1/72 MiG-17F – AZmodel

Diskutiere 1/72 MiG-17F – AZmodel im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Frisch vom E-Day die neue MiG-17F von AZmodel. Der schon recht betagte 1/72-Bausatz einer MiG-17PF von KP hatte so seine Mängel. Vor allem...

Moderatoren: AE
  1. #1 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Frisch vom E-Day die neue MiG-17F von AZmodel.

    Der schon recht betagte 1/72-Bausatz einer MiG-17PF von KP hatte so seine Mängel. Vor allem betraf das die zu schmale Form der Tragflächen und das viel zu große Höhenleitwerk.

    Besser in dieser Hinsicht sah da schon der DRAGON/BILEK-Bausatz aus. Diese war in den Versionen MiG-17 (ohne Nachbrenner) und MiG-17F (mit Nachbrenner) zu bekommen. Schwachpunkt war hier die Kanzel, die deutlich zu klein war. Nach Aussagen von Kollegen, die das Modell schon gebaut hatten, war nach dem Zusammenkleben der Rumpf auch nicht ganz kreisrund.

    Was hat nun AZmodel zu bieten ?
     

    Anhänge:

    • Cover.jpg
      Dateigröße:
      75,3 KB
      Aufrufe:
      599
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Zum Vergleich wurden zwei 1/72-Zeichnungen aus "Aviazija i Vremja" und "M-Hobby" herangezogen.

    Die Teile des Rumpfes und der Tragflächen passen recht gut auf beide Zeichnungen. Was auffällt ist, dass der Rumpf etwa 3mm zu lang zu sein scheint. Nach meiner Meinung liegt das im grünen Bereich tut der Optik keinen Abbruch.
    Die Gravuren auf der Oberfläche sind sehr fein gehalten, das kann Hasegawa auch nicht besser.
    Was positiv auffällt: die eingravierten Luken und Deckel sind keine Phantasieprodukte, sondern stimmen erstaunlicherweise mit den Zeichnungen gut überein.
    Auch sind solche kleinen Feinheiten berücksichtigt, dass z.B. das kleine Bugrad eine größere Breite hat als die Hauptfahrwerksräder.
    Die seitlichen Instrumentenpanels sind sehr gut gemacht, für den Schleudersitz sollte man doch besser auf Zurüstsätze zugreifen.
     

    Anhänge:

  4. #3 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Die Tragflächen passen gut auf die vorhandenen Zeichnungen. Die Grenzschichtzäune sind sehr dünn gehalten.

    Die Form der Treibstoffzusatztanks ist nach meiner Meinung nicht voll gelungen, sie könnten etwas bauchiger sein.
     

    Anhänge:

  5. #4 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Schwachstelle ist das Höhenleitwerk. Dieses ist an der Hinterkante viel zu rund geworden. Läßt sich aber sicher ohne viel Aufwand beheben.
     

    Anhänge:

    Hoffi gefällt das.
  6. #5 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Die Kanzel hat jetzt die richtige Form und Größe und ist aus dünnen (oder sagen wir mal nichtdicken) Material.
     

    Anhänge:

  7. #6 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Die Anleitung besteht aus einem Faltblatt in A4-Größe.
     

    Anhänge:

    • Inst1.jpg
      Dateigröße:
      99,6 KB
      Aufrufe:
      586
  8. #7 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Damit dürfte man fürs erste klarkommen.
     

    Anhänge:

  9. #8 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Nun zu den Schattenseiten, die sich aber mit etwas Literaturstudium und Eigeninitiative umgehen lassen.

    Das erste ist die Bemalungsanleitung auf der Rückseite des Kartons. Hier hat man anscheinend die Sache sehr locker genommen.
    Wenig glaubhaft z.B. die NVA-Maschine. Die "905" dürfte in Berlin-Gatow stehen, ist damit ein Jagdbomber und mit "Mars"-Raketenblocks ausgerüstet.
    Ob es für die bulgarische "69" und für die sowjetische "571" Fotobelege gibt, wer weiß.
     

    Anhänge:

    • Back1.jpg
      Dateigröße:
      89,1 KB
      Aufrufe:
      587
  10. #9 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Die Decals machen vom Druck her einen erstklassigen Eindruck.

    Wie schon bemerkt, man muß diese aber nachprüfen. Die NVA-Rhomben scheinen auch etwas klein.
     

    Anhänge:

  11. #10 Monitor, 25.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Die Spritzlinge der MiG-17F werden in vier verschiedenen Kartons angeboten, die im Grunde nur neue Decals enthalten.

    Wie es aussieht, will man sich mit diesen Spritzlingen begnügen. Das ist schade.
    Nötig wäre z.B. ein abgeänderter Spritzling für eine MiG-17 ohne Nachbrenner.
    Ebenso wäre eine Abänderung nötig für die polnischen Lim-6-Jagdbomber. Diese hatten einen zusätzlichen Bremsschirmbehälter am Seitenleitwerk. Aus diesem Grunde müßte man auch nachprüfen, ob die polnische "1023" auch so ein Jagdbomber mit Bremsschirm war (in dem Falle wäre das Deckelbild und Bemalungsanweisung falsch). Im Gegensatz zu den NVA-Maschinen gab es auch getarnte polnische MiG-17 (Lim-5) ohne diesen Bremsschirmbehälter.
     

    Anhänge:

    • Alle.jpg
      Dateigröße:
      60,1 KB
      Aufrufe:
      577
  12. #11 Monitor, 26.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Die "1023" ist eine Lim-5, also kein Jagdbomber, und steht in Krakow.
     

    Anhänge:

    • 1023.jpg
      Dateigröße:
      77,1 KB
      Aufrufe:
      481
  13. #12 Nachbrenner, 26.09.2010
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.393
    Zustimmungen:
    13.720
    Ort:
    Leipzig
    Danke für die gute, sachliche Vorstellung:TD:
    Was kastet dene der Spass?
    bestens, der Jan
     
  14. #13 Monitor, 26.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Hab 17 Euro bezahlt.
     
  15. #14 flogger, 26.09.2010
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Schöne Vorstellung Monitor!:TOP:

    Geht es nur mir so oder findet ihr auch das 17 € ganz schön happig sind?
    O.K. der Bausatz sieht sehr stimmig aus (was ja wohl die Hauptsche ist), aber ein paar Ätzteile ,z.B. für die Fahrwerksklappen, hätten den Modell sicher gut getan.

    Gruß Axel
     
  16. #15 Nachbrenner, 26.09.2010
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.393
    Zustimmungen:
    13.720
    Ort:
    Leipzig
    Oh ja, ist schon happig.Aber es ist zu beobachten das sich die Preise langsam aber stetig auch im Nachbarland anpassen...Obwohl ich für die TU134 in 1/144 von AZ mit Ätzteilen um die 12 Euronen bezahlt habe-was nun schon wieder geht.
    Aber auf Zurüstteile und Ätzteile für den Bausatz werden wir mit Sicherheit nicht lange warten müssen und da stehen bestimmt mehr als 17 Eus ins Haus;-)
    bestens, der Jan
     
  17. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Ach was! Das ist halt ein Galvanoplast mit einem aus Dragon und KP handgeschnitzten Master. Handarbeit hat halt ihren Preis!:TD:
    Hier schon in der Massenfertigung:http://http://www.modelforum.cz/viewtopic.php?f=57&t=48657&st=0&sk=t&sd=a
     
  18. #17 Monitor, 26.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Der tschechische Kollege von RS in Berlin-Gatow hatte auch gesagt, dass der Bausatz ein Konglomerat aus KP und BILEK ist.
     
  19. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Er weiß halt auch, wie es gemacht wird und dann sieht's man sofort.;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Basepohl, 26.09.2010
    Basepohl

    Basepohl Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Ich bin froh darüber, dass es endlich eine vernünftige Form gibt, die nicht ewig lang überarbeitet werden muss. Für mich als Modellbauer mit Schwerpunkt "LSK der NVA" füllt sich langsam der Bestand an:HOT:
    Zum Preis kann ich mich jetzt nicht gerade negativ äußern. 17 Euro sind für mich ok, wenn man vom Start weg was vernünftiges in den Händen hält:!:
    Ich kann immer nur mit dem Kopf schütteln, wenn ich die Preispolitik für Ätzteile von Eduard betrachte (Modell xy kostet 10 Euro, Ätzteile dazu 20 Euro), das find ich schon mehr als unverschämt:mad:

    Also, lasst uns die Kiste bauen und dann sehen wir weiter.

    Schöne Grüße
    David
     
  22. #20 Rainer 2, 12.10.2010
    Rainer 2

    Rainer 2 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    168
    Ort:
    Zurück in Thüringen ;-)
    Der Modellbauer der hinter Prop&Jet (siehe auch hier ) steht hat sich dem Bausatz angenommen und ein paar Vergleiche angestellt. Welcher Grundlage er sich bedient kann ich seinem Beitrag leider nicht entnehmen.
    Der Orignalthread dazu ist hier zu finden.

    Gruß Rainer
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 MiG-17F – AZmodel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mig 17f 1:72

Die Seite wird geladen...

1/72 MiG-17F – AZmodel - Ähnliche Themen

  1. 1/72 MiG-17F Decals – CARPENA DECALS

    1/72 MiG-17F Decals – CARPENA DECALS: Auf der gestrigen Modellbauausstellung in Liberec fiel mir ein Decalbogen in die Hand-wo er auch blieb ,wie angetackert:red: Die mir bis dahin...
  2. 1/72 Academy P-38J Lightning

    1/72 Academy P-38J Lightning: Schönen guten Tag, liebes Forum, das ist meine 1/72 Academy P-38J, bemalt mit Farben von Gunze/Mr.Hobby und Alclad II. Decals von Tally Ho, für...
  3. 1/72 Piaggio P-149 D Dujin/Lindemann

    1/72 Piaggio P-149 D Dujin/Lindemann: Heute möchte ich euch eine Piaggio P-149 D von Dujin/Lüdemann in den Farben des Kunstflugteams von Hauptmann Lutz aus Diepholz vorstellen. Diese...
  4. 1/72 Eduard Spitfire IXc "601. Squadron"

    1/72 Eduard Spitfire IXc "601. Squadron": Guten Tag liebes Forum. Hier meine 1/72 Eduard Spitfire IXc, gebaut aus dem 'Profi-Pack'. Nach unzähligen Grau/Grünen Spitfires habe ich mich...
  5. 1/72 Sword Fiat G.55

    1/72 Sword Fiat G.55: Schönen guten Tag, liebes Forum. Das hier ist der neue 1/72 Bausatz der Fiat G.55 von Sword, den ich mir im Juni auf der Modellbauausstellung in...