Warum so wenig schwarze Flugzeuge?

Diskutiere Warum so wenig schwarze Flugzeuge? im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hat das einen Grund? Schwarz=tot oder so? Weil die wenigen schwarzen Lackierungen sehen echt gut aus (finde ich). Warum soviel die langweilige...

GFork

Flieger-Ass
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
277
Zustimmungen
164
Hat das einen Grund? Schwarz=tot oder so?
Weil die wenigen schwarzen Lackierungen sehen echt gut aus (finde ich).

Warum soviel die langweilige weiße Weste? Tradition?
 
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.132
Zustimmungen
711
Ort
Erlangen
Aufheizung in der Sonne?
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.614
Zustimmungen
73.987
Ort
Bavariae capitis
Ich finde zwar auch, dass schwarze Flugzeuge (v.a. Bizzer) gut ausschauen. Ich habe auch schon einige fotografiert. Aber ich denke auch, dass die Aufheizung ein Grund sein könnte.
 
AMeyer76

AMeyer76

Astronaut
Dabei seit
04.01.2006
Beiträge
3.767
Zustimmungen
3.491
Ort
Laage
Hatte eigentlich an die bessere Sichtbarkeit gerade bei Dämmerung gedacht. Zivile Flugzeuge sollen ja möglichst gut zu sehen sein, anders als bei Militärmaschinen.
 

GFork

Flieger-Ass
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
277
Zustimmungen
164
OK...

Temperatur: Könnte sich dann doch nur auf den Boden beziehen, weil dort die Kühlung die APU übernehmen muss. Oben über den Wolken, herrschen -20 Grad dies bei knapp unter Schall... Da muss geheizt werden. Wäre also auf die Leistung einer APU beschränkt.

Design: Eine Lufthansa kann nicht einfach schwarz... Komplett logisch

Sichtbarkeit: Wirklich? Früher einleuchtend, doch heute? Bei den Systemen? Bei den Geschwindigkeiten? Es ist keine Vorschrift, also kann es auch nicht der Grund sein... Außerdem würde ich dann auch unter Flugangst leiden, wenn's so wäre :rolleyes1::wink2:
 
cool

cool

Space Cadet
Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
1.130
Zustimmungen
625
Ort
EDDF
Temperatur: Könnte sich dann doch nur auf den Boden beziehen, weil dort die Kühlung die APU übernehmen muss. Oben über den Wolken, herrschen -20 Grad dies bei knapp unter Schall... Da muss geheizt werden.
Meines Wissens wird "da oben" auch gekühlt. Die effektive Aussentemperatur der Haut ist ja höher als die -20° (woher die auch kommen mögen), dazu kommt, dass die geringere Luftdichte auch bedeutet, das weniger Wärme abtransportiert werden kann.
Die "Packs" arbeiten bei 41000ft mit teilweise -10°C Auslasstemperatur, dazu wird dann Kabinenluft gemischt und die Temperatur mittels heißer Trimmluft "eingestellt". Bei rund 24°C gewünschter Kabinentemperatur muss man dann mit etwa 10° warmer Luft in diese blasen.

Der "Witz" ist aber, dass der Emissionsgrad von schwarzer und weißer Farbe (sofern beide richtig decken) gar nicht so unterschiedlich ist, beide relativ hoch. Ist also für die Betrachtung ob geheizt/gekühlt werden muss (im direkten Vergleich) wieder wurscht.
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
327
Zustimmungen
86
hat vermutlich mit dem Wiederverkauf zu tun. Da will man keine Mätzchen, sondern eine schneeweiße Maschine anbieten, weil das so üblich ist.
Ist ja beim Auto nicht anders: Wenn du einen Gebrauchtwagen in einer auffälligen Farbe besichtigst, wirst du dies zur Preisminderung bei den Verhandlungen heranziehen (uh, die Farbe ist hässlich, die haut dir´s Aug ein) , auch wenn dir die Farbe in Wahrheit vielleicht sogar gefällt. Ist ja kein Zufall, das Firmenwagen heute auch alle in weiß oder silber bestellt werden.
 

GFork

Flieger-Ass
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
277
Zustimmungen
164
hat vermutlich mit dem Wiederverkauf zu tun. Da will man keine Mätzchen, sondern eine schneeweiße Maschine anbieten, weil das so üblich ist.
Ist ja beim Auto nicht anders: Wenn du einen Gebrauchtwagen in einer auffälligen Farbe besichtigst, wirst du dies zur Preisminderung bei den Verhandlungen heranziehen (uh, die Farbe ist hässlich, die haut dir´s Aug ein) , auch wenn dir die Farbe in Wahrheit vielleicht sogar gefällt. Ist ja kein Zufall, das Firmenwagen heute auch alle in weiß oder silber bestellt werden.
Wird eh umlackiert...
 

HB-IDF

Fluglehrer
Dabei seit
19.10.2013
Beiträge
159
Zustimmungen
133
M.W. dürfen manche Faserverbundwerkstoffe im späteren Betrieb nicht über die Aushärtungstemperatur, die bei der Herstellung gegeben war, erhitzt werden. Dunkle Farben erhitzen sich bei starker Sonneneinstrahlung aber mehr als helle Farben. Daher schreiben Hersteller die zulässigen Farben vor, und bei einzelnen Bauteilen sind nicht alle Farben erlaubt. Beispiel: in den 80er Jahren wurde eine Concorde zu Werbezwecken kurzzeitig komplett in Pepsi-Cola-Farben lackiert, aber sie durfte in diesem Zustand nur kurze Flüge im Unterschallbereich unternehmen wg. der nicht im Detail abgeklärten thermischen Folgen des neuen Farbkleids. Vor der Rückkehr in den Linienverkehr musste die Sonderlackierung entfernt werden. Bei Kunststoff-Segelflugzeugen sind auch nicht alle Farben erlaubt, während alte Gemischtbauweise-Flieger auch in Milka-Lila usw. bemalt werden können.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
1.012
Zustimmungen
1.064
Ort
[ˈtrɔnhajm]
M.W. dürfen manche Faserverbundwerkstoffe im späteren Betrieb nicht über die Aushärtungstemperatur, die bei der Herstellung gegeben war, erhitzt werden.
Das kenne ich auch so, deswegen sind Segelflugzeuge (bestehen in der Regel aus CfK und GfK) auch in den meisten Fällen weiß. Ausnahme bildet hier die finnische Eiri Avion PIK-20, da hat man wohl zu Zeiten von deren Herstellung andere Zusammensetzungen des Kunststoffes/Harzes genutzt und hier waren unterschiedliche, auch dunklere Farben möglich. Im Internet war das höchste der Gefühle, das ich finden konnte, allerdings ein Gelbton… Vielleicht gibt es hier ja ein anderes Mitglied, das die genauen Möglichkeiten der Farbwahl beschreiben kann?



Da moderne Verkehrsflugzeuge auch immer mehr Anteile an CfK aufweisen, wird es hier eine ähnliche Argumentation geben, die Kühlung in höheren Flughöhen von außen ist zwar richtig, das Material wird aber trotzdem schneller spröde durch die höhere thermische Belastung.
 
AMeyer76

AMeyer76

Astronaut
Dabei seit
04.01.2006
Beiträge
3.767
Zustimmungen
3.491
Ort
Laage
Die B737 und 747 waren auch ohne CFK immer weiß, daran kann es also nicht liegen.
 

HB-IDF

Fluglehrer
Dabei seit
19.10.2013
Beiträge
159
Zustimmungen
133
Bei Airlinern werden die Kunststoffteile oft in Groß-Autoklaven "gebacken", bei denen die Temperaturen nochmal höher sind als bei den Anlagen der mittelständischen Kunststoff-Leichtflugzeugproduzenten (Segelflugzeuge, Motorsegler, E-Klasse, UL etc.), welche oft eher Trocknungszellen von Lackiereien ähneln. Die Betriebsgrenzen dürften sich da auch noch mal unterscheiden. Beim Schutz der Harze vor Versprödung spielt m.W. neben der Wärmewirkung auch der UV-Anteil der mit der Höhe zunehmenden Sonneneinstrahlung eine Rolle. Interessant ist auch, dass die Seitenleitwerke der Airbus-Familie schon bei der Herstellung in der Grundfarbe der späteren Airline-Lackierung produziert werden - spart Farbe beim Erstkunden ein, nur beim Weiterverkauf einer solchen Maschine muss es dann komplett gespritzt werden. Zumindest hier scheint die volle Farbpalette zulässig zu sein.

Ergänzung: die ATR gibt es tatsächlich in mattschwarz:

Alsie Express – Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:

78587?

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
1.887
Zustimmungen
863
Ort
BRDeutschland
Aufheizen in der Sonne, ist der Grund. Aber weniger wegen den inneren Temperaturen, sondern wegen der Wärmedehnung des Aluminiums, der Aussenhaut.
Beispiel, der Rumpf eines A380 würde sich um 140mm verlängern, bei einer Temperaturdifferenz von 0° bis 80° und die erreicht man auf einer schwarzen Oberfläche mühelos. Das Material ist durch das "Aufblasen" in der Höhe, eh schon gestresst, da muss man nicht zusätzlich Wärmespannungen am Boden einbringen.

.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
1.012
Zustimmungen
1.064
Ort
[ˈtrɔnhajm]
Die B737 und 747 waren auch ohne CFK immer weiß, daran kann es also nicht liegen.
Diese Schlussfolgerung ist falsch, ich bezog mich zudem auch nur auf CfK/GfK. Die Gründe können hier völlig unterschiedlich sein, warum Flugzeuge weiß sind. Genauso unterschiedlich, wie es eben die Werkstoffe sind.
 

78587?

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
1.887
Zustimmungen
863
Ort
BRDeutschland
Noch ein Nachtrag,
die SR 71 waren in Schwarz, aber da ist die Aussenhaut grossteils aus Titan, das hat nur etwa 1/3 der Dehnung von Aluminium. Aber, bei den Geschwindigkeiten, traten teils Temperaturen von um die 550° auf, und auch da gibt es Wärmespannungen, denen mit speziellen "Dehnriffeln" in der Beplankung und Kühlung mittels Treibstoff entgegen gewirkt wurde.

.
 
Falco

Falco

Space Cadet
Dabei seit
18.08.2010
Beiträge
1.185
Zustimmungen
3.660
Ort
München
Noch ein Nachtrag,
die SR 71 waren in Schwarz, aber da ist die Aussenhaut grossteils aus Titan, das hat nur etwa 1/3 der Dehnung von Aluminium. Aber, bei den Geschwindigkeiten, traten teils Temperaturen von um die 550° auf, und auch da gibt es Wärmespannungen, denen mit speziellen "Dehnriffeln" in der Beplankung und Kühlung mittels Treibstoff entgegen gewirkt wurde.

.
Die U2 war ja in der ersten Zeit auch schwarz.
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
2.955
Zustimmungen
1.244
Ort
Bayern Nähe ETSI
Das kenne ich auch so, deswegen sind Segelflugzeuge (bestehen in der Regel aus CfK und GfK) auch in den meisten Fällen weiß. Ausnahme bildet hier die finnische Eiri Avion PIK-20, da hat man wohl zu Zeiten von deren Herstellung andere Zusammensetzungen des Kunststoffes/Harzes genutzt und hier waren unterschiedliche, auch dunklere Farben möglich. .
bei Segelflugzeugen, zumindest denen aus GFK, schreiben die Hersteller die zu verwendende Farbe zwingend vor, da ist jede Farbe möglich so lange sie Weiß ist:thumbsup:.
Bei der Pik ist es da anders, dadurch das sie anders gefertigt wurde, höhere Temperung, durften da auch andere Farben verwendet werden, zB. Gelb, hellgrün, hellblau und helle Rottöne.

seit kurzem kann man neueste GFK Segler auch bunt machen, Die ersten Hersteller haben ihre Fertigung verbessert so das jetzt möglich geworden ist ( Schleicher ? DG ? )
Für Reinholz und bespannte Rohrgestelle gab es die Farbrestriktion nie, nur die meisten Halter finden halt weiß am gefälligsten.
Bei Blechseglern kannste auch jede Farbe nehmen.

Ich überleg grad, meine Cobra in Kawa-grün oder DBA-grün zu bemalen, idealerweise vieleicht sogar metallic. ( hat halt nicht jeder )
 

BiBaBlu

Fluglehrer
Dabei seit
03.04.2016
Beiträge
133
Zustimmungen
74
Ich glaube nicht, dass diese Frage im Forum Verkehrsflugzeuge auf militärische Flugzeuge bezogen war.
 

Michael aus G.

Space Cadet
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
1.838
Zustimmungen
1.215
Ort
leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
Schwarz zu lackieren ist eine der undankbarsten Aufgaben für einen Lackierer. Du siehst jede noch so kleine Delle, jeden Dreck, vom ausbessern garnicht zu reden. Davon abgesehen brauchst du mehr Farbschichten, du hast also mehr zusätzliches Gewicht am Flieger. Weiß dagegen ist unproblematisch, eigentlich das genaue Gegenteil.
 
Thema:

Warum so wenig schwarze Flugzeuge?

Warum so wenig schwarze Flugzeuge? - Ähnliche Themen

  • Warum Wasserfahrzeuge zur Luftfahrt gehören - der ultimative Beweis

    Warum Wasserfahrzeuge zur Luftfahrt gehören - der ultimative Beweis: sogar auf Video: Schiff scheint über Meer zu schweben
  • Warum Staatshilfen für Fluglinien?

    Warum Staatshilfen für Fluglinien?: Wegen höherer Gewalt, Corana, wurden viele viele Arbeitsverträge gekündigt, nicht verlängert oder für ruhend erklärt. Dann sollten auch die...
  • Modellbaufarben, welche bevorzugt ihr und warum?

    Modellbaufarben, welche bevorzugt ihr und warum?: Hallo, ich wollte einfach mal wissen mit welchen Modellbaufarben ihr bevorzugt arbeitet und warum? Verarbeitung? / Preis? / Verfügbarkeit? /...
  • Warum immer weniger 1:32 Maßstabmodelle?

    Warum immer weniger 1:32 Maßstabmodelle?: Hallo zusammen, Vielleicht ist es dem einen oder anderen schon aufgefallen das Revell kaum noch 1:32 Jet-Modelle anbietet. Ist die Nachfrage...
  • Warum fliegen Airlines in Deutschland wenig große Widebodies (Ausnahme Lufthansa) ?

    Warum fliegen Airlines in Deutschland wenig große Widebodies (Ausnahme Lufthansa) ?: Ich habe zumindest den subjektiven Eindruck, dass wenn ich die Fluggesellschaften in Deutschland mit anderen europäischen Airlines vergleiche...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    schwarzes flugzeug

    ,

    Schwarze fkugzeuge

    ,

    Gibt es schwarze piloten

    ,
    Verkehrsglugzeuge hässlich
    , flugzeug schwarz, schwarzes flugzeug flugzeugforum
    Oben