W2020BB - Convair YF2Y-1 Sea Dart - Mach2 - 1:72

Diskutiere W2020BB - Convair YF2Y-1 Sea Dart - Mach2 - 1:72 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2020 - Wasserflugzeuge & Flugboote; Nö warum, wenn die Druckteile was werden, kann ich dir gerne eine Kopie drucken. Daten werden ja nicht schlecht.
bolleken96

bolleken96

Astronaut
Dabei seit
27.04.2003
Beiträge
3.504
Zustimmungen
8.349
Ort
Wuppertal
ich glaube, ich muss mich von der Vorstellung verabschieden, auch mal eine Sea Dart zu bauen :cursing:
Nö warum, wenn die Druckteile was werden, kann ich dir gerne eine Kopie drucken. Daten werden ja nicht schlecht.
 
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
876
Zustimmungen
3.059
Ort
Much
Am Wochenende hatte ich dann eine CAD-Möglichkeit zu Hause. Deshalb habe ich begonnen, das Triebwerk nachzubauen. Vorne am Fan ist auch schon die Schnittstelle für den Lufteinlaufkanal. Maßlich bereits alles in 1:72 konstruiert.
Ist schon toll, bewundernswert!
Ich weiß auch nicht warum ich ohne Probleme akzeptieren kann, wenn jemand Zubehör einkauft und einbaut, dafür aber bei 3D immer das Gefühl habe, dass das nichts mehr mit der guten alten Handarbeit, also typischem Modellbau zu tun hat. Eigentlich steckt in den 3D Teile - so selbst gemacht - ja eine viel größere Leistung: Recherche, Beherrschung der Soft- und Hardware und einbauen muss man das ja auch noch von Hand. Also Hut ab!!
 
bolleken96

bolleken96

Astronaut
Dabei seit
27.04.2003
Beiträge
3.504
Zustimmungen
8.349
Ort
Wuppertal
Danke dir Christian. Letztlich unterscheidet sich das Konstruieren gar nicht so sehr vom normalen Modellbau. Das Thema ist immer, Lösungen zu finden.
Apropos, Mach2 untypisch passt die Tragfläche an der Unterseite super an den Rumpf. An der Seite, wo man schlecht spachteln kann, tun sich Gräben auf. Also muss hier Material aufgebracht werden, um das Spachteln in Grenzen zu halten.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
bolleken96

bolleken96

Astronaut
Dabei seit
27.04.2003
Beiträge
3.504
Zustimmungen
8.349
Ort
Wuppertal
Die Einbauprobe zeigt wie üblich Potential zur Nacharbeit.
1. Die Schnittstellen der Einzelteile müssen nochmal optimiert werden.
2. Die sichtbaren Oberflächen sind noch nicht präzise genug. Final mit höherer Auflösung drucken.
3. Geometrie und Durchmesser an der Düse müssen optimiert und ggfs. vergrößert werden.
4. Festgestellt, dass man später tatsächlich die Triebwerksschaufeln zu sehen sein werden.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
8.389
Zustimmungen
10.814
Ort
BaWü
Warum druckst Du so viele Teile? Wolltest Du nicht bloß Einlauf und Düse machen?
 
bolleken96

bolleken96

Astronaut
Dabei seit
27.04.2003
Beiträge
3.504
Zustimmungen
8.349
Ort
Wuppertal
Warum druckst Du so viele Teile? Wolltest Du nicht bloß Einlauf und Düse machen?
Zunächst drucke ich so viele, um eine Sicherheit zu haben, falls ein Teil mal bei der Verarbeitung beschädigt wird. Sollten die Teile qualitativ gut sein und sich verbauen lassen, habe ich auch für die linke Seite Teile. Dazu noch die Verbindungsteile in der Mitte. Sollten die Teile gut sein und es bleiben welche über, verschenke ich die an einen Interessenten hier, falls sich einer findet.
Die Druckzeit richtet sich nach der Bauteilhöhe, weil ja Schicht für Schicht aufgebaut wird. Da ist die Anzahl Teile auf der Plattform (kariertes Feld) egal.
 
Thema:

W2020BB - Convair YF2Y-1 Sea Dart - Mach2 - 1:72

W2020BB - Convair YF2Y-1 Sea Dart - Mach2 - 1:72 - Ähnliche Themen

  • W2020BB Heinkel He-115 B-1 Matchbox 1:72

    W2020BB Heinkel He-115 B-1 Matchbox 1:72: Nachdem meine Bv-138 Fertig ist und der Bau sich sehr einfach gestaltete, schiebe ich nun noch die He-115 aus meinem Fundus nach. Der Bausatz...
  • W2020BB Blohm und Voss Bv-138 C-1 Revell 1:72

    W2020BB Blohm und Voss Bv-138 C-1 Revell 1:72: Da ich momentan bei meinen anderen Projekten nicht weiterkomme stelle ich noch die Bv-138 hier ein. Das Revellmodell liegt schon seit einiger Zeit...
  • W2020BB Beriev Be-4 Firefox 1:72

    W2020BB Beriev Be-4 Firefox 1:72: Mein zweites Projekt ist eine Be-4 von Firefox. Ein typisches Short-run Modell, sehr grob in der Ausführung, viele Gußgrate, schlechte...
  • W2020BB - Kawanishi Typ 97 in einem unerwarteten "Nachkriegskleid"

    W2020BB - Kawanishi Typ 97 in einem unerwarteten "Nachkriegskleid": Ich versuche mich mal mit einem Wasserflugzeug und dabei einer Kawanishi Typ 97 mit der Typenbezeichnung H6K2. Das Modell stammt aus dem Hause...
  • W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72

    W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72: Moin! Ich möchte ab heute im 2020er Wettbewerb mitmachen. Im Wettbewerb selbst scheint es ja nicht an Catalinas zu mangeln, konnte ja keiner ahnen...
  • Ähnliche Themen

    • W2020BB Heinkel He-115 B-1 Matchbox 1:72

      W2020BB Heinkel He-115 B-1 Matchbox 1:72: Nachdem meine Bv-138 Fertig ist und der Bau sich sehr einfach gestaltete, schiebe ich nun noch die He-115 aus meinem Fundus nach. Der Bausatz...
    • W2020BB Blohm und Voss Bv-138 C-1 Revell 1:72

      W2020BB Blohm und Voss Bv-138 C-1 Revell 1:72: Da ich momentan bei meinen anderen Projekten nicht weiterkomme stelle ich noch die Bv-138 hier ein. Das Revellmodell liegt schon seit einiger Zeit...
    • W2020BB Beriev Be-4 Firefox 1:72

      W2020BB Beriev Be-4 Firefox 1:72: Mein zweites Projekt ist eine Be-4 von Firefox. Ein typisches Short-run Modell, sehr grob in der Ausführung, viele Gußgrate, schlechte...
    • W2020BB - Kawanishi Typ 97 in einem unerwarteten "Nachkriegskleid"

      W2020BB - Kawanishi Typ 97 in einem unerwarteten "Nachkriegskleid": Ich versuche mich mal mit einem Wasserflugzeug und dabei einer Kawanishi Typ 97 mit der Typenbezeichnung H6K2. Das Modell stammt aus dem Hause...
    • W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72

      W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72: Moin! Ich möchte ab heute im 2020er Wettbewerb mitmachen. Im Wettbewerb selbst scheint es ja nicht an Catalinas zu mangeln, konnte ja keiner ahnen...
    Oben