Ich baute mir ne F-16CJ 1/48

Diskutiere Ich baute mir ne F-16CJ 1/48 im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Ich baute mir ne F-16CJ So, ich versuch auch mal nen Baubericht zu schreiben! Der Bausatz von Hasegawa für die F-16CJ in 1:48 ist eigentlich...

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Ich baute mir ne F-16CJ

So, ich versuch auch mal nen Baubericht zu schreiben!

Der Bausatz von Hasegawa für die F-16CJ in 1:48 ist eigentlich recht schön gemacht. Das Problem ist nur, dass der Bausatz aus alten und neuen Teilen besteht. Die neuen Teile, wie Triebwerksein- und auslass, oder HARMs sind wirklich sehr schön gemacht. Die alten Teile sind natürlich nicht so perfekt, oder sogar völlig falsch.
Für mein Modell habe ich folgende Zurüstteile verwendet:

ACES II von Neomega
Eduard-Ätzteile
Astra Decals für Falcons vom 52nd FW
 
Anhang anzeigen

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Schleudersitz

Der ACES II von Neomega ist sehr schön, ich habe nur die Gurte abgeschliffen und dafür die Gurte aus dem Eduard-Set angeklebt. Die schwarzen Sitzflächen sehen zwar etwas seltsam aus, aber wie in Christian Gerard’s Bericht über die F-16CJ zu lesen war, sind die bei Spangdahlem Falcons wirklich so.
 
Anhang anzeigen

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Danach kam das restliche Cockpit dran. So schlecht ist das Cockpit eigentlich nicht, ich habe nur einige Teile aus dem Eduard-Set ergänzt und ein paar Teile auch selber gemacht, wie z.B. throttle oder stick. (Sorry, ist leider ein extrem schlechtes Bild)
 
Anhang anzeigen

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Rumpf

Bevor das Cockpit in die Rumpfhälfte eingeklebt wurde, habe ich an beiden Rumpfhälften noch die Bremsklappen ausgeschnitten. Dann wurden die beiden Rumpfhälften zusammengeklebt. Jetzt konnten die Bremsklappen, mit einigen Ätzteilen verbessert, in ausgefahrener Position wieder angeklebt werden.
 
Anhang anzeigen

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Jetzt kamen die Tragflächen dran. Ich habe die Flaps ausgeschnitten und dann in abgesenkter Position wieder angeklebt.

Danach habe ich Tragflächen, Seitenleitwerk und Höhenleitwerk an den Rumpf angeklebt.
 
Anhang anzeigen

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Als nächstes wurde der Lufteinlass zusammengebaut und an den Rumpf angebaut. Hier ist etwas Spachtelarbeit nötig.
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Zustimmungen
3.788
Hast Du ein Foto als Vorlage für die Bremsklappen ?
- Schau mal :
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Zustimmungen
3.788
Warum klebst Du die Bremsklappen jetzt schon an ? - denke an die Nachbrennerdüse ...
 

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Schönes Bild Arne, Danke! Das Modell ist aber schon fertig. Hab keine Digicam, deshalb ist der ganze Bericht Zeitverzögert.
Warum klebst Du die Bremsklappen jetzt schon an ? - denke an die Nachbrennerdüse ...
Das war kein Problem! Ich hab vorher ausprobiert, ob das so geht, dann hab ich die ganze Düse erst ziemlich am Schluss angebaut, aber dazu komme ich dann noch!
 

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Jetzt Ging’s an’s Lackieren: Die Cockpithaube wurde provisorisch mit Maskol am Rumpf befestigt und dann mit Masking Tape und Maskol maskiert. Die Fahwerksschächte wurden mit nassem Klopapier geschützt.
Für die Lackierung habe ich Xtracolor (FS 36270) und ModellMaster (FS 36118) genommen.

Jetzt kam auf die ModellMaster-Farbe noch glänzender Klarlack drauf. Dann kamen die Decals dran. Die Astra Decals sind eigentlich sehr gut, nicht zu dick und nicht zu dünn.

Danach nochmal ne Schicht glänzender Klarlack und dann kam ein Washing mit verdünnter, fast schwarzer Ölfarbe. Jetzt noch abschließend eine Schicht Mattlack, mit einigen Tropfen Glanzlack.

Den Triebwerksauslass wollte ich mit ALCLAD II lackieren, also habe ich diese Teile mit Gunze Acrylfarben grundiert. Die Aussenseite habe ich mit einer Mischung aus Pale Burnt Iron und Steel (ca. Hälfte/Hälfte) lackiert. Die Innenseite wurde erst mit einem hellen Grau lackiert, danach mit Braun trockengepinselt, dann mit Schwarz trockengepinselt, und als letztes kam noch schwarze Pastellkreide drauf.
 
Anhang anzeigen

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Dann kam das Fahrwerk dran. Auch hier wurden wieder Eduard-Ätzteile verwendet (vor allem Bremsschläuche und andere Details).
 
Anhang anzeigen

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Das Canopy wurde mit Tamiya-Rauch „getönt“, anschließend kamen an die Innenseite noch ein paar Ätzteile.

Dann wurde die Bewaffnung zusammengebaut. Wie schon geschrieben, sind die HARMs einfach super, dafür sind die Sidewinders ziemlich übel, ich habe sie gegen welche aus der Ersatzteilkiste ausgetauscht, die noch Eduard-Flossen erhielten.
Die Flossen an den Zusatztanks sind falsch. Ich habe sie also entfernt und aus dünnem Plasticsheet neu gemacht.

Für die statischen Ableiter habe ich dünngezogene Gießäste verwendet.

So, hier dann Bilder vom fertigen Modell:
 
Anhang anzeigen

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Zustimmungen
21
Ort
Südhessen
sieht gut aus! :TOP:

Wie hast Du die Haubentönung so gut hinbekommen? Hab in der Richtung keine guten Erfahrungen mit Tamiya Rauch! :?!
 

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.135
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Mit viel ausprobieren! Ich hab die Farbe stark verdünnt und dann von innen, aus relativ großer Entfernung, aufgesprüht. Dabei muss man darauf achten, dass man nicht zuviel Farbe aufsprüht, weil das Ganze sonst fleckig wird.
Wie gesagt, ich hab keine Digicam und noch ein Bild von der Nachbrennersektiaon hab ich leider nicht gemacht, aber vielleicht ist bei den folgenden Bildern noch was dabei.
 
Anhang anzeigen
Thema:

Ich baute mir ne F-16CJ 1/48

Ich baute mir ne F-16CJ 1/48 - Ähnliche Themen

  • Rüstungsbericht

    Rüstungsbericht: https://www.bmvg.de/resource/blob/161466/688cf41b8379db585b70dfc1487aa714/20191205-download-ruestungsbericht-herbst-2019-data.pdf
  • Nichts für schwache Nerven!

    Nichts für schwache Nerven!: Ein Beispiel, wie man es nicht machen sollte...
  • Engels E6 / Fokker D.VIII - Erste Nachbauten fliegen endlich!

    Engels E6 / Fokker D.VIII - Erste Nachbauten fliegen endlich!: Hallo Freunde, lange wurde darauf gewartet und viel wurde schon über meine Werkstätten geschrieben. Über all die Jahre hinweg ist vielfach...
  • Warbirds - Neubauten / Nachbauten / Restaurierungen - wo tut sich was...

    Warbirds - Neubauten / Nachbauten / Restaurierungen - wo tut sich was...: Hallo, da es in einigen anderen threads, u.a. hier ja schon einige Diskussioen um Restaurierungen, Neubauten, Wartungsmaßnahmen, welche Firmen...
  • Ich baute mir ´ne F/A-18C Hasegawa 1/48

    Ich baute mir ´ne F/A-18C Hasegawa 1/48: Ich baute mir ´ne F/A-18C ...und zwar die von Hasegawa in 1:48. Den Titel wählte ich deshalb so komisch, da ich vom Bau keine Fotos geschossen...
  • Ähnliche Themen

    Oben