Wingnut Wings WNW Albatros D.Va Kest 7+ Jasta 78b, Roden Albatros D.I

Diskutiere Wingnut Wings WNW Albatros D.Va Kest 7+ Jasta 78b, Roden Albatros D.I im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Hier das werdende Cockpit der Albatros D.V - konnte mir nicht verkneifen mal den Sitz aufzulegen um zu schauen, wie die offene Rückwand, Sitz und...
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Hier das werdende Cockpit der Albatros D.V - konnte mir nicht verkneifen mal den Sitz aufzulegen um zu schauen, wie die offene Rückwand, Sitz und selbstgebautes Kissen im geschlossenem Rumpf zur Geltung kommen werden.
Bin zufrieden soweit ...



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die Stoff-Rückwände wurden zur weiteren Behandlung erstmal mit glänzend weiß lackiert.
Hier werde ich die "durchsichtigen" Leinwand-Decals von Aviattic verwenden, welche nur gut zur Geltung kommen, wenn mit sehr hellen Farben grundiert wurde.

 
Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Am Gerätebrett mit den Kraftstoffhebeln werden die erhabenen Prägungen mit Tamiya Semi-gloss-schwarz mit dem Pinsel bemalt. Die Bausatz-Decals sind leider einen Ticken zu klein, die Prägungen würden damit nicht restlos überdeckt werden.
Schon sehr klein, das Ganze - ohne Kopflupe gehts nicht, schon gar nicht die vier Schraubenköpfe für die auf der Rückseite des Brettl's liegende Kraftstoff-Ventilapparatur unten links, diese wurden mit RLM02 mit der Spitze eines Zahnstochers bemalt.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Und wenn schon mal der güldene Farbtopf geöffnet ist, kann man die Kleinteile auch noch bemalen - wie z.B. die Messingfarbenen Überwurfmuttern für die Kraftstoffleitungsanschlüße der drei Benzinuhren oder die Messinglagerungen der Kompaße.
Wiederum bemalt mit einer Zahnstocherspitze.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die Verglasung der Armaturen wurde jeweils mit einem Tropfen "Still Water" von Vallejo imitiert.
Aufgetragen mit einem dünnen Pinsel und anschließend jedes Teil sauber ausgerichtet, damit das stille Wasser in der Waagerechten abtrocknet.











 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die beiden Leinwand-Decals, welche die Stoffabdeckung hinter dem Pilotensitz darstellen, sind mittlerweile auch getrocknet.
Die Abdeckung mit den aufgeklebten Decal wird auf dem Spant ausgemittelt und rundherum am Rand entlang dünn mit flüssigem Sekundenkleber verklebt.
Anschließend habe ich den Pilotensitz "zur optischen Kontrolle" auf dem Rückwand-Spant aufgesetzt.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Fehlen natürlich noch die Druckknöpfe, mit welchen der Stoff fixiert wurde.
Diese wurden mit Resin-Nieten von Masterclub umgesetzt.
Der Kopf 0,4mm im Durchmesser - umgerechnet somit rund 13mm groß.
Nichtoffizielle und niemals veröffentlichte Datenblätter der deutschen Druckknöpfe um den Dreh von 1915 bis 18 bestätigen, dass die 13mm Durchmesser hinkommen. :evil:

Hier im Bild eine Resinniete, welche testweise eingesetzt wurde. Bohrdurchmesser 0,3mm.

 
Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Toller Baubericht!:applause1:
Wenn ich eine Albatros D.Va in 1/72 baue, dann "bastle" ich dir einfach hinter, bzw. ich versuche es.:biggrin:
Danke für das Lob!
Ich habe immer einen Heiden-Respekt vor den 1/72iger Modellbauer.
Erst recht, wenn auch noch Doppel- oder Dreidecker gebaut werden.
Tragflächenverspannung in Spinnweben-Stärke, Spannschlößer nicht größer als ein Semmelbrösel, ....... nein, nicht für mich!
Hut ab!

Servus
Bertl
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die Spanten mit dem Pilotensitz, dem Sitzgestänge und das Bodenbrett - eine recht fragile Konstruktion, mit dem selbstgebauten Sitzgestänge allerdings recht stabil.
Verklebt wurde alles immer nur von unten mit Sekundenkleber, damit keinerlei Klebestellen von oben sichtbar sind.
Die Rückwand mit dem Stoff-Decal wurde sanft geweathert - Ölfarbbrühe stark verdünnt und mit einem weichen, flachen und breiten Pinsel gleich nach unten Richtung Rumpfboden abgezogen.











 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Jetzt wirds wieder klein:
Die Quertraverse an welchen die MG's abgestützt waren, wurde mit langen Bolzen mit dem vorderen Rumpspant verschraubt. Diese Schraubbolzen fehlen am Modell.
Eigentlich nur ein unwesentliches Detail, aber sehr gut einzusehen beim Blick ins Cockpit. Es fällt auf, wenn's fehlt.
Also rein damit.

Zuerst wurde mit der Skalpellspitze auf der Rückseite jeweils links und rechtes der mittlere Schraubenkopf abgeschält.....



...... danach genau mittig eine 0,2mm Bohrung gesetzt .....



...... diese mit dem 0,3mm Bohrer vergrößert .....



...... danach kontrolliert ob's auch mittig gebohrt ist ......



....... nun alles am Modell schnell zusammengesetzt, die Bohrungen auf den vorderen Rumpfspant übertragen und aus der Vorratskiste passende Resinschrauben herangezogen, welche zukünftig ihren Dienst als Haltebolzen verrichten.



Die Bohrung am Spant auf 0,4mm vergrößert und der linke Haltebolzen im Bild schon mal eingesetzt.
Das passt soweit, doch leider ist der Resinstengel zu kurz.
Werde ich von der Rückseite ein Stück Draht einsetzen, welches von der Traverse bis zum Spant reicht.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die Schraubenköpfe müssen natürlich auch bemalt werden, RLM02 in diesem Fall.
Generell war es bei den Albatros-Werken wohl so, dass alle Metallteile in einem grünlich- grauen-Farbton gestrichen waren.
Zumindest wird das in den diversen Datafiles so erzählt.
Zurück zum Modell:
Bevor die Resinschrauben ganz eingedrückt wurden, habe ich die Schraubenköpfe mit einem feinen Pinsel bemalt, Farbe wie schon gesagt, RLM02. Hersteller ist Gunze.
Nach dem Bemalen wurden die Resinschrauben vorsichtig auf Anschlag eingedrückt und die überstehenden "Gewindebolzen" auf der Rückseite abgetrennt.
Den Part des Gewindebolzens wird später ein Stück auf die richtige Länge abgetrennter Stahldraht übernehmen.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.101
Zustimmungen
4.436
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Nun zur Darstellung der Teile auf der anderen Seite des Spants - die Verbindungsstange vom Spant zur MG-Traverse.
Simples Plastikstäbchen im Durchmesser 0,3mm....



........ in Überlänge zugeschnitten wird auf jeder Seite der Traverse ein Plastikstäbchen durch die 0,3mm Bohrung von vorne nach hinten durchgefädelt .....



......... und so ausgerichtet, dass es möglichst genau gegenüber der Mutter am Spant zum sitzen kommt.



Danach die Stäbchen an der Rückseite der Traverse mit einem winzigen Tropfen Sekundenkleber fixieren.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Wingnut Wings WNW Albatros D.Va Kest 7+ Jasta 78b, Roden Albatros D.I

Wingnut Wings WNW Albatros D.Va Kest 7+ Jasta 78b, Roden Albatros D.I - Ähnliche Themen

  • Wingnut Wings WNW Albatros D.Va

    Wingnut Wings WNW Albatros D.Va: Verehrte Modellbaukollegen, nach gut 40 Jahren schöpferischer Pause hab ich vor ca. 8 Monaten mit der WNW Albatros mein 2. Modellbauprojekt...
  • Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258"

    Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258": "Mein erster Engländer!" Nein, nicht Abschuß, sondern zu erstellendes Modell. Ich warte noch auf den Decal-Bogen von Pheon und dann kann's damit...
  • Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne"

    Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne": Hier möchte ich Euch das letzte meiner im Bau befindlichen Wingnut Wings-Modelle vorstellen. Die Hansa Brandenburg W29. Ein zweisitziges...
  • Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b

    Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b: Hallo werte Modellbaukollegen, nachdem ich mich aus den englischsprachigen Foren Zeit - und Fotoplattform-bedingt komplett zurückgezogen habe...
  • Wingnut Wings WNW Hannover CL.II (Rol) 690/18, FEA 8

    Wingnut Wings WNW Hannover CL.II (Rol) 690/18, FEA 8: Wie bei dem Baubericht der LVG C.VI schon mal geschrieben, kann es bei mir durchaus vorkommen, dass ein bereits angefangenes Modell mal fluchs ein...
  • Ähnliche Themen

    • Wingnut Wings WNW Albatros D.Va

      Wingnut Wings WNW Albatros D.Va: Verehrte Modellbaukollegen, nach gut 40 Jahren schöpferischer Pause hab ich vor ca. 8 Monaten mit der WNW Albatros mein 2. Modellbauprojekt...
    • Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258"

      Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258": "Mein erster Engländer!" Nein, nicht Abschuß, sondern zu erstellendes Modell. Ich warte noch auf den Decal-Bogen von Pheon und dann kann's damit...
    • Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne"

      Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne": Hier möchte ich Euch das letzte meiner im Bau befindlichen Wingnut Wings-Modelle vorstellen. Die Hansa Brandenburg W29. Ein zweisitziges...
    • Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b

      Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b: Hallo werte Modellbaukollegen, nachdem ich mich aus den englischsprachigen Foren Zeit - und Fotoplattform-bedingt komplett zurückgezogen habe...
    • Wingnut Wings WNW Hannover CL.II (Rol) 690/18, FEA 8

      Wingnut Wings WNW Hannover CL.II (Rol) 690/18, FEA 8: Wie bei dem Baubericht der LVG C.VI schon mal geschrieben, kann es bei mir durchaus vorkommen, dass ein bereits angefangenes Modell mal fluchs ein...

    Sucheingaben

    vergleich roden wingnut

    ,

    jasta 78b

    Oben