Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger

Diskutiere Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Die Distanzhülsen gab`s beim MD-1-Höhenmesser auch schon; beim Vario auch. G-Meter war mir nicht bekannt, macht auch keinen Sinn. Hier das...
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
573
Ort
ETNW-EDDH
Vielen Dank! Interessant wäre jetzt noch wie lang die Distanzhülsen jeweils sind...?
 
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.265
Ort
Deep south
Hmm, gestern war ich erst vor Ort und habe was in`s Cockpit geschraubt...hätt` ich das da schon gewusst...:rolleyes1:
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
548
Hallo Martin,

die spacer sind im Teilekatalog in der Liste der Befestigungselemente des Anzeigers.
Normalerweise in der Reihenfolge:
Anzeiger
screw
spacer
nut
Die spacer haben die p/n NAS43DD1-xx

Übrigens gab es die 3er Spangen schon vorher mit der TA 590
Ein genaues Datum habe ich jetzt nicht, müsste aber so in der zweiten Hälfte 1967 gewesen sein.

Beste Grüße
 
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
573
Ort
ETNW-EDDH
Stimmt, das hatte ich total übersehen, vielen Dank. Damit sollte man die Länge herausfinden können. Sehr schön!
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
548
Moin Kai,

tatsächlich sind am G-Meter oben 2 spacer seit er wg. des AHV-6 nach oben gewandert ist.
Steht auch so im späten Teilekatalog.

Beste Grüße
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
548
Ich hab´hier mal für einen Kollegen aus NL von einem F-Brett, (letzte Version) das direkt und voll komplett aus einem Flieger kam
und an dem noch niemand geschraubt hat die spacer ´rausgeschrieben (stimmt auch mit den Teilekatalogen überein) :

Wendezeiger nur oben ca.5mm
G-Meter nur oben ca.5mm
Machmeter oben und unten ca. 9,5mm
Höhenmesser oben ca. 21mm, unten ca. 15mm
Variometer 3x ca.19mm
MM3 Horizont oben ca. 20mm, unten und Nothorizont oben der Stufenklotz
Nothorizont unten kein spacer

Die mm Maße in ca. Angaben, weil die Teile ja inch-Maße haben.

Durchmesser aussen ca. 6,3mm, innen ca. 3,8mm

Beste Grüße
 
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
573
Ort
ETNW-EDDH
Ach super dann kann ich mir die Arbeit ja sparen. Besten Dank an alle!
 
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.265
Ort
Deep south
Nochmal zum G-Meter mit Spacers:

Laut BTK vom 15. Juli 1982 für die Variante g-Meter/Borduhr



und die Variante G-Meter/Radarhöhenmesser



Offensichtlich mit dem Kürzel "BVB" eine bestimmte Werknummerngruppe betreffend. Wo/Wozu allerdings der eine Spacer gewesen sein soll, erschließt sich mir weiterhin nicht. Auch für die andere Variante kann ich auf diversen Bildern keine Spacer erkennen...
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
548
Moin,

ja, es gab zuerst die Konfigurationsgruppen und dann die Anwendungscodes.
Das waren auch nicht so viel weniger, hier mal die Seite aus dem 1.Band mit der Gruppe BVB.
Eines meiner Bretter aus der 7175 im Originalzustand stimmt mit dem Teilekatalog total überein.
Allerdings sind beim G-Meter auch in der Variante mit AHV-6 2 Spacer montiert, einer macht auch keinen Sinn.
Aber ich habe den Katalog auch und das sieht nach globalem Druckfehler aus.....
Und tatsächlich sieht man die spacer auf Fotos eigentlich nicht, selbst live ist es schwer, weil das alles sehr zugebaut ist.
Ich habe mal eben ein Foto gemacht, da sieht man etwas davon.


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
573
Ort
ETNW-EDDH
Vor einiger Zeit ging es mal um die alternative Beleuchtungsspange des Wendezeigers. Mitlerweile konnte ich herausfinden wo das Kabel verlegt wurde, dafür gab es eine zusätzliche Bohrung unter der Trimanzeige...
 
Anhang anzeigen
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
573
Ort
ETNW-EDDH
ich hätte da noch eine Frage zur Flap Asym Lampe. Laut Teilekatalog MS25041-6, sollte Amber ohne Dim sein? Auf einigen Fotos, vor allem denen mit LEADS-200 Einrüstung, sind rote Lampen ohne Dim verbaut. Gab es am ende nochmal eine Änderung oder sind die roten Lampen falsch?
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
548
Hallo Martin,

eigentlich sollte es rot sein, aber ich schaue nochmal nach.
Welchen Teilekatalog hast Du denn benutzt ?
Beste Grüße,
 
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
573
Ort
ETNW-EDDH
F-104G Stand 1982, vieleicht habe ich mich mit Amber auch vertan und alle müssen rot sein?
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
548
Also:
Für die flap-asym Anzeige: MS25041-6 ist die p/n und die Kappe ist rot non-dim.
In allen Teilekatalogen, in welchen das Teil aufgeführt ist, auch RNLAF , BAF etc., auch TF.

Beste Grüße
 
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
573
Ort
ETNW-EDDH
Danke vielmals. Dann sind also die vielen Amber Lampen falsch. Gut zu wissen...
 
Thema:

Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger

Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger - Ähnliche Themen

  • Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande)

    Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande): Wie schon anlässlich meines Beitrags zum Museum in Overloon erwähnt, habe ich das lange Allerheiligen-Wochenende - Allerheiligen ist in NRW...
  • Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR

    Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR: Nach dem bemerkenswert informativen Buch über den DDR-Segelflugzeugbau hat Frank-Dieter Lemke jetzt mit der "Geschichte der Luftfahrtindustrie der...
  • Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado

    Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado: Für alle Interessierten am Thema Instrumentierung der verschiedenen Tornado-Varianten! Hoffe auf rege und konstruktive Teilnahme:thumbup:
  • Cockpit Ergonomie, Instrumentierung

    Cockpit Ergonomie, Instrumentierung: Hi, ich bin auf der Suche nach Informationen (Quellen) zum Thema Ergonomie im Cockpit. Die Dinge die ich dazu noch weiß, sind mir zu vage und...
  • Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung

    Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung: Hallo , Ich habe vor geraumer Zeit ein Panel einer Mig - 15 ? bekommen . Es bestand wohl aus mehreren Teilen von verschiedenen Flugzeugen ...
  • Ähnliche Themen

    • Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande)

      Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande): Wie schon anlässlich meines Beitrags zum Museum in Overloon erwähnt, habe ich das lange Allerheiligen-Wochenende - Allerheiligen ist in NRW...
    • Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR

      Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR: Nach dem bemerkenswert informativen Buch über den DDR-Segelflugzeugbau hat Frank-Dieter Lemke jetzt mit der "Geschichte der Luftfahrtindustrie der...
    • Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado

      Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado: Für alle Interessierten am Thema Instrumentierung der verschiedenen Tornado-Varianten! Hoffe auf rege und konstruktive Teilnahme:thumbup:
    • Cockpit Ergonomie, Instrumentierung

      Cockpit Ergonomie, Instrumentierung: Hi, ich bin auf der Suche nach Informationen (Quellen) zum Thema Ergonomie im Cockpit. Die Dinge die ich dazu noch weiß, sind mir zu vage und...
    • Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung

      Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung: Hallo , Ich habe vor geraumer Zeit ein Panel einer Mig - 15 ? bekommen . Es bestand wohl aus mehreren Teilen von verschiedenen Flugzeugen ...
    Oben