P-39 Q Aircobra ; Pro Modeller; 1:48

Diskutiere P-39 Q Aircobra ; Pro Modeller; 1:48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Tach Gemeinde, nachdem ich beschlossen habe sowohl unter der Woche, als auch am Wochenende zu Bauen, und nicht ständig die Modelle zwischen...

Moderatoren: AE
  1. #1 hpstark, 31.07.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Tach Gemeinde,

    nachdem ich beschlossen habe sowohl unter der Woche, als auch am Wochenende zu Bauen, und nicht ständig die Modelle zwischen Roth und München hin und her karren will, beginne ich nun also mit meinem Wochenendprojekt. :D ;)

    Bell P-39 Q Aircobra ; Pro Modeller; 1:48

    Zum Bausatz selbst guckst Du hier:

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=53695

    Wie üblich beginnt der Bau mit dem Cockpit bzw. in diesem Fall mit der Sektion Cockpit und Bordwaffen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hpstark, 31.07.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Naja, momentan jagt so wie so eine Prämiere die nächste.

    In diesem Fall wird es der Einsatz von Photoätzteilen sein

    ....was ich bisher auch noch nie hatte war, dass man jeden Hohlraum in dieser sektion mit Blei füllen soll, um Gewicht in die " Nase " zu bekommen , damit man keinen "Backsitter" bekommt.


    Hab ich natürlich auch brav getan, und dann gleich die Öffnungen noch zugespachtelt....
     

    Anhänge:

  4. #3 control, 31.07.2009
    control

    control Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    .
    Ort:
    .
    Hehe, Du wirst ja zZt. richtig gefordert :TD:

    Schöner Bausatz, auch wenn ich mit Probs eigentlich nichts am Hut habe werde ich mal dabei bleiben.

    Wenn ich mir ansehe, wie mit dem Gravieren umgehst, wirst Du mit den Ätzteilen keine Problem kriegen. Ist eigentlich ganz easy (naja, jedenfalls wenn man ruhige Hände hat :FFTeufel:). Kleiner Tipp: besorge Dir eine große weiße Unterlage - Bastelkarton oder so was - als Unterlage und räume den Baubereich vorher auf. Die kleinen Bieser neigen dazu sich aus den Pfoten und Pinzetten verpieseln und die dann im Chaos wiederzufinden kann einen echt in die Raserei treiben :mad:

    Ich habe gestern zweimal (!) meine Ätzteil-Umrandung für das Radar im TSR-Cockpit verloren. Das zweite Mal endgültig, ich mußte scatchen. Das nervt...
     
  5. #4 hpstark, 31.07.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Na schau mer mal, was dabei raus kommt ;)
     
  6. #5 peter2907, 31.07.2009
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Ein vielversprechender Bausatz scheint es mir zu sein. Dabei bin ich sowieso.:cool:
     
  7. #6 hpstark, 01.08.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    So ,
    die ersten Schritte sind getan...
     

    Anhänge:

  8. #7 hpstark, 01.08.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Das kann ja noch richtig heiter werden :D :D :D
     

    Anhänge:

  9. #8 hpstark, 02.08.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    .... nachdem es Bautechnisch, naturgemäß, etwas langsamer voran geht, hatte ich natürlich auch viel Zeit, mir die Teile alle, mal in Ruhe, anzusehen.

    Normalerweise erhält man ja in gewisser weiße Klarheit über die Dinge, wenn man sie betrachtet ( begreift ), vergleicht mit Fotos und die Bauanleitung zu Rate zieht.

    In der BA steht Innenflächen Matt Schwarz, Bilder sagen Interior Grün :?!

    Die BA zeigt den Einbau des MG-Magazienes so, dass die beiden Rumpfwaffen darüber angebracht sind.

    Das Deckelbild zeigt die selben MG´s aber sie gehen hindurch. Gut das ist aber auch ein anderes Magazin. ( Welche jedoch auch mit beiliegt und so auch von mir gebaut wurde)

    Aber was ist jetzt da richtig ???
     
  10. #9 hpstark, 02.08.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ...und was auch noch immer deutlicher wird, ist die Frage, ob ichs auch dieses Mal wieder mit einer Gravierorgie zu tun bekomme ??
     

    Anhänge:

  11. #10 hpstark, 02.08.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ....Seite an Seite versenkte und erhabene Gravuren.

    Bleibt nur zu hoffen, dass die Teile aneinander passen, ohne große Spachteleien , sonst wird nich viel anderes bleiben :FFCry: :FFCry:
     

    Anhänge:

  12. #11 hpstark, 02.08.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
  13. #12 Christian1984, 02.08.2009
    Christian1984

    Christian1984 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Steyr
    Servus,

    also wenn mich nicht alles täuscht, sollte das die Funkausrüstung der P-39 sein.
    Zu deiner Anmerkung: ist in 1:72 und sieht wie das Academy-Modell aus-> hat schon versenkt dargestellte Blechstöße "ab Werk".

    Gruß Christian
     
  14. #13 hpstark, 03.08.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Moin Christian,

    erstmal Danke für die Aufklärung.

    Diese Funkbox, so es denn eine ist, ist ja schnell gemacht.

    Das mit den Blechstößen wird dann ohnehin bis nach dem Urlaub warten müssen.
    3 Wochen ohne Plastik in den Händen :( :(

    ( vielleicht nehm ich die Teile aber auch gaaaaaaanz heimlich mit in den Urlaub und Gravier ein wenig, wenn meine Frau mich lässt :D :D :D )

    Aber ich befürchte fast, dass würde zu diplomatischen Verwicklungen führen :FFTeufel: :FFTeufel: :FFTeufel:

    In diesem Sinne verabschiede ich mich in den Urlaub ( zumindest mit diesem Projekt)

    Das andere Projekt kann ich ja noch bis Mittwoch abend bearbeiten, bevor auch hier die Sommerpause gnadenlos zuschlägt :TOP: :TOP:

    Bis die Tage einstweilen,

    Allen eine gute Zeit,und an die, die wegfahren, gute Reise , schönen Urlaub und kommt alle gesund wieder zurück.
     
  15. #14 hpstark, 06.09.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Ja und nun gehts also hier auch weiter.

    Heute hatte ich mir eigentlich mehr vorgenommen, aber das mit dem zuschneiden der Gurte ( lackiertes Tape ) und dann das zusammenfügen der einzelnen Gurte dauerte dann doch länger als ich dachte.

    Und so ist heute ausser dem Sitz nichts passiert.......
     

    Anhänge:

  16. #15 hpstark, 06.09.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    ...doch wenigstens ist diese Sektion,bis auf 2 Teile und ein leichtes Washing im vorderen Bereich ,fertig .

    Und meine Ätzteileprämiere hab ich auch hinter mir.

    Jeder von euch kennt bestimmt dieses " Klick " wenn sich diese kleinen Teile von der Pinzette verabschieden und sich mit dem Teppichmonster :FFTeufel:treffen ;) :D :D

    Das bedeutet dass 70 % der Bauzeit für das Suchen der Teile drauf geht :red: :red:
     

    Anhänge:

  17. #16 Silverneck 48, 06.09.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    E-39

    :TD:
    Hallo hpstark,

    ja, aber: that's life... Deshalb suche ich erst nicht lange, wenn sich ein Ätzteil oder ein sonstiges Bauteil aus Plastik "verabschiedet" hat, sondern "schnitze" mir gleich ein neues, sofern möglich. Und dann ist mir schon mehrmals dieses passiert: wenn du nach 2 Stunden (froh) mit dem gescratchten Teil ins Zimmer reinkommst, fällt der erste Blick auf das Teil, was irgendwo hingeflutscht ist:FFEEK:... Und dann hast du es plötzlich zwei Mal:TD:
    Die aufgewändete Zeit hätte man eigentlich sinnvoller verbringen können...
    Ein schwacher Trost, dass auch andere Modellbauer mit solchen "Problemen" zu tun haben:D

    MfG Silverneck
     
  18. #17 hpstark, 06.09.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Und was lernen wir :?!

    Modellbau ist schlecht für Bandscheiben und Knie :D :D :D
     
  19. #18 hpstark, 13.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Ja nun da das Wochenende vorbei ist ( ohne jeden Fortschritt :red: :red: )

    und ich kein Stück schlauer bin, frag ich halt einfach mal die War Bird Spezialisten unter euch.

    Die auf dem Bild gezeigte Position müsste, nachdem was ich auf Bildern gesehen habe richtig sein.

    Der BS sieht an dieser Stelle das Einkleben kleiner, abgeschrägter Zylinder vor.

    Ich möchte aber die MG- Läufe aus Kanülen machen.

    Und die sollten wohl ziemlich "gerade" in den Ausbuchtungen liegen. Aber wie bohrt man das, ohne die Nieten zu ruinieren ??

    Kann ich da ziemlich " lotrecht " ansetzen , bis der Bohrer eine kleine Führung gemacht hat, und dann flacher bohren ??


    Da bin ich dochmal gespann, was euch zu diesem Thema einfällt :TOP:
    Oder kann man versuchen mit einer heißen Kanüle durchzustechen ??

    Guter Rat ist teuer an dieser Stelle. :?! :?!
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hpstark, 08.10.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Keine Angst, auch hier wird es weiter gehen, sobald der Tiger mich aus seinen Klauen gelassen hat. :D :D
     
  22. #20 hpstark, 13.10.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Heute hat der Flieger die Reise nach M. gemacht, und überlebt.

    Doch außer ein paar Pinselstichen an den Ätzteilen, ein kleinwenig aushöhlen der Gunsektion ,weil sonst die Kanüle nicht in den Buchten liege mag, und viele Bilder anschaun,ist nicht die Welt gegangen.

    Mag möglichweiße auch an dem Umstand liegen, dass ich gedanklich noch nicht so richtig angekommen bin,

    Aber ich hab ja Zeit.

    Was ich sagen kann ist:

    Die Teile passen schön aufeinander oder aneinander, wie man will.

    Das diesmal ,erstmals, ausprobiete Glasklebezeugs funst.
    Klar Weißleim und viele andere Dinge gehen auch, doch die hatte ich nicht getestet.( Also reine Festellung, ohne jede Wertug! )
    @ AG52-P

    Du hattest mir was von einen " Frechy " erzählt :?!

    Lass mal seh´n :D :D

    Lass mal ein Bild hier einfliegen :cool:

    Noch bin ich frei in der Wahl der Lackierung da ich denke, dass die Unterschiede im Cockpit und dem Motorbereich eher kleiner sind.

    Ist das so :?! :?!

    (hätte auch selber schaun können, aber dann gäbs ja keine Kmentare ):D
     
Moderatoren: AE
Thema:

P-39 Q Aircobra ; Pro Modeller; 1:48

Die Seite wird geladen...

P-39 Q Aircobra ; Pro Modeller; 1:48 - Ähnliche Themen

  1. Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72

    Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72: Die P-39 "Airacobra" war ein Jäger und Jagdbomber des Flugzeugherstellers Bell Aircraft Corporation. Das besondere Merkmal war der Mittelmotor mit...
  2. Bell P-39N/Q von Academy

    Bell P-39N/Q von Academy: Hallo liebe Kollegen ! Heute mal eine ganz spezielle Frage zur o.g. P-39 "Airacobra" - die ich demnächst zu gestalten versuche. Academy hat ja...
  3. P-39 Q, 71st Tactical Reconniassnace.Sq.,82nd TRG, 1944

    P-39 Q, 71st Tactical Reconniassnace.Sq.,82nd TRG, 1944: Ja..... heute werde ich beenden, was ich am 19.04 mit meiner Bausatzvorstellung begonnen habe. Ich habe mich für die Version entschieden,...
  4. P-39N von Hobby Boss

    P-39N von Hobby Boss: Hallo, bin neu in Forum :red: . Werde mich gleich mit einem Werk von mir vorstellen:
  5. "Airacobra" - Bell P-39N von Academy in 1/72

    "Airacobra" - Bell P-39N von Academy in 1/72: So, hier nun das nächste Rollout von mir. Es geht hier um die Bell P-39N "Airacobra", eine von den vielen Maschinen die im Lend-Lease-Verfahren...