Bf 109... Technische Fragen? Technische Antworten!

Diskutiere Bf 109... Technische Fragen? Technische Antworten! im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Und wo befindet sich die Lufthutze für den Kompressor der Druckkabine? :-)
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.683
Zustimmungen
2.993
Ort
Bamberg
Und wo befindet sich die Lufthutze für den Kompressor der Druckkabine? :-)
 

78587?

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
1.888
Zustimmungen
869
Ort
BRDeutschland
Gibt es ein Foto einer Bf 109G-5/AS? Ich stelle mir diese Version ja wie folgt vor:
- konventionelle Führerraumabdeckung wegen der Druckkabine


- konventionelle Führerraumabdeckung wegen der Druckkabine
- gestrakte, große Motorverkleidung wegen des größeren Laders des 605AS
- keine Beulen
- hohes Leitwerk
- breite Luftschraube

Liege ich da richtig?
Das sollte passen bis auf die Luftschraube, die kam erst mit MW-50
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

78587?

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
1.888
Zustimmungen
869
Ort
BRDeutschland
Vielen Dank! War die Erla Haube für die Druckkabine geeignet oder wurde immer die stark verstrebte Variante benötigt?

Es gab wohl die Bestrebung, und Versuche die "Erla" auch Druckdicht zu bekommen, aber im Kampfeinsatz dürfte keine damit gewesen sein. Wenn "Erla" an einer G-5, dann war die nicht Druckdicht.
Die Druckdichte "Strebenhaube" unterscheidet sich ja stark von der "normalen", die hat Doppelverglasung mit Trockenmittel zwischen den Scheiben,(notwendig wegen Beschlagens) Dichtungen, Druckschott nach hinten......

.
 

Winter

Fluglehrer
Dabei seit
05.01.2006
Beiträge
233
Zustimmungen
32
Ort
ja
Hallo zusammen,

ich will mich mit einer kürzlich aufgekommenen Frage an die hier mitlesenden Experten wenden:

Ist bekannt, ob die Bf 109 G mit AS-Motor prinzipiell auch mit MK 108 als Motorkanone ausgesrüstet wurde bzw. werden konnte? Anhand der Handbücher und nach der Auswertung von allierten Bruchmeldungen gehe ich davon aus, daß diese Möglichkeit höchstens theoretisch bestand, praktisch jedoch die "AS"-Varianten mit immer mit dem MG 151/20 als Motorkanone ausgestattet waren.

Der zweite Teil der Frage betriftt die Bf 109 G-8: die Aufklärervariante wurde von WNF gefertigt, die ebenfalls die Masse der Bf 109 G mit MK 108-Motorkanone fertigte. Ist bekannt, ob auch Bf 109 G-8 als Aufklärer mit MK 108 produziert wurde? Oder kam diese Variante ausschließlich mit MG 151/20 an die Front? Auch hier ist mir zumindest anhand der allierten Bruchmeldungen kein Fall bekannt, in welchem eine G-8 mit der 3 cm-Motorkanone aufgefunden wurde.

Gruß,
Winter
 

78587?

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
1.888
Zustimmungen
869
Ort
BRDeutschland
Hallo zusammen,

ich will mich mit einer kürzlich aufgekommenen Frage an die hier mitlesenden Experten wenden:

Ist bekannt, ob die Bf 109 G mit AS-Motor prinzipiell auch mit MK 108 als Motorkanone ausgesrüstet wurde bzw. werden konnte? Anhand der Handbücher und nach der Auswertung von allierten Bruchmeldungen gehe ich davon aus, daß diese Möglichkeit höchstens theoretisch bestand, praktisch jedoch die "AS"-Varianten mit immer mit dem MG 151/20 als Motorkanone ausgestattet waren.

Ein ganz klares "JA", was sich zumindest für die "G-6 AS" nachweisen lässt.
Aber, nicht nachträglich bei der Truppe, sondern da muss der Rumpf schon im Werk dafür gefertigt worden sein, und die wurden dann auch damit ausgeliefert. Wahlweise, oder im Felde umrüsten ging nicht. !
Im Anhang ein Foto, stammt von der WNF, diese Rümpfe sind alle für die "108" schon vorbereitet.


.
 
Anhang anzeigen

Winter

Fluglehrer
Dabei seit
05.01.2006
Beiträge
233
Zustimmungen
32
Ort
ja
Hallo Hilmar,

super, vielen Dank für Deine Mühe! Es wurde schon so viel über die 109 publiziert, trotzdem gibt es da noch offenen Punkte...

Gruß,

Winter
 

Standalone

Testpilot
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
527
Zustimmungen
181
Ort
Ulm
Hallo zusammen,

die Tage hatte ich eine Diskussion über die 109 mit "roten Felgen". Gab es diese wirklich oder ist es nur ein Fehler in der nachträglichen Colorierung?

Gab es diese Färbung nur bei bestimmten Staffeln/Geschwadern bzw. hatte es etwas bestimmtes auf sich (z.B. eine zusätzliche Info an das Bodenpersonal = Tank nur halb füllen, C3-Treibstoff o.ä.)? Das rote Fahrwerksbein zeigt ja MW50 an, aber das mit der Felge ist mir noch ein Rätsel.:confused1:

Grüße :squint:
 
Susie-Q

Susie-Q

Testpilot
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
885
Zustimmungen
356
Ort
en casa
Hallo zusammen,

die Tage hatte ich eine Diskussion über die 109 mit "roten Felgen". Gab es diese wirklich oder ist es nur ein Fehler in der nachträglichen Colorierung?

Gab es diese Färbung nur bei bestimmten Staffeln/Geschwadern bzw. hatte es etwas bestimmtes auf sich (z.B. eine zusätzliche Info an das Bodenpersonal = Tank nur halb füllen, C3-Treibstoff o.ä.)? Das rote Fahrwerksbein zeigt ja MW50 an, aber das mit der Felge ist mir noch ein Rätsel.:confused1:

Grüße :squint:
Ich kenne nur, wenn die 109 die roten Federbeine hatte, dass sie mit C3 Kraftstoff (100 Oktan) betankt werden musste.
Das war ein deutlicher Hinweis für die Warte und schon von weitem, z. B. beim Landen, zu sehen.
 
one-o-nine

one-o-nine

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
1.076
Zustimmungen
1.237
Ort
Bayern
...
die Tage hatte ich eine Diskussion über die 109 mit "roten Felgen".
Gab es diese wirklich oder ist es nur ein Fehler in der nachträglichen Colorierung?
... gab es tatsächlich und einige haben bis heute überlebt :thumbup:

 
Anhang anzeigen
Susie-Q

Susie-Q

Testpilot
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
885
Zustimmungen
356
Ort
en casa
... gab es tatsächlich und einige haben bis heute überlebt :thumbup:

Kennst Du die Bedeutung der roten Farbe der Räder.
Sie sind x-beliebig austauschbar, man kann sie schließlich an alle G-Modelle anschrauben.
Kann mir deshalb nicht vorstellen, dass sie einen Hinweis auf Sprit etc. geben sollten.
 

Standalone

Testpilot
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
527
Zustimmungen
181
Ort
Ulm
Ich habe auf die Schnelle dieses Bild einer Maschine gefunden, die beides in rot hat: Falcons Messerschmitt Bf 109 Hangar - Fotoansicht - FotoID: 2191 oder HIER

Angenommen es handelt sich dabei um eine G-6/AS (also mit großem Lader), dann wäre es ja zusammen mit dem MW 50(rotes Federbein) + C3-Treibstoff(rote Felge) ein DB 605 ASCM? :confused1:

Ich vermute, dass das rote Federbein "MW 50" bedeutet (siehe "Schwarze 2" der Stiftung, ist ja auch eine G-10 mit DB 605D(M)) (Gab es sogar auch mit roter Felge)

Vielleicht bin ich grad auch auf dem falschen Gedankengang...... Danke für eure Antworten!
 
Susie-Q

Susie-Q

Testpilot
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
885
Zustimmungen
356
Ort
en casa
Ich habe auf die Schnelle dieses Bild einer Maschine gefunden, die beides in rot hat: Falcons Messerschmitt Bf 109 Hangar - Fotoansicht - FotoID: 2191 oder HIER

Angenommen es handelt sich dabei um eine G-6/AS (also mit großem Lader), dann wäre es ja zusammen mit dem MW 50(rotes Federbein) + C3-Treibstoff(rote Felge) ein DB 605 ASCM? :confused1:

Ich vermute, dass das rote Federbein "MW 50" bedeutet (siehe "Schwarze 2" der Stiftung, ist ja auch eine G-10 mit DB 605D(M)) (Gab es sogar auch mit roter Felge)

Vielleicht bin ich grad auch auf dem falschen Gedankengang...... Danke für eure Antworten!
Du liegst falsch :thumbup:
 

78587?

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
1.888
Zustimmungen
869
Ort
BRDeutschland
Ich habe auf die Schnelle dieses Bild einer Maschine gefunden, die beides in rot hat: Falcons Messerschmitt Bf 109 Hangar - Fotoansicht - FotoID: 2191 oder HIER

Angenommen es handelt sich dabei um eine G-6/AS (also mit großem Lader), dann wäre es ja zusammen mit dem MW 50(rotes Federbein) + C3-Treibstoff(rote Felge) ein DB 605 ASCM? :confused1:

Ich vermute, dass das rote Federbein "MW 50" bedeutet (siehe "Schwarze 2" der Stiftung, ist ja auch eine G-10 mit DB 605D(M)) (Gab es sogar auch mit roter Felge)

Vielleicht bin ich grad auch auf dem falschen Gedankengang...... Danke für eure Antworten!

Da ist ein Fehler in der Betitelung des Fotos, das kann keine "G-6" sein, da ist eindeutig zu sehen, dass da ein MW-50 Behälter eingebaut war, müsste also min. eine G-14 sein. :cool1
Die "roten Felgen" bei der G-10, sind nur die "Rangier" bzw Stand Felgen, die sind desshalb in Rot gehalten, weil die nicht für den Flugbetrieb zugelassen sind. Die nutzt man um die "guten" Reifen/Felgen zu schonen, da die aufgrund der Vorspur auf Hartplatz sehr stark "rubbeln", also einem Verschleiß unterliegen.

.
 
Susie-Q

Susie-Q

Testpilot
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
885
Zustimmungen
356
Ort
en casa
Die "roten Felgen" bei der G-10, sind nur die "Rangier" bzw Stand Felgen, die sind desshalb in Rot gehalten, weil die nicht für den Flugbetrieb zugelassen sind. Die nutzt man um die "guten" Reifen/Felgen zu schonen, da die aufgrund der Vorspur auf Hartplatz sehr stark "rubbeln", also einem Verschleiß unterliegen.
Danke Hilmar für deine Erklärung, man lernt halt doch nie aus :cool1
 

Ledeba

Flieger-Ass
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
268
Zustimmungen
270
... möglich wäre doch auch eine der frühen "G-6MW50", oder?
 
Susie-Q

Susie-Q

Testpilot
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
885
Zustimmungen
356
Ort
en casa
Thema:

Bf 109... Technische Fragen? Technische Antworten!

Bf 109... Technische Fragen? Technische Antworten! - Ähnliche Themen

  • Fotos von Ju 188 und Bf 109 Wracks aus Dänemark (ca. 1945)

    Fotos von Ju 188 und Bf 109 Wracks aus Dänemark (ca. 1945): In einer lokalhistorische Facebook-Gruppe wurde diese Fotos heute gepostet, und mit Genehmigung vom Urheber poste ich sie hiermit auch, vielleicht...
  • Messerschmitt Bf 109 V 54

    Messerschmitt Bf 109 V 54: Hallo Modellbaukollegen heute möchte ich mein Interpretation der Messerschmitt Bf 109 V54 (Bf 109 H) , Werknummer 15 708 vorstellen. Das Modell...
  • Bf 109 G-6 FMBB

    Bf 109 G-6 FMBB: Die Bf 109 G-6 FMBB wurde heute vom Luftfahrtbundesamt (LBA) komplett abgenommen. Restauriert vom Team AFA Hangar 10 / Usedom Rinner Performence...
  • Hilfe zu Bf 109 Werknummer gesucht / Bilderfund

    Hilfe zu Bf 109 Werknummer gesucht / Bilderfund: Servus, eher durch Zufall bin ich in Besitz eines alten Foto - Albums gekommen... Leider komplett unbeschriftet... Zwischen all den Familien...
  • Bf 109 G-6 - W.Nr. 441 666

    Bf 109 G-6 - W.Nr. 441 666: Da die Recherche zu Lt. Haase's Bf 109 wahrscheinlich keine taktische Nummer ergeben wird, wende ich mich parallel einer weiteren abgestürzten...
  • Ähnliche Themen

    • Fotos von Ju 188 und Bf 109 Wracks aus Dänemark (ca. 1945)

      Fotos von Ju 188 und Bf 109 Wracks aus Dänemark (ca. 1945): In einer lokalhistorische Facebook-Gruppe wurde diese Fotos heute gepostet, und mit Genehmigung vom Urheber poste ich sie hiermit auch, vielleicht...
    • Messerschmitt Bf 109 V 54

      Messerschmitt Bf 109 V 54: Hallo Modellbaukollegen heute möchte ich mein Interpretation der Messerschmitt Bf 109 V54 (Bf 109 H) , Werknummer 15 708 vorstellen. Das Modell...
    • Bf 109 G-6 FMBB

      Bf 109 G-6 FMBB: Die Bf 109 G-6 FMBB wurde heute vom Luftfahrtbundesamt (LBA) komplett abgenommen. Restauriert vom Team AFA Hangar 10 / Usedom Rinner Performence...
    • Hilfe zu Bf 109 Werknummer gesucht / Bilderfund

      Hilfe zu Bf 109 Werknummer gesucht / Bilderfund: Servus, eher durch Zufall bin ich in Besitz eines alten Foto - Albums gekommen... Leider komplett unbeschriftet... Zwischen all den Familien...
    • Bf 109 G-6 - W.Nr. 441 666

      Bf 109 G-6 - W.Nr. 441 666: Da die Recherche zu Lt. Haase's Bf 109 wahrscheinlich keine taktische Nummer ergeben wird, wende ich mich parallel einer weiteren abgestürzten...

    Sucheingaben

    bf 109

    ,

    me 109 Technische zeichnung

    ,

    baupläne für eine messerschmitt die nicht zum fliegen ist

    ,
    messerschmitt bf 109 bauplan
    , 109 oktan benzin, BF 109 G 5 luftverdichter, Bf 109 Luftverdichter, bf 109 start, Bosch AL-SGC 24 DR2, jumo verdichtung, technische fragen, me 109 motor verkleidung, helischmidt, db605 drehmoment, Obere motorverkleidung, me109 660x190, Luftverdichter Flugzeugkabine me 109 G, Bf 109 Druckbelüftete kabine verdichter, technische plane messerschmitt 109, me 109 notausstieg, vdm ersatzteilliste, gerätetafel Bf 109 G-14U4, gerätetafel bf 109 wnf, wnf gerätetafel bf 109 g14U4, messerschmitt technische Zeichnung
    Oben