Zuladung NF-5A / B

Diskutiere Zuladung NF-5A / B im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo zusammen, ich benötige etwas Hilfe. Und zwar benötige ich Infos bezgl. der Zuladung der NF-5s der KLU. Bei der Googlesuche habe ich nicht...

Soulfreak

Space Cadet
Dabei seit
18.08.2004
Beiträge
1.331
Zustimmungen
444
Ort
Das Tor zum Emsland - Schapen
Hallo zusammen,
ich benötige etwas Hilfe.
Und zwar benötige ich Infos bezgl. der Zuladung der NF-5s der KLU.
Bei der Googlesuche habe ich nicht wirklich etwas brauchbares gefunden.
War alles sehr allgemein.
Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.
 
#
Schau mal hier: Zuladung NF-5A / B. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.611
Zustimmungen
5.270
Ort
Potsdam
@Jeroen hier im Forum weiß das sicher.
(Würde mich auch interessieren)
 
T6G

T6G

Fluglehrer
Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
135
Zustimmungen
101
Ort
Wuppertal
Könntest du das nicht für alle zugänglich machen, da sicher nicht nur ich die ein oder andere F-5 im Keller versteckt halte.
Dank im voraus
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.159
Zustimmungen
24.938
Ort
Niederlande
Cor van Gent hat ein gutes Buch daruber geschrieben, mit alle Zuladungen wegen Kopierrechte kann ich die Bilder hier nicht hochladen.

Momentan arbeitet er an ein neuer Ausgabe (2020)


Sehr seltenes Bild mit roter Recce-Pod auf dieser FB seite!
Und der NF-5A Kennung TPG-29 als Zuladungsubungstrainer mit Sidewinder und Waffen in der Halle.


Ich selber habe nur zwei mal in 1983 NF-5 mit orangen Mk82 Bomben Missionen fliegen gesehen (Ubungsbomben war taglich)
Mit Sidewinder and die Aussenpunkte der Flugel habe ich auch nur (slechte) Bilder aus 1981, noch mit einfacher Kamera aufgenommen.
Es gibt/gab mal eine gute Seite
www.nf-5.nl
sonst

oder
 
Zuletzt bearbeitet:

phantomas2f4

Astronaut
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.085
Zustimmungen
608
Ort
Kösching
Die NF 5 A/B der Niederländer basieren auf der canadischen CF 5A / CF 5D, vielleicht da mal nachschauen....
Gruß Klaus
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.159
Zustimmungen
24.938
Ort
Niederlande
Am meisten wurde immer mit der LAU-10A geubt mit 4 Raketen und vier Ubungsbomben, hier am Nachmittag im Winter/fruhling 1984 bei dem Ruckkehr Mission von vier Stuck nach einer der Ranges in Vlieland oder Terschelling (Watteninsel), in Nordhorn wurde nur selten geubt.

K-3035 mit K-3057 NF-5A's des 315 Squadron aus Twenthe AB.

(c) JeroenMB

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.159
Zustimmungen
24.938
Ort
Niederlande
Die andere zwei der Vierer-formation, NF-5B K-4030 und NF-5A K-3057 des 315 Squadron.
Damals (ab September 1983) wurde erstmals angefangen die erste Northrops grau/grau statt grau/braun zu farben.
Die K-4030 wurde in Dezember 1983 so gefarbt.

(c) JeroenMB

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.159
Zustimmungen
24.938
Ort
Niederlande
Am gleicher Mittag NF-5A K-3004 des 313 Squadron der zusammen mit NF-5B K-4015 eine Range-Mission geflogen hatte.

(c) JeroenMB

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.159
Zustimmungen
24.938
Ort
Niederlande
Oft wurde auch geflogen mit ein, zwei oder drei 150 Gallon Treibstofbehalter.
Am gleicher Mittag der farbige K-3026 NF-5A (des 314 Squadron aus Eindhoven) Vorfuhrungsmachine mit kamouflierter Behalter.
Der Solovorfuhrung war ja immer nur mit ein farbige Behalter.

(c) JeroenMB

 
Anhang anzeigen
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
1.847
Zustimmungen
890
Ort
Wietmarschen
Der LAU 10A müsste in 1:48 im DacoSet für die F-104 enthalten sein. Ggf. auch im neuen Kinetic-Bausatz für die NL-104er.
 

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
574
Zustimmungen
358
Die Frage ist welche Waffen gab es in den Niederlanden? Soweit ich weiß, waren die F-5 und die daraus folgenden Versionen für nahezu alle Waffen zertifiziert, die dran passten. Ich vermute die Niederlande haben ihre Waffen in den USA eingekauft. Damit kommen also besagte LAU-10, aber wohl auch LAU-3 für Raketen. Bomben wohl Mk81 und Mk82 (auch M117 ging, aber die gab es in den Niederlanden soweit ich weiß nicht). Napalm konnten die auch tragen, ob es diese aber in den Niederlanden gab weiß ich nicht. Das dürfte wohl die Auswahl in den Niederlanden gewesen sein. Gab es Streubomben in den Niederlanden? Wenn ja, dann auch SUU-30, ansonsten eben nicht. Was sagt Jeroen dazu?

Es gibt Bilder, dass die Prototypen in den USA an drei Stationen MER mit Mk81 trugen. MER habe ich aber bei keinem Nutzer der F-5 gesehen und dürften auch in den Niederlanden nicht gegeben haben.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.159
Zustimmungen
24.938
Ort
Niederlande
Fur NF-5 waren es AIM-9J/L (nur fur die Einzelsitzer, die NF-5B wurden nie fur Sidewinder umgerustet)
Bomben Matra 500lbs, Mk82 Highdrag, Mk82 Lowdrag, BL755 Cluster 600lbs
Raketen LAU-3A
Also Napalm war da nicht vorgesehen, vorher die F-84F hatten aber Napalm abgeworfen.
Das wurde damals sogar waehrend TdoT uber den Flugplatz gemacht!
 

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
574
Zustimmungen
358
Danke Jeroen. Dann kann ich meine Datenbank ergänzen.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.611
Zustimmungen
5.270
Ort
Potsdam
Tolle Fotos und Info. :TOP:
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.159
Zustimmungen
24.938
Ort
Niederlande
Die sollten laut bestimmte Planung (Jahre 80-iger) im Ernstfall im Tiefflug auch Flugplatze in DDR angreifen, etwa der Flugplatz Brand habe ich mal irgendwo gelesen. Zielen waren etwa Kerosinlager, SLB, Luftabwehr. Die einselne GDF hatten da weniger gelohnt.
Jemand hatte mal ein Artikel druber geschrieben, wie das dann funktionierten musste...
Die haetten dann zwei ekstra 275 Gallon Behalter mitgetragen haben unter die Flugel.

Gut das es soweit nie gekommen ist!
 

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
574
Zustimmungen
358
Die NF-5 hatten stärkere Flügel, die größere Tanks mitführen konnten, als die übrigen F-5/CF-5. In diesem Fall hätte man wohl drei Tanks (einer Mitte, die beiden anderen an den inneren Pylonen der Tragflächen) und zwei Bomben, jeweils eine an den äußeren Punkten mitgeführt. Das wäre eine mögliche Beladevariante für längere Strecken gewesen. Ersetze Bombe mit den vorhandenen Typen.

Für CAS Missionen um die Russen im Fulda-Gap aufzuhalten wären wohl beliebige Varianten möglich gewesen. Unter dem Rumpf wurde immer der Tank mitgeführt. Variiert haben die Lasten unter den Tragflächen. Also SAMP Typ 25, Mk82 und BL455 in beliebiger Mischung, oder LAU-3 an allen vieren, oder gemischt mit Mk82 (normal oder low drag). Bevor es falsch verstanden wird, gemischt in dem Sinne, dass es jeweils zwei von einem Typ waren.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.611
Zustimmungen
5.270
Ort
Potsdam
Die NF-5 hatten stärkere Flügel, die größere Tanks mitführen konnten, als die übrigen F-5/CF-5.
...
Lässt sich das irgendwo nachlesen ? Wäre schon sehr interessant.

EDIT: schnell mal gegoogelt. Diese russische Quelle weiß was:

Голландские NF-5 являлись наиболее совершенными самолетами модификации F-5A/B. Они производились совместно фирмами Canadair и Fokker. В их конструкцию вносились изменения, апробированные па других модификациях F-5. На самолеты устанавливались мощные канадские двигатели J85-Can-15. Конструкция крыла была усилена, что позволило достигать более высоких перегрузок в полете и увеличить полезную нагрузку. Самолеты могли нести па подфюзеляжном пилоне топливный бак емкостью 1040 л. На крыльях был установлен отклоняемый носок, использование которого совместно с закрылками позволяло существенно повысить маневренность самолета.

Die niederländische NF-5 war die fortschrittlichste Flugzeugmodifikation der F-5A / B. Sie wurden gemeinsam von Canadair und Fokker produziert. Ihr Design wurde geändert und an anderen Modifikationen des F-5 getestet. In das Flugzeug wurden leistungsstarke kanadische J85-Can-15-Triebwerke eingebaut. Die Tragflächenstruktur wurde verstärkt, wodurch höhere Flugüberlastungen erzielt und die Nutzlast erhöht werden konnten. Flugzeuge konnten einen Kraftstofftank mit einem Fassungsvermögen von 1040 Litern unter dem Rumpf tragen. An den Tragflächen wurde eine (auslenkbare Socke ?????) angebracht, deren Verwendung zusammen mit den Klappen eine deutliche Verbesserung der Manövrierfähigkeit des Flugzeugs ermöglichte.

Der Translator weiß nicht alles: was ist eine auslenkbare Socke ??? Vorflügel ???
 
Zuletzt bearbeitet:

phantomas2f4

Astronaut
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.085
Zustimmungen
608
Ort
Kösching
Die NF-5 hatten stärkere Flügel, die größere Tanks mitführen konnten, als die übrigen F-5/CF-5.
Das glaube ich einfach nicht....würde ja eine eigene Baureihe bedeuten ! Ich bleibe dabei:
CF 5 A/D und NF 5 A/B sind strukturell gleich.
Klaus
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.159
Zustimmungen
24.938
Ort
Niederlande
Die NF-5 wurde an 12 Punkte nachgebessert, sie wurden mit einem verstärkten Flügel, mit speziellen Klappen (Flaps), Abhebe (take off) lucken, Ausrüstung gegen Vereisung, verstellbarem Nasenrad (zwei Positionen), Fanghaken, Doppler radar system, staerkere Canopy gegen Vogeleinschlaege, und starkere Motoren ausgestattet.
Northrop wollte al diese Aenderungen nicht ausfuhren, die Canadair Werke aber schon.
Der erste NF-5A wurde dann in Edwards getestet, spaeter auch noch in Canada.
Die NF-5 war eine eigene Baureihe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Zuladung NF-5A / B

Zuladung NF-5A / B - Ähnliche Themen

  • Waffenzuladungen A4, F4, F16, F15

    Waffenzuladungen A4, F4, F16, F15: Da ich meine derzeitigen und zukünftigen Modelle plane und ich auf alle verteilt eine möglichst realistische und dennoch vielfälltige...
  • Variable Waffenzuladung bei Flugzeugmodellen

    Variable Waffenzuladung bei Flugzeugmodellen: Derzeit beschäftige ich mich mit dem Bau der NB-52A, welche eine X-15 an einem besonderen Pylon trägt. Der Umstand, dass die X-15 aber auch...
  • Realistische Bewaffnung bzw. Zuladungen

    Realistische Bewaffnung bzw. Zuladungen: Da ich nicht mehrere Einzelthreads aufmachen möchte, aber auch keinen Sammelthread gefunden habe starte ich einen solchen zum Thema: "Fragen...
  • wie realistisch ist asymmetrische zuladung an der Tomcat?

    wie realistisch ist asymmetrische zuladung an der Tomcat?: hallo, Ich möchte wieder eine große Tomcat bauen; diesmal wird es wohl wieder eine D. Zur Abwechslung möchte ich sie allerdings gerne mal mit...
  • Ähnliche Themen

    • Waffenzuladungen A4, F4, F16, F15

      Waffenzuladungen A4, F4, F16, F15: Da ich meine derzeitigen und zukünftigen Modelle plane und ich auf alle verteilt eine möglichst realistische und dennoch vielfälltige...
    • Variable Waffenzuladung bei Flugzeugmodellen

      Variable Waffenzuladung bei Flugzeugmodellen: Derzeit beschäftige ich mich mit dem Bau der NB-52A, welche eine X-15 an einem besonderen Pylon trägt. Der Umstand, dass die X-15 aber auch...
    • Realistische Bewaffnung bzw. Zuladungen

      Realistische Bewaffnung bzw. Zuladungen: Da ich nicht mehrere Einzelthreads aufmachen möchte, aber auch keinen Sammelthread gefunden habe starte ich einen solchen zum Thema: "Fragen...
    • wie realistisch ist asymmetrische zuladung an der Tomcat?

      wie realistisch ist asymmetrische zuladung an der Tomcat?: hallo, Ich möchte wieder eine große Tomcat bauen; diesmal wird es wohl wieder eine D. Zur Abwechslung möchte ich sie allerdings gerne mal mit...
    Oben