Landeunfall An-124 Nowosibirsk 13.11.20

Diskutiere Landeunfall An-124 Nowosibirsk 13.11.20 im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; @Tester U3L , das setzt aber auch voraus, daß die Staurohre nicht vereisen, denn ohne STrom ist es mit der Staurohrheizung Essig... Axel
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
5.990
Zustimmungen
15.768
Ort
Berlin
@Tester U3L , das setzt aber auch voraus, daß die Staurohre nicht vereisen, denn ohne STrom ist es mit der Staurohrheizung Essig...

Axel
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.971
Zustimmungen
6.246
Es war total klare Luft, da vereist nichts (wenn nicht vorher jemand das Flugzeug gewaschen und Wasser in die Öffnungen gedrückt hat; bei einem Tankstopp eigentlich höchst ungewöhnlich).
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.266
Zustimmungen
2.320
Ort
Meerbusch/Potsdam
@Tester U3L , das setzt aber auch voraus, daß die Staurohre nicht vereisen, denn ohne STrom ist es mit der Staurohrheizung Essig...

Axel
Ja, sicher. Aber da kommt dann die Statistik ins Rennen.
Ich habe mir die Struktur des statisch-dramatischen Systems angeschaut und festgestellt, dass sie für jeden der beiden Piloten (plus die beiden anderen), jeweils einen Port von rechts und links parallel, quasi auf 'Durchzug' schalten. Falls da ein Port verstopft sein sollte, ist das egal und dass beide gleichzeitig zu sein sollten, ist dann doch eher unwahrscheinlich. Und selbst dann gibt es immer noch die umschaltbare Reserve.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.127
Zustimmungen
4.276
Ort
mit Elbblick
nach Wien sind 4.300 km auf dem Großkreis ... mit ein bisschen zickzack, Abflug, Anflug, Ausweichflughafen und Reserve ... wird die wohl bei 84 t Zuladung 135 t Kraftstoff an Bord gehabt haben, um in Wien nicht teuer zu viel tanken zu müssen. Dann hatte sie maximales Abfluggewicht.
Die Triebwerke sind ziemliche Diven wie hier eindrucksvoll demonstriert. Die werden sicherlich alles mögliche tun, nur eben nicht mit MTOW starten. Spritpreis hin oder her. Die Leergewichte würde ich nicht glauben. 181t nennt das englische Wikipedia, und ich würde mit allem Geraffel (Operating Empty Weight) 185t annehmen.
Dann sind sie bei 279t Zero Fuel Weight sehen.
Nimmt man die Eckpunkte des PLR-Diagramms, dann sieht man, dass die Kiste so etwa 1.1t pro 100km braucht.
Für die 4500km wären also knapp 50t Trip Fuel fällig.
15t würde ich on top nehmen.
Dann wären wir bei 334t TOW, vielleicht 340t. Also noch ein gutes Stück weg von MTOW.


 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.344
Zustimmungen
2.979
Den Bug der Maschine hat man offensichtlich auf einen Auflieger gesetzt - vermutlich um die Last zu verteilen, damit das Bugfahrwerk nicht gleich wieder im Matsch einsinkt.

Rettung durch zwei Panzer ist aber "stilecht" gelöst. Den örtlichen Abschleppunternehmer mit seinem "Bergungs-Spielzeug" braucht man bei einer An-124 ja auch erst gar nicht anzurufen...
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.971
Zustimmungen
6.246
Ich dachte, wenn so ein Stahlseil hohen Zugbelastungen ausgesetzt wird, halten sich nur die absolut notwendigen Personen in "Schwingreichweite" auf, falls es reißen sollte? Also wenn ich damals bei der Bundeswehr andere aus dem Dreck gezogen habe, gab es da entsprechende Sicherheitsanordnungen.
 
Nummi

Nummi

Astronaut
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
2.588
Zustimmungen
1.193
Ort
nach rastlosen Jahren zurueck in der Niederlausitz
Ich dachte, wenn so ein Stahlseil hohen Zugbelastungen ausgesetzt wird, halten sich nur die absolut notwendigen Personen in "Schingreichweite" auf, falls es reißen sollte?
HSE ist in Russland meist nur dann interessant wenn etwas passiert ist um einen Schuldigen zu benennen der dann ins Café Viereck wandert.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.566
Zustimmungen
4.595
Ort
Germany
Den Bug der Maschine hat man offensichtlich auf einen Auflieger gesetzt - vermutlich um die Last zu verteilen, damit das Bugfahrwerk nicht gleich wieder im Matsch einsinkt.
Nö, das Bugfahrwerk hat beim Overrun den Geist aufgegeben, das Hauptfahrwerg hingegen hatte den Unfall heile überstanden.

C80
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.350
Zustimmungen
4.532
Ort
Bamberg
Ach ich liebe die Russen. Echte unerschrockene Pragmatiker.
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.953
Zustimmungen
3.479
Ort
Bleitsch
Ich dachte, wenn so ein Stahlseil hohen Zugbelastungen ausgesetzt wird, halten sich nur die absolut notwendigen Personen in "Schwingreichweite" auf, falls es reißen sollte?
Klar doch, Arbeitsschutz und Russland ....... :biggrin:
Wunderbar auf dem Video zu sehen.
 
Shark31

Shark31

Flieger-Ass
Dabei seit
05.07.2004
Beiträge
296
Zustimmungen
481
Ort
Deutschland
Mich würde ja ein Bild innen aus der Maschine interessieren. Im speziellen wo die Disc (oder welches Teil auch immer) durchgegangen ist.
Gibts da was?
 

svenvt

Flieger-Ass
Dabei seit
31.10.2012
Beiträge
345
Zustimmungen
2.713
Ort
Wetzlar
Mich würde ja ein Bild innen aus der Maschine interessieren. Im speziellen wo die Disc (oder welches Teil auch immer) durchgegangen ist.
Gibts da was?
... baumstarke Kabelstränge und robuste russische Elektronik der frühen 80er... es muss ja nicht alles ins Internet...
 
Airtoair

Airtoair

Astronaut
Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.906
Zustimmungen
2.220
Ort
Schweiz
Mich würde ja ein Bild innen aus der Maschine interessieren. Im speziellen wo die Disc (oder welches Teil auch immer) durchgegangen ist.
Gibts da was?
Bei Aviation Herald gibt es zumindest ein Bild von einem durchtrennten Kabelstrang, das im Inneren gemacht worden sein soll (Runterscrollen):
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.173
Zustimmungen
1.909
Ort
Freistaat Bayern
Schon heftige Bilder. Deswegen sitze ich nie gerne an einem Fenster mit direktem Blick aufs Triebwerk. Hier haben sich wohl Glück und Können der Crew die Hand gegeben.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.566
Zustimmungen
4.595
Ort
Germany
Das TW 1 lief übrigens nach der Landung noch 3 Stunden....
Bei der Qantas A380 war das doch ähnlich, da hat doch die Feuerwehr anfangs erfolglos versucht das TW mit viel Wasser zu "ertränken"

C80
 
Thema:

Landeunfall An-124 Nowosibirsk 13.11.20

Landeunfall An-124 Nowosibirsk 13.11.20 - Ähnliche Themen

  • 11.11.20 Sion/CH Landeunfall Cabri G2 vs. Bell505

    11.11.20 Sion/CH Landeunfall Cabri G2 vs. Bell505: Ein Flugschüler hat gestern bei der Landung mit einer Cabri eine firmeneigene Bell 505 touchiert. Beide Maschinen wurden erheblich beschädigt...
  • Landeunfall einer Goodyear FG-1D Corsair am Gatineau Airport (Kanada)

    Landeunfall einer Goodyear FG-1D Corsair am Gatineau Airport (Kanada): Quelle und lesen: Pilot hurt in emergency landing of vintage plane in Gatineau
  • Landeunfall Siegerland (24.04.2019)

    Landeunfall Siegerland (24.04.2019): Flugzeug-Crash am Siegerlandflughafen
  • Landeunfälle - Me 109/Fw 190

    Landeunfälle - Me 109/Fw 190: Moin! Nachdem es gerade im Thema "Die heutigen Me 109" angesprochen wurde: Ich habe mal eine Übersicht über die Häufigkeit von Landeunfällen bei...
  • 19.1.19 Landeunfall einer Z-9 der Mali Air Force

    19.1.19 Landeunfall einer Z-9 der Mali Air Force: Eine Z-9 der Mali Air Force ist heute bei der Landung verunfallt. Video: Helis.com C80
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    unfall an 124 13. november

    ,

    an 124 notlandung

    Oben