Bundesregierung schafft neue Flugzeuge an

Diskutiere Bundesregierung schafft neue Flugzeuge an im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Hat bei der 707 doch auch geklappt ;-) aber im Ernst: Wird normale Pax-Konfiguration

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.663
Zustimmungen
2.596
Ort
Deutschland
Was ich schick fand: Die Ambulanzversion "Nightingale" der DC-9. Die hatten eine breite Tür und eine breite, ausklappbare Rampe, damit man Patienten auf Liegen vom Vorfeld aus rein- und raustragen konnte.
 
sixmilesout

sixmilesout

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
2.218
Zustimmungen
3.540
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
Was ich schick fand: Die Ambulanzversion "Nightingale" der DC-9. Die hatten eine breite Tür und eine breite, ausklappbare Rampe, damit man Patienten auf Liegen vom Vorfeld aus rein- und raustragen konnte.
Das meinte ich eigentlich und sollte auch funktionieren. Aber wirklich nötig ist das ja nicht mehr, nachdem wir jetzt endlich die A400 haben.
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.090
Zustimmungen
1.747
Ort
Freistaat Bayern
Ich meinte auch nur wegen der modularen Bauweise der Ausrüstung der bisherigen MRTs. Da würde sich wohl nichts davon an einem Schmalrumpfflieger verwenden lassen, und für nur zwei Maschinen alles neu zu beschaffen lohnt sich vermutlich nicht wirklich.
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
16.272
Zustimmungen
39.910
Ort
Köln
Vielleicht hat dann die charterei der Luftwaffe ein ende, momentan fliegt jede Woche NEOS mit B737 (letzte Woche sogar 2x ) nach BKO in Mali und jede Woche Privilege Style B767 nach MZR in Afghanistan.
Kann mir auch gut Vorstellen das dann der erste A310 die FBS verlässt, Medevac und Tanker übernimmt ja immer mehr die A400M. Zumal sollte die FBS langsam anfangen älteres Gerät zu entsorgen, ich mache mir sorgen um genügend Abstellpositionen in Köln. :biggrin:
 
Fighter117

Fighter117

Alien
Dabei seit
22.03.2006
Beiträge
5.191
Zustimmungen
3.219
Ort
Panketal (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
Na auf jeden Fall kann dann die 10+23 abgestellt werden. Verkaufen wird man sie ja höchstens noch zum ausschlachten, oder gibt es auf der Welt noch eine Airline die eine alte A310 kaufen würde? Die 4 MRTT könnte ich mir noch für eine andere Luftwaffe vorstellen. Denkt ihr, dass es irgendwo auf der Welt dafür einen Interessent geben könnte?
 
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
624
Zustimmungen
745
Ort
ETNW-EDDH
Das Embargo hat bisher auch keinen interessiert. Was glaubst du wie die 10+22 im Iran gelandet ist sowie einige ex LH A-300 und A-340...
 
Flying_Wings

Flying_Wings

Alien
Dabei seit
10.06.2002
Beiträge
6.355
Zustimmungen
14.696
Ort
BY
Am 2.7. hat der Bundestag die Beschaffung von drei weiteren Global 6000 als ISR-Platform gebilligt. Sie werden mit dem ursprünglich für den EuroHawk entwickelten ISIS ausgestattet.
Das dürfte dann auch das Ende des Triton als Nachfolgeprojekt des EuroHawk sein.

"Für rund 75 Millionen Euro kann die Bundeswehr drei Flugzeuge vom Typ Bombardier Global 6000 beschaffen. In diese soll das Integrated Signal Intelligence System (ISIS - Integrated SIGINT (Signal Intelligence) System) eingerüstet werden. Der Bundeswehr wird so ab 2025 wieder die Fähigkeit zur signalerfassenden luftgestützten, weiträumigen Aufklärung zur Verfügung stehen. Anfang dieses Jahres hatte das Verteidigungsministerium entschieden, auf den handelsüblichen Flugzeugtyp Global 6000 als Trägerplattform zu setzen. Da dieses Flugzeug in der Luftwaffe bereits geflogen wird, ergeben sich auch bei Wartung, Ausbildung und Ersatzteilbeschaffung Synergieeffekte."
Quelle: Von Brückenleger bis Lenkrakete: Bundestag billigt Beschaffungen
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.663
Zustimmungen
2.596
Ort
Deutschland
Welche Einheit wird die dann betreiben? Und von welchem Standort aus? Die engeren Drohnenerfordernisse mit möglichst nahem, freiem, militärisch kontrolliertem Luftraum über der Nordsee bestehen ja dann so nicht mehr fort? Man könnte damit ja auch nach, sagen wir mal, Oberpfaffenhofen gehen oder nach Köln oder Manching?
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.151
Zustimmungen
3.586
Welche Einheit wird die dann betreiben? Und von welchem Standort aus? Die engeren Drohnenerfordernisse mit möglichst nahem, freiem, militärisch kontrolliertem Luftraum über der Nordsee bestehen ja dann so nicht mehr fort? Man könnte damit ja auch nach, sagen wir mal, Oberpfaffenhofen gehen oder nach Köln oder Manching?
Zur G6000 siehe auch hier ==> Bombardier Global 6000 als neue SIGINT-Plattform

Die Frage nach der Stationierung wurde dort im Beitrag #7 in der verlinkten ==> Kleine Anfrage von Abgeordneten und der Fraktion DIE LINKE gestellt (Frage 12)

Die Antworten dazu (nochmal mit Fragen) vom 11.05.2020 ==> http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/190/1919061.pdf

...
12. Inwiefern soll auch die bemannte „Global 6000“ der Firma Bombardier, die das Spionagemodul „ISIS“ nach Absage des Projekts „PEGASUS“ transportieren soll, in Jagel stationiert werden?

(Antwort) Das Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) hat diesbezüglich noch keine Entscheidung zur Stationierung getroffen.
.... "Spionagemodul" .... naja .... :redface1:
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.151
Zustimmungen
3.586
Ergänzung zur Stationierung:
Es ist relativ egal , wo die Plattform (G6000) stationiert wird.

Der EUROHAWK/PEGASUS und auch die Bodenkomponenten MCE (Mission Control Element) und LRE (Launch and Recovery Element) waren für eine Stationierung in Jagel geplant, also bei der Luftwaffe.
Falls der G6000 auch in Jagel stationiert werden sollte, dann betrifft das natürlich auch das fliegende Personal (Pilot, etc.).

Das entsprechende Einsatzpersonal jedoch wird zum Bataillon für Elektronische Kampfführung (EloKaBtl 912) in Nienburg/Weser gehören, das dem Kommando Strategische Aufklärung (KdoStratAufkl) untersteht, welches wiederum dem Kommando Cyber- und Informationsraum (Kdo CIR) untersteht.
Die für EH/PEGASUS geplante ISIS-G (Integratetd SIGINT System-Groundstation) war ebenfalls in Nienburg/Weser geplant.

Früher, also bevor die Kräfte der FmEloAufkl in der SKB zusammengefasst wurden (2002), war die fliegende FmEloAufkl eine reine Marineangelegenheit, das LFZ (Breguet Atlantic SIGINT) und flgd. Besatzung stellte das MFG-3 "Graf Zeppelin" in Nordholz, das Einsatzpersonal kam vom Marinefernmeldestab 70 (MFmStab 70), Flensburg.

Vor 2002 kam bei Flügen im Interesse der Luftwaffe das Einsatzpersonal vom ehemaligen Fernmeldebereich 70 in Trier. Mit Überführung der Kräfte und Mittel
in die SKB betreibt die Luftwaffe seit 2002 keine eigene Fernmelde- und Elektronische Aufklärung (FmEloAufkl) mehr.

Im Zeitraum 2002 bis Juni 2010 war die Marine weiterhin der Betreiber der Plattform (LFZ plus flgd Besatzung), das Einsatzpersonal = BET (Bordeinsatzteam) jedoch gehörte nun zum EloKaBtl 912.
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.090
Zustimmungen
1.747
Ort
Freistaat Bayern
Und da die Integration von ISIS in die neue Plattform sich wie alle anderen Rüstungsprojekte aufgrund unvorhersehbarer Schwierigkeiten um Jahre verzögern wird, hat die Politik inzwischen 3 schicke VIP-Flieger mehr auf dem Hof. Nicht unclever von unseren Volksvertretern.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.151
Zustimmungen
3.586
Und da die Integration von ISIS in die neue Plattform sich wie alle anderen Rüstungsprojekte aufgrund unvorhersehbarer Schwierigkeiten um Jahre verzögern wird, hat die Politik inzwischen 3 schicke VIP-Flieger mehr auf dem Hof. Nicht unclever von unseren Volksvertretern.
Sehe ich auch so, und noch stehen die drei Flieger nicht "auf dem Hof" ... :hab-woll:... für 75 Mio EURO ... :w00t:
 

A-7H

Testpilot
Dabei seit
13.09.2006
Beiträge
506
Zustimmungen
150
Ort
Marbach
75 Mio ist die Anzahlung an Bombardier für die Reservierung der Slots.
 

K.B.

Flieger-Ass
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
483
Zustimmungen
141
Ort
D
Interessanter fände ich, ob das "normale" A321neo sind oder LR.
Laut aerobuzz.de sind das LR.

 

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
1.991
Zustimmungen
537
Ort
Deutschland
Es sind A321-200NX, also -200neoLR mit ACF-Kabine.
 
Thema:

Bundesregierung schafft neue Flugzeuge an

Bundesregierung schafft neue Flugzeuge an - Ähnliche Themen

  • Farnborough Airshow wird abgeschafft

    Farnborough Airshow wird abgeschafft: Das Besucherwochenende mit Airshow soll es in Zukunft nicht mehr geben : Britische Luftfahrtmesse verzichtet auf Airshow: Farnborough streicht das...
  • Bw beschafft Drohne Puma AE II

    Bw beschafft Drohne Puma AE II: Bereits Thema bei Augen Geradaus! und Bw-Journal: Nachrichtenueberblick Nicht genau bekannt ist momentan wer die Systeme erhalten soll: In Frage...
  • "Neue" Drohnenverordnung der Bundesregierung

    "Neue" Drohnenverordnung der Bundesregierung: Die schon vorhandene Kompromisslösung wurde gekippt...vom Bundesverteidigungsministerium, begründet mit Interessen der Bundeswehr...
  • Air Berlin schafft Check-in-Automaten ab

    Air Berlin schafft Check-in-Automaten ab: Hier http://www.aero.de/news-23031/Air-Berlin-schafft-alle-Check-in-Automaten-ab.html ist zu lesen, dass Air Berlin die Check in Automaten...
  • Bundesregierung will Schutz vor Fluglärm verstärken

    Bundesregierung will Schutz vor Fluglärm verstärken: Originalzitat von: http://www.f-r.de/ressorts/wirtschaft_und_boerse/wirtschaft/?&cnt=679409 Umweltschützer begrüßen Kompromissvorschlag /...
  • Ähnliche Themen

    • Farnborough Airshow wird abgeschafft

      Farnborough Airshow wird abgeschafft: Das Besucherwochenende mit Airshow soll es in Zukunft nicht mehr geben : Britische Luftfahrtmesse verzichtet auf Airshow: Farnborough streicht das...
    • Bw beschafft Drohne Puma AE II

      Bw beschafft Drohne Puma AE II: Bereits Thema bei Augen Geradaus! und Bw-Journal: Nachrichtenueberblick Nicht genau bekannt ist momentan wer die Systeme erhalten soll: In Frage...
    • "Neue" Drohnenverordnung der Bundesregierung

      "Neue" Drohnenverordnung der Bundesregierung: Die schon vorhandene Kompromisslösung wurde gekippt...vom Bundesverteidigungsministerium, begründet mit Interessen der Bundeswehr...
    • Air Berlin schafft Check-in-Automaten ab

      Air Berlin schafft Check-in-Automaten ab: Hier http://www.aero.de/news-23031/Air-Berlin-schafft-alle-Check-in-Automaten-ab.html ist zu lesen, dass Air Berlin die Check in Automaten...
    • Bundesregierung will Schutz vor Fluglärm verstärken

      Bundesregierung will Schutz vor Fluglärm verstärken: Originalzitat von: http://www.f-r.de/ressorts/wirtschaft_und_boerse/wirtschaft/?&cnt=679409 Umweltschützer begrüßen Kompromissvorschlag /...

    Sucheingaben

    content

    ,

    klarstand flugzeuge flugbereitschaft

    ,

    global 5000 flugbereitschaft

    ,
    Regierungsmaschine
    , Bundesregierung Flugzeuge, A330 Bundeswehr, regierungsflugzeug kanada, open skies a319
    Oben