Cateyes in the Sky

Diskutiere Cateyes in the Sky im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Messerschmitt 110 G4/R3 Das Nachtjagd As Major Heinz- Wolfgang Schnaufer flog mit seinem Bordfunker Rumpelhardt im Frühling 45, diese mit...

Moderatoren: AE
  1. #101 Friedarrr, 28.07.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Messerschmitt 110 G4/R3
    Das Nachtjagd As Major Heinz- Wolfgang Schnaufer flog mit seinem Bordfunker Rumpelhardt im Frühling 45, diese mit Zusatzpanzerung versehene Maschine beim NJG 4 von Eggebeck aus.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Cateyes in the Sky. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 Friedarrr, 28.07.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Major Schnaufer experimentierte den gesamten Krieg hindurch mit der Bewaffnung in der 110.
    Die meisten erfahrenen Nachtjäger liesen die beiden oberen Kanonen ausbauen, da deen Mündungsblitz die an dei dunkelheit gewöhnten augen blendeten.. Bei der 3c+ba jedoch waren die oberen 30mm MK 108 eingebaut und die vermeintlich schwächeren 20mm. MG 151 ausgebaut.
     

    Anhänge:

  4. #103 Friedarrr, 28.07.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Obwohl Schnaufer am Anfang ein Gegner der "Schrägen Musik" war. lies er sich zwei MG FF in seinen Jaäger einbauen. mit dem einbau im hinteren Führeraum wurde es aber dem zu gewissen einsätzen mitgeführten dritten Besatzungsmitglied unangenehm eng. Deshalb sah man auch nur wenige 110 mit Abwehrbewaffnung und "Schräger Musik".
     

    Anhänge:

  5. #104 Friedarrr, 28.07.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Schnaufer sollte mit Unterstützug von Rumpelhardt und dem Bordschützen Wilhelm Gänsler, im Verlauf des Krieges, mit 121 bestätigten abschüssen, zum erfolgreichsten Nachtjäger der Welt werden.
     

    Anhänge:

  6. #105 Friedarrr, 28.07.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Im November 45 kehrte er aus englischer Gefangenschaft an seinen Heimadort Calw zurück und baute die kleine Likörfabrik seines Vaters zum Großunternehmen aus. Am 13.Juli 1950 verunglückte er auf einer Geschäftsreise in Frankreich und verstarb zwei Tage später.
     

    Anhänge:

  7. #106 Friedarrr, 28.07.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ob das "B" in der Kennung in Staffelfarben war konnte ich nicht 100%ig herausfinden.
    Und zur Position der"Schägen Musik" gibt es auch unterschiedliche angaben, nur welche ist richtig?? :)
     

    Anhänge:

  8. #107 Friedarrr, 28.07.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Der Unfall ist einer von vielen die Luftwaffenangehörige nach dem Kriege unter mysteriösen Umständen ereilt haben. Ich weiß da ne ganze Reihe und jeder muß selber darüber urteilen!
    Das Spirituosen- Geschäft gibt es immer noch.
     

    Anhänge:

  9. #108 Friedarrr, 05.08.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Mal wieder hätte, wäre, wenn....! :)
    Und vorsicht das hier gezeigte ist nur Fantasie!
    für all diejenigen die nur 100%ig den Original nachempfundenen Modellbau sehen wollen, müssen jetzt die Augen schließen!! :)
     

    Anhänge:

  10. #109 Friedarrr, 05.08.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ist eine oder wäre eine Me 1099, die wie kann es anderst sein, bei mir zum Nachtjäger umgebaut wurde.
     

    Anhänge:

  11. #110 Friedarrr, 05.08.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    1943 arbeitete das Projektbüro von Messerschmitt an einer Weiterentwicklung der Me262 mit der Projektbezeichnung Me P.1099, einem zweisitzigen, schweren Allwetterjäger der gegen die Alliierten Bomberverbände operieren sollte.
     

    Anhänge:

  12. #111 Friedarrr, 05.08.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Mit der Me 1099 A bezeichnete man das Ausgangsprojekt des schweren Allwetterjägers, aus dem dann auch eine speziell für die Nachtjagd ausgerüstete Varieante abgeleitet werden wäre.
     

    Anhänge:

  13. #112 Friedarrr, 05.08.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Da es bei den Heinkel-Hirt Triebwerken des Typs HeS 011 ständig zu Engpässen kam, wurde das Projekt mit zwei Junkers JUMO 004 entworfen, die der Maschine bei 6500 m höhe eine theoretische Geschwindigkeit 930Km/h ermöglichten sollte!
     

    Anhänge:

  14. #113 Friedarrr, 05.08.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Auf Grund der massiven konstruktion und der daraus folgenden Gewichtszunahme mußte das Fahrwerk gänzlich neu konstruiert werden. Tragflächen und Leitwerk wären bei einer tatsächlichen Produktion weitgehend von der Me262 übernommen worden.

    Die Verbandskennung ist rein fiktiv und ich werde wenn ich wieder mal ein Projekt bauen weden (und das werde ich) auf solche Spekulationen doch verzichten! :)
     

    Anhänge:

  15. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    265
    Ort:
    Mönchengladbach
    Sieht geil aus die Me 1099. Wenn du in Gladbach bist würd ich die mir gerne mal "live" anschauen :TD:
     
  16. #115 Friedarrr, 05.08.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ab 1.9. in Windberg!
    Aber meine Staffel wird wohl die Heimatbase nicht verlassen, außer vielleicht für ein gemeinsammes Manöver in Köln? ;)
     
  17. #116 Friedarrr, 24.10.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Um dem enormen Übergewicht an den großen Maßstäben entgegen zu wirken, mal wieder was in 1:72. :)
    Vor langer Zeit aus einem MPM Bausatz entstanden.
    Me 262 A-1A (V056).
    Die Maschine wurde für viele Tests verwendet, so gibt es auch Bilder bei dem das SLW (eine Seite?)schwarz mit weißen Wollfäden ist, um die Strömung zu ermitteln.
     

    Anhänge:

  18. #117 Friedarrr, 24.10.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die erhabenen Blechstöße wurden graviert, ein Loch für die Schießkamere gebohrt, Kanonen und Staurohr wie immert.......
    Hab leider noch mehrere Basätze von MPM, aber wer baut die noch wenn es die von Revell gibt! :)
     

    Anhänge:

  19. #118 Friedarrr, 24.10.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die Antennen sind vom GuG 218 "Neptun" und FuG226 "Neuling" und sind "verkleidet".
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #119 Friedarrr, 24.10.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Es stellte sich wohl heraus das ein einsitziger Nachtjäger, in Bezug auf die vielen Aufgaben, nicht sehr erfolgreich ist?
     

    Anhänge:

  22. #120 Friedarrr, 24.10.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Hier zur einer bekannten He219 A-2/R1 die so von Westerland eingesetzt wurde.
    Der Bausatz ist von Dragon und ich hab ihn gleich nach erscheinen gebaut.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: Cateyes in the Sky
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachtjäger me 262 wollfäden

    ,
  2. Bf 110G

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden