Dornier Do 217 K-2

Diskutiere Dornier Do 217 K-2 im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; ...und die andere Seite...
#
Schau mal hier: Dornier Do 217 K-2. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
...und dann werden die Cockpit-Teile in die Rumpfschalen eingebaut. Zum Einkleben habe ich Weissleim verwendet, da sich damit auch grössere Spalten gut überbrücken lassen.
 
Anhang anzeigen
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Bei der Detaillierung des Cockpits ergab sich das Problem mit den Hülsenschläuchen (?). Es gibt sicher die verschiedensten Möglichkeiten, um diese darzustellen, aber bisher konnte mich keine so recht überzeugen. Hier also mein Vorschlag:

Mutter auf Kunststoffstange drehen. Die Mutter verformt die Stange in der gewünschten Weise. Danach entsprechend ablängen. Mit heissem Wasser kann die Stange leicht in die gewünschte Form gebogen werden.
 
Anhang anzeigen
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Danach wurden die Hälften des Cockpits zusammengefügt. Zum Verkleben habe ich Sekundenkleber-Gel und Backpulver verwendet. mit dem Backpulver härtet der Kleber sofort aus und man kann leicht grössere Spalten überbrücken.

Die Cockpit-Sektion wurde dann an den Rumpf geklebt. Leider passte die Cockpit-Sektion nicht so gut, wie ich erhofft hatte. Also ist reichlich Spachteln und Schleifen angesagt.
 
Anhang anzeigen
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Nach reichlich Spachteln, Schleifen, Spachteln, Schleifen, Grundieren, Spachteln, Schleifen ist es vollbracht.
Der Übergang Rumpf-Cockpit kann erstmal so bleiben.
 
Anhang anzeigen
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Während ich beim Spachteln die Trockenzeit zu überbrücken hatte, habe ich mich dem Heck und den Rudern zugewandt. Bei allen Rudern habe ich die Gravuren deutlich vertieft und die Ruderflächen an den Seiten eingesägt.
 
Anhang anzeigen
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Dann wurde es Zeit, sich weiter um das Cockpit zu kümmern. Die vordere Schale des Cockpits wurde mit den nötigen Teilen ergänzt. Die Instrumentenbretter stammen aus dem Kosterbausatz. Dass MG81Z ist von Aires und die Munitionszuführungen wurden aus Zinndraht geformt. Verklebt wurde alles mit Sekundenkleber und Weissleim.
 
Anhang anzeigen
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
...und dann der Moment der Wahrheit: Passt die Cockpitschale an den fertigen Cockpitteil?

Zum Glück kann ich sagen, dass die Schale sehr gut paßt (sonst wäre der Baubericht hier wohl zu Ende gewesen).

Die Schale wurde mit Weissleim verklebt. Mit Weissleim lassen sich auch sehr gut evtl. verbliebene Spalten füllen.
 
Anhang anzeigen
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Jetzt kann es weitergehen mit den Vorbereitungen für die erste Lackierung. Die Scheiben der Cockpitschale wurden mit Tamiya-Tape abgeklebt.

Als nächstes wird dann das Cockpit in RLM 66 lackiert und dann kommt eine Grundierung über alles. Dann wird sich zeigen, wo noch nachgearbeitet werden muss.
 
Anhang anzeigen
Alex_G.

Alex_G.

Flieger-Ass
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
449
Zustimmungen
48
Ort
Hamburg
:eek: Fünf Sterne für die Geduld ;)
 
rata

rata

Flieger-Ass
Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
257
Zustimmungen
140
Ort
ingolstadt
einfach nur noch goil was da so langsam das licht der modellbauwelt erblickt :cool:
allerdicksten respekt das du so viel geduld aufbringst ich glaube ich wäre schon nach ein paar sitzungen verzweifelt und hätte das teil at akta gelegt :D

gruss rata
 
quarter

quarter

Astronaut
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
2.511
Zustimmungen
82
Ort
Braunschweig
An fast dem gleichen Punkt, der Cockpitfrontscheibe, bin ich mit meiner He 177 abgestorben und habe sie letztendlich verkauft. :rolleyes:
Du schreibst das du die Scheibe mit Weisleim geklebt hast, gut aber wie belastbar ist dieses Klebeverbindung?
Ich habe da keine Erfahrungen und würde mir für zukünftige Modell gerne mehr Wissen aneignen, soll ja hilfreich sein...... :engel:
 
McTschegsn

McTschegsn

Flieger-Ass
Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
325
Zustimmungen
4
Ort
Dreieich
Die Hülsenschläuche waren weiss damals?
Oder hast Du die noch lackiert?
 
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
McTschegsn schrieb:
Die Hülsenschläuche waren weiss damals?
Oder hast Du die noch lackiert?
Welche Farbe diese Schläuche genau hatten, kann ich dir gar nicht sagen. Auf Fotos erscheinen sie immer sehr hell, daher vermute ich, dass es sich dabei um einen Leinenstoff oder etwas ähnliches handelt. Also nicht richtig weiss, sondern ein wenig Richtung Beige.

Gruss
ArthurDent
 
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
quarter schrieb:
An fast dem gleichen Punkt, der Cockpitfrontscheibe, bin ich mit meiner He 177 abgestorben und habe sie letztendlich verkauft. :rolleyes:
Ach, war das deine He 177 die Tage bei Ebay?

quarter schrieb:
Du schreibst das du die Scheibe mit Weisleim geklebt hast, gut aber wie belastbar ist dieses Klebeverbindung?
Die Verbindung ist natürlich nicht ganz so fest, wie mit Sekunden- oder 2K-Kleber, aber dafür etwas elastisch, so dass sie gerade bei so dünnen Tiefziehteilen einiges verzeiht. Der grosse Vorteil ist aber, dass man alle Ritzen geradezu vollschmieren kann und was dann über ist, wischt man einfach mit 'nem feuchten Tuch ab. Allerdings ist die Verbindung nicht dauerhaft wasserfest. Modell also nicht minutenlang waschen :-)

Gruss
ArthurDent
 
Thema:

Dornier Do 217 K-2

Dornier Do 217 K-2 - Ähnliche Themen

  • Dornier Do-217N-1

    Dornier Do-217N-1: Seit einiger Zeit suche ich nach brauchbaren Vorlagen (Fotokopien) des deutschen Nachjägers. Bilder findet man schnell für eine N-2, J-2 aber N-1...
  • Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden

    Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden: Im Jahr 2012 war ich auf den Gedanken gekommen, einen weiteren Do 217 Nachtjäger als Modell anzufertigen. Das Wissen darum blieb auch einem...
  • Dornier 217 K-3 / DFS 228

    Dornier 217 K-3 / DFS 228: . Nein nein - nicht schon wieder ein langer Do 217 Baubericht, auch wenn es mit um eine 217 geht … Der Sommerbummel mit der Do 217 K-2...
  • Dornier Do 217 K-2, Italeri. Ein Sommerbummel

    Dornier Do 217 K-2, Italeri. Ein Sommerbummel: . Ausserhalb der normalen Aufklärer-Reihe und voraussichtlich in lockerem Sommertempo ein paar Betrachtungen zum Bau einer Do 217 K-2.
  • Dornier Do 217 N-2 Umbau aus Italeri N-1

    Dornier Do 217 N-2 Umbau aus Italeri N-1: Bevor ich den eigentlichen Baubericht starte, sei mir eine kleine Einleitung gestattet. Begonnen hat alles mit der Do 217 J die ich vor einigen...
  • Ähnliche Themen

    • Dornier Do-217N-1

      Dornier Do-217N-1: Seit einiger Zeit suche ich nach brauchbaren Vorlagen (Fotokopien) des deutschen Nachjägers. Bilder findet man schnell für eine N-2, J-2 aber N-1...
    • Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden

      Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden: Im Jahr 2012 war ich auf den Gedanken gekommen, einen weiteren Do 217 Nachtjäger als Modell anzufertigen. Das Wissen darum blieb auch einem...
    • Dornier 217 K-3 / DFS 228

      Dornier 217 K-3 / DFS 228: . Nein nein - nicht schon wieder ein langer Do 217 Baubericht, auch wenn es mit um eine 217 geht … Der Sommerbummel mit der Do 217 K-2...
    • Dornier Do 217 K-2, Italeri. Ein Sommerbummel

      Dornier Do 217 K-2, Italeri. Ein Sommerbummel: . Ausserhalb der normalen Aufklärer-Reihe und voraussichtlich in lockerem Sommertempo ein paar Betrachtungen zum Bau einer Do 217 K-2.
    • Dornier Do 217 N-2 Umbau aus Italeri N-1

      Dornier Do 217 N-2 Umbau aus Italeri N-1: Bevor ich den eigentlichen Baubericht starte, sei mir eine kleine Einleitung gestattet. Begonnen hat alles mit der Do 217 J die ich vor einigen...

    Sucheingaben

    koster dornier do 217 k 2

    ,

    do 217 k

    ,

    do 217 k 2 mit fritz x bomb 148 koster

    Oben