Czech Model T-33 A Shooting Star in 1:32

Diskutiere Czech Model T-33 A Shooting Star in 1:32 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Als Czech Model seine F-80 im Maßstab 1:32 auf den Markt brachte, war mein erster Gedanke, hoffentlich folgt diesem Bausatz auch mal eine T-33,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Als Czech Model seine F-80 im Maßstab 1:32 auf den Markt brachte, war mein erster Gedanke, hoffentlich folgt diesem Bausatz auch mal eine T-33, die es bisher nur in den Maßstäben 1:72 und 1:48 gab.
    Mit der F-80 war Czech Model eigentlich schon auf halbem Weg dorthin, denn wenn man sich beide Typen genau anschaut, ist die T-33 eigentlich eine "TF-80" und so war auch die erste Bezeichnung für den Prototyp, der dann später in T-33 umgetauft wurde.
    Daß Czech Model konsequent auf dem Bausatz der F-80 aufbaut, sieht man daran, daß viele Teile davon im T-33-Kit noch enthalten sind und nicht benötigt werden, will man eine sogen."T-Bird" auf's Fahrwerk stellen.

    Der Bausatz ist eine ordentliche Grundlage für den Bau einer T-33, doch zeigt auch dieser Bausatz, daß die Hersteller es mit der Recherche am Original nicht so genau nehmen. So häufen sich auch bei diesem Bausatz die Unkorrektheiten, die in diesem Punkt Trumpeter noch überflügeln. Doch hierzu später mehr. Zunächst war ich erst mal froh,einen solchen Bausatz in Bearbeitung nehmen zu können. Die Probleme waren auf den ersten Blick nicht zu erkennen und sollten sich erst während des Baus herausstellen.

    Die Wahl des Finish war keine Qual, hatte ich doch schon 1966 engen Kontakt zu den in Wiesbaden-Erbenheim stationierten T-Birds des Air Force Communication Service, die wohl eine der schönsten und farbenfrohesten Markings trugen, die vor dem Hintergrund hochglanzpolierten Metalls besonders gut zur Geltung kamen. So entstand das nach folgend vorgestellte
    Modell, das mit Aluminium-Folie beklebt ist.

    Doch zunächst mal ein Bild des Originals, zu dem zu bemerken ist, daß eigentlich die Unterseite hellgrau gestaltet sein sollte, worauf ich aber verzichtet habe ( künstlerische Freiheit !!!). Aber ansonsten bin ich da sehr pingelig. Aber schaut selbst!


    Flightliner
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    ..... dagegen das Czech Modell der T-33 A aus ähnlicher Perspektive.


    Flightliner
     

    Anhänge:

  4. #3 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Bild 3 zeigt die linke Seite von schräg vorn.

    Flightliner
     

    Anhänge:

  5. #4 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    ..... gleiche Perspektive von der rechten Seite.


    Flightliner
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  6. #5 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Bild 5 etwas mehr von vorne:


    Flightliner
     

    Anhänge:

  7. #6 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Hier eine Ansicht von schräg hinten, die zeigt, wie schön gestaltet das Heck war. Bei dem Emblem hab ich mir in der Tat einen abgebrochen und es selbst gepinselt, auf der Basis eines anderen Emblems; die Proportionen sind etwas überdimensioniert, aber was soll's, ich hab keines in passender Größe gefunden.

    Flightliner
     

    Anhänge:

  8. #7 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    ...... und hier die gleiche Perspektive von der anderen Seite:


    Flightliner
     

    Anhänge:

  9. #8 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Das Modell wirkt ohne abgesenkte Landeklappen irgendwie tot, da es mir nicht gelungen ist, diesen Zurüstsatz der amerikanischen Firma AMS Resins (ein Einmann-Betrieb) rechtzeitig zu beschaffen. Das wird beim Bau der zweiten T-33 nachgeholt, versprochen !!!!!!!!!

    Flightliner
     

    Anhänge:

    phartm4940 gefällt das.
  10. #9 zappa, 19.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2010
    zappa

    zappa Testpilot

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    278
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Flensburg
    Moin moin,

    sieht echt :TOP: aus, saubere Arbeit die du da abgeliefert hast :TOP:.

    PS : Ist das Rot auf der Unterseite, vorne, ein anderes als das hintere oder täuscht es nur durch das Licht, kommt mir etwas dunkler vor.

    Mfg Andre´

    Zappa :)

    PS : War zu schnell, sorry !
     
  11. #10 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Wenn wir schon von Zurüstteilen sprechen, hier ein wichtiger Hinweis zum Kabinendach: Czech Model hat die umfangreiche Inneneinrichtung dieses Klarsichtteils völlig übersehen und lediglich einen Quersteg zur Halterung der Stützstange beigelegt: ein absolutes Unding, denn ohne diese Inneneinrichtung kann man dieses Modell nicht mit geöffneter Kabinenhaube bauen. Meine Bestellung bei AMS-Resins in USA über den Vertrieb Midtennhobbies dauerte sage und schreibe 6 Wochen, da das Teil ständig vergriffen war. Offenbar hatten Modellbaukollegen in USA die gleichen Probleme und die sitzen denen etwas näher.

    Flightliner
     

    Anhänge:

    TKaner gefällt das.
  12. #11 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    ..... gleiche Perspektive, aber rechte Seite.

    Flightliner
     

    Anhänge:

  13. #12 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    bei den nachfolgenden beiden Bildern ist gut die umfangreiche Innenausstattung der Kabinenhaube zu erkennen.

    Flightliner
     

    Anhänge:

  14. #13 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Bild 13
     

    Anhänge:

  15. #14 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Detailaufnahme des Rumpfmittelteils mit Kabinenhaube.


    Flightliner
     

    Anhänge:

  16. #15 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Bei dieser Ansicht sind die Kabinendetails noch etwas deutlicher erkennbar. Die Metallschiene dient der Aufnahme der Stoffabdeckung (weißes Teil im Cockpitrahmen), der Blindflugszenarien für den Flugschüler im Backseat schafft. Diese Bereiche hat AMS Resins sehr schön herausgearbeitet.

    Flightliner
     

    Anhänge:

  17. #16 Flightliner, 19.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Weitere Detailaufnahme des Rumpfbugs mit Cockpitbereich. Zum Cockpit selbst ist zu sagen, daß die Armaturenbretter, bestehend 3 Teilen, sehr überzeugend
    dargestellt sind, doch bei einem Modell dieses Maßstabs darf man doch etwas mehr Detaillierung in den sonstigen Bereichen erwarten. Der Aftermarket hat schon seine Hausaufgaben gemacht und bietet für etwa 45 USD ein komplett neues Resin-Cockpit an, das keine Wünsche mehr offen läßt. Leider immer wieder vergriffen.
    Das größte Manko des Czech-Model Cockpits ist die Tatsche, daß die Schleudersitze so tief in der Wanne sitzen, daß der Pilot kaum eine vernünftige Sicht nach außen hätte. Erhöhungen durch Unterlagen verschieben die gesamte Perspektive der Inneneinrichtung, so daß die Seitenruderpedalen von einem imaginären Piloten nicht mehr erreicht werden können. Eine Katastrophe kann ich da nur sagen !!!!!

    Flightliner
     

    Anhänge:

    fliegers und tucano gefällt das.
  18. #17 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Eines habe ich beim Bau dieses Modells gelernt; versuch nie möglichst schnell ein neues Modell auf die Räder zu stellen, sondern warte erst mal ab, was die Rivet Counter beim ARC dazu sagen und der Aftermarket sich gerührt hat. Dann sollte man den Bau in Angriff nehmen; aber ich bin mir sicher, daß ich es erneut anders machen werde, wenn ein Kit erscheint, der genau meine Kragenweite hat, einfach unverbesserlich,sorry !!!!! Scheint wohl eine Art Alterssturheit zu sein.

    Das letzte Bild zeigt mein T-Bird vor dem obligatorischen NATO-Shelter und da wirkt der Vogel doch sehr lebendig, oder ?

    Flightliner
     

    Anhänge:

  19. #18 F-14A TomCat, 19.09.2010
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    2.082
    Ort:
    Hennef, NRW
    Absolut traumhaftes Modell was Du da auf die Beine gestellt hast. Ich bin immer wieder begeistert wie grandios Du diese Alufolien-Technik umsetzt. Die Bilder aus den Beiträgen #12 und #17 sind richtig klasse.
    Von mir: :HOT::HOT::HOT::HOT::HOT:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Flightliner, 19.09.2010
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.283
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse

    Es ist die gleiche Farbe wie bei den übrigen rot gebrushten Teilen des Modells.
    Da das Licht im vorderen Bereich auf leicht schräge Flächen fällt, wirkt das rot dunkler.

    Flightliner
     
  22. tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt
    Dieser Peter aber auch!!! :D Immer diese Silberlinge, naja wenn man's kann warum nicht.
    Aber im ernst, hätte ich das Bild der Originalmaschine nicht gesehen, hätte ich gesagt, viiiiiel zu peppig und bunt, nee das kann nicht sein.
    Aber so muß ich sagen, Respekt für ein wirklich gelungenes Modell mit gelungenen Finish. Bild 16 ist für mich echt das schönste, da kommt der Glanz realistisch rüber. Als "Gegner" von geöffneten Cockpits muß ich zwar sagen, geschlossen hätte es mir besser gefallen, da da die Form einer Maschine besser rüber kommt, aber es ist ja Dein Modell und leider nicht meins.
    :TOP: FAZIT; Klasse Modell und Klasse Fotos. :TOP:
    Mit den neuen Modellen muß ich Dir recht geben, lieber ein wenig länger auf Zurüstteile warten, denn es lohnt sich in jedem Fall.
    Was bedeuten eigentlich die beiden roten-weiß-blauen Markierungen vorn am Bug vor der roten Markierung? :?!
     
Moderatoren: AE
Thema:

Czech Model T-33 A Shooting Star in 1:32

Die Seite wird geladen...

Czech Model T-33 A Shooting Star in 1:32 - Ähnliche Themen

  1. T33 Czech Model Jabog 74

    T33 Czech Model Jabog 74: Hallo Modellbauer! Heute möchte ich Euch meine T33 vorstellen, wieder ein Bausatz, den ich auf der diesjährigen Austellung Heiden gekauft habe.
  2. T33 czech model 1/32 Farbgebung

    T33 czech model 1/32 Farbgebung: Hallo an´s Forum. Ich habe mir in Heiden den o.g. Bausatz gekauft, allerdings bin ich nun doch etwas verwirrt. Die Bauanleitung gibt für...
  3. 1/48 T-34C Turbo Mentor – Czech Models

    1/48 T-34C Turbo Mentor – Czech Models: Inhaltsverzeichnis: Bausatz: 1/48 T-34C Turbo Mentor – Czech Models – [post=1439574]anschauen[/post] Zurüstsätze: 1/48 ... Decals: 1/48 ......
  4. 1/48 Curtiss A-8 Shrike – Czech Model

    1/48 Curtiss A-8 Shrike – Czech Model: Heute mal einen Blick auf einen ausgefallenen Flieger der 30er Jahre. Es gibt 2 fast gleiche Bausätze: A-8 Reihenmotor und A-12 Sternmotor...
  5. 1/32 T-33A Shooting Star – Czech Model

    1/32 T-33A Shooting Star – Czech Model: Lange hat's gedauert bis sich ein Hersteller von Bausätzen im großen Maßstab diesem wohl am weitesten verbreiteten Trainingsflugzeug, der...