetunion begann bereits in den 40-er Jahren mit dem Test/Entwicklung der Ekranoplane.
    Soweit mir bekannt erfogten die ersten Indienststellung anfang der 60-er.
    Heute soll es "nur" noch 2-3 flugfähige geben.

    Durch den sogenannten Bodeneffekt können diese "Flugboote" dicht über der Oberfläche gleiten und sind eigentlich für's Radar unsichtbar.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 EDGE-Henning, 02.06.2004
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Flugfähig ist nach meinem Wissen keines mehr. Nur LUN als SAR Umbau liegt halbfertig in einem Dock, fertigstellung ungewiss.
     
  22. #20 beistrich, 24.06.2004
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    640
    Noch zu den Hovercraf:

    Griechenland hat ein paar davon gekauft
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Wozu zählen wir DAS ?

Die Seite wird geladen...

Wozu zählen wir DAS ? - Ähnliche Themen

  1. Auf dem Bombsight Mark XIV(Lancaster,Halifax) befand sich ein Kugelkopf-Hebel. Wozu?

    Auf dem Bombsight Mark XIV(Lancaster,Halifax) befand sich ein Kugelkopf-Hebel. Wozu?: Hallo, zusammen, habe auf einem Bild von diesem Bombsight so einen Hebel entdeckt, der nach oben stand, weiß jemand, wozu er diente und was er...
  2. Kompensierscheibe auf Einatzhafen Heuberg, wozu wurde sie gebraucht?

    Kompensierscheibe auf Einatzhafen Heuberg, wozu wurde sie gebraucht?: Hallo, liebe Gemeinde, auf dem ehemaligen Einsatzhafen Heuberg erkennt man aus der Luft eine sogenannte "Kompensierscheibe", ca. 16m...
  3. Wozu 10 MPixel?

    Wozu 10 MPixel?: Hallo zusammen, ich bin ein "Extrem-Selten-Poster", schaue aber immer wieder gerne ins Forum. Nun habe ich eine Frage, bei der ihr mir evtl....
  4. Wozu Block 50M

    Wozu Block 50M: Wozu Block 50M? Darf ich mal ganz laienhaft fragen, was man mit einem Block 50M macht(e)?
  5. Wozu braucht ein Kampfjet Stickstoff?

    Wozu braucht ein Kampfjet Stickstoff?: Hallo Zusammen, ich habe auf einigen Fotos neben gewarteten Jets immer wieder diese Gasflaschen gesehen. Laut Der Färbung der Flaschen stand da...